Schon wieder Streit wegen Sex?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das passiert oft. Mutter gestresst durch Kind, Haushalt und dann der Partner noch. Für mich hört sich das aber eher wie eine innere Blockade an. Sprich doch mal mit deinem Frauenarzt darüber. Denn 1 Jahr ist wirklich sehr lang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen, aber ich denke, dass fast jedes Paar so eine Flaute durchlebt.

VIelleicht ist der Ursprung des Problems nicht der Sex an und für sich sondern der derzeitige Zustand eurer Beziehung. Er ist sehr wahrscheinlich frustriert und fühlt sich als Mann nicht wahr genommen oder vernachlässigt. 

Mutter/Vater und gleichzeitig liebevolle/r und verständnisvolle/r Liebhaber/in zu sein, ist alle Male schwer. Man lebt nur noch für das Kind und die Beziehung zum Partner wird dabei vernachlässigt. 

Wenn hierbei die zwischenmenschliche Verbindung zueinander leidet, findet sich das Problem in allen Bereichen wieder.

Versucht doch erst einmal wieder zueinander zu finden. Zuneigung und Liebe, Intimität und das Verlangen folgen eher aus einer ausgeglichenen Beziehung als aus einem Chaos. 

Ich wünsch dir alles Gute (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von floppydisk
28.08.2016, 21:59

dein beitrag ging mir gerade runter wie öl.

hoffe allerdings trotzdem, dass ich keine flaute in den nächsten jahren erlebe.

0

kompliziertes thema. 

eine beziehung ohne sex ist meiner meinung nach mittelfristig der killer, das geht dauerhaft einfach nicht gut. es ist fantastisch, dass ihr beiden ein gemeinsamen kind bekommen habt, aber das darf nicht das ende eures sexuallebens sein. 

dein freund muss aber auch einsehen, dass du durch das kind hormonelle veränderungen durchlebst, die durchaus länger anhalten. grob über den daumen gepeilt ist 1-1,5 jahre meines wissens nach die spanne, in der die lust auf sex wiederkommen sollte, ansonsten musst du dir mal eher gedanken machen, woran deine unlust liegt.

für einen jungen mann in den besten jahren ist es extrem schwer, so lange abstinent zu sein - das musst du aber auch an irgendeiner stelle verstehen. natürlich rechtfertigt das in keinster weise seinen ausdruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde sein Verhalten total ekelhaft!
Schon so, als wäre ihm Sex viel wichtiger als deine Gefühle...
Sag das nächste mal einfach ,,Nein!'', es geht nicht, dass er seine
sexuellen Triebe über deine Gefühle und Bedürfnisse setzt.
Da muss ein Gespräch kommen, von deiner Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PinkBird1995
28.08.2016, 21:58

Das hab ich schon sooo oft versucht, aber es endet jedes mal damit, dass er der arme Kerl ist, der sooo selten rangelassen wird. Das ist immer sein Argument

0

Hey,mein Sohn ist jetzt 4 Monate alt,da denkt man als Mama nicht viel an Sex,aber ganz ehrlich solltest du dich zusammen reißen und es immer wieder probieren, sonst sucht sich dein Mann wo anders die Bestätigung. Allerdings darf er dir nicht weh tun. Probiert euch aus wie es angenehmer wird für dich. Du bist schließlich nicht nur Mama sondern auch Geliebte, das vergisst man dann schnell. Also mach du Al öfters den Anfang und hole dir was dir dann gut tut und du wirst sehen, es wird anfangen wieder Spass zu machen😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PinkBird1995
28.08.2016, 22:10

Ich hab gar nicht die Möglichkeit den Anfang zu machen. Wenn er von der Arbeit heim kommt und die Kleine schon im Bett liegt, ist das erste was er macht, mein Dekolleté abzuknutschen und uu fragen ob ich Lust hab und das jeden Tag. Das ist mir einfach zu aufdringlich

0

Ihr solltet dringend darüber reden wieso das so ist. Es muss ja einen Grund haben. Auf dauer macht es sonst eure Beziehung kaputt.

Nur zu sagen ich habe keine Lust reicht nicht. Natürlich versteht es dein partner nicht wieso wenn es früher anders war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PinkBird1995
28.08.2016, 21:54

Dazu hab ich ihm auch schon was gesagt. Er behandelt mich zum Beispiel nur wie seine Putzfrau und ich hab das Gefühl, dass er mich als Mensch nicht so richtig respektiert. Dazu meint er, ich würde ja seine sexuellen Bedürfnisse auch nicht respektieren, aber das ist doch was komplett anderes oder nicht?

0

Ich beantworte mal deine Frage so...hab jetzt auch paar Antworten gelesen und einige kannste getrost ignorieren.

Der Grund ist...die würden alle ganz anders schreiben wenn die 1 Jahr lang kein bis kaum Sex hätten.

Beziehungsaus Thema nr 1 ist...Sexmangel oder schlecht oder oder oder

Auch wenn die Lust keine oberste Priorität hat...ist es wichtig !!!

Wir sind Menschen und Sex gehört nun mal mit zu unseren Bedürfnissen.

Eines wollen wir klar stellen...seine Aufregung kann man verstehen...aber sein Verhalten ist unter aller Sau.

Dann dein grosser Fehler...du weisst es klappt nicht so...dann macht man folgendes,,,

1.Mit dem Partner reden...ist immer sehr wichtig...er muss es verstehen...warum ?

2.Einen Arzt aufsuchen...wenn du merkst...das du immer Schmerzen hast...obwohl das zu lange her ist.

Wenn ich so gestresst wäre wie du...dann hätte ich auch kein Bock auf Sex.

Aber wenn du alles klärst und einen liebevollen Umgang hast...dann steigt auch die Lust wieder ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PinkBird1995
28.08.2016, 22:06

Aber ich hab ihm gesagt, warum es nicht geht. Und ich finde schon, dass Lust oberste Priorität hat - aber von beiden Seiten

0
Kommentar von BellAnna89
28.08.2016, 23:56

Toll, ein so sensibler Kommentar von einem Mann! Danke!

0
Kommentar von PinkBird1995
29.08.2016, 02:42

Klar, aber in dem Moment steht aber die Lust oben

0

Spontan wollte ich sagen, geht mal zu ner Eheberatung. Solche Probleme haben viele Paare nach der Geburt. Doch so wie der drauf ist, bin ich am zweifeln ob du nicht alleine besser dran bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem würde ich mal so richtig die Meinung sagen. Der hat sie ja nicht alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf die frage warum es noch weh tut, hast du geantwortet:

"Es tut weh weil ich nicht 100%ig wollte und ich so angespannt und irgendwie auch wütend war..."

Okay, aber ein jahr lang???

Ich kann beide seiten verstehen. 

Du fühlst dich nur noch als hausfrau und reinigungskraft durch ihn, wie du sagst, aber er fühlt seine wünsche von dir ja auch nicht ernst genommen.

Ihr solltet mal über eine paartherapie nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ein Popoloch! Entlastet er Dich wenigstens auch mal mit dem Kind.

Frau verändert sich durch die Geburt und auch die Situation mit dem Kind ist neu und anders. Wenn sich für ihn nichts verändert hat, dann zeigt das nur, dass Du alles mit dem Kind zu erledigen hast und er sich gar nicht beteiligt. Er sollte mal lieber fragen, was Du brauchst, damit Du wieder in Wallung kommst


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PinkBird1995
28.08.2016, 21:55

Er kümmert sich deutlich weniger um die Kleine als ich!

0

Finde ich nicht gut von ihm. Wenn du nicht kannst / willst, muss er es respektieren..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Wirklichkeit willst du dich von ihm trennen. Jetzt suchst du Bestätigung, dass er ein Arsch ist und es daher moralisch in Ordnung sei, dich zu trennen. Der Rest ist bla bla. Der Zuckerguss über dem Scheißhaufen. 

Meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?