Was kann ich machen, wenn ich wieder eine 4 in Mathe bekommen habe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

MERKE : Das Wichtigste ist "cool bleiben".Dann braucht man nur noch eine solide Vorbereitung.

MERKE : Übung macht den Meister !! Dies bedeutet üben,üben und                             nochmals üben,bis zur Vergasung !!

MERKE : "kopieren geht über studieren ".Man muss nur wissen ,wo es steht                   und man muss damit umgehen können.

Du musst zuerst eine vernünftige Ausrüstung habne,die sich zum Selbststudium eignet. Mit dieser bist du dann völlig unabhängig von Lehrer,Nachhilfe und Schule.Zur Schule gehst du nur ,um zu erfahren,um welches Thema es eigentlich geht.Die vollständige Erklärung hast du dann schon zu Hause mit durchgerechneten Übungsbeispielen.

Besorge dir Formelbücher privat in einen Buchladen,Mathe,Physik,Chemie .Da stehen alle Formeln drin,die du für deine Aufgaben brauchst.Du musst sie nur noch exakt anwenden können.

Für Funktionen,brauchst du auf jeden Fall einen Graphikrechen (Casio).Die Adressen der Hersteller erfährst du im Internet,wenn du den Suchbegriff "Graphikrechner" im Suchfeld eingibst.

Mit solch einen Ding,kannst du 10 Aufgaben pro Stunde oder mehr rechnen.Der Schwierigkeitsgrad spielt dabei keine Rolle mehr.

ich habe die Mathebücher von Kusch/Rosenthal,Girardet Verlag,Essen 1980 Es gibt davon mehrere Bände mit Lösungsbücher.Alleine das Lösungsbuch Integralrechnung hat 650 Seiten mit durchgerechneten Beispielaufgaben.Fürs Abitur reicht das allemal.

Wenn alles nichts hilft,dann kannst du Nachhilfe nehmen.Dies kostet aber Geld.Besser ist es wenn du Lösungsbücher für dieses Geld kaufst.

TIPP : Ihr könnt auch Lerngruppen bilden und euch die Kosten somit für Nachhilfestunden teilen.Ihr sammelt die unlösbaren Aufgaben und einer geht mit diesen zur Nachhilfe und läst sich dies Lösung Schritt für Schritt aufschreiben und erklären.Dies Infos werden dann an die anderen der Gruppe weitergegeben.Das ist billiger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran liegt es denn?

Wenn du es nicht so gut verstehst, würd ich mir die sachen vom Lehrer erklären lassen bis du es verstanden hast, oder mit Mitschülern lernen die gut in Mathe sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HashtagMax
23.12.2015, 22:40

Na ja ich weiß selber nicht woran es liegt

0

Laut einer Studie ist es normal, dass die Noten in der 7-9 Klasse etwas verschlechtern, da man in die Pubertät kommt und ganz andere Dinge im Kopf hat. Ausserdem ist eine 4 wirklich noch "ausreichend " und wenn du in den anderen Fächern gut bist, musst du dir über deine Versetzung keine Sorge machen. Evtl ist es aber auch nur eine kurze Phase, weil es dir vielleicht nicht so gut geht und es legt sich in ein paar Wochen wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach die siebte Klasse ^^ Ich weiß der Spruch ist mies, aber es wird noch "schlimmer" :P

Setze dich nächstes mal doch mit ein paar Freunden oder noch besser, mit guten Schülern/Schülerinnen zusammen. Glaub mir das klappt wirklich, da man es aus der Sicht eines Schülers halt erklärt bekommt.

Schaue dir außerdem am Besten noch auf YouTube zum "auffrischen" ein paar Videos an zu dem jeweiligen Thema!

Falls das alles nichts helfen sollte, dann solltest du mal über professionelle Nachhilfe nachdenken.

Mach dir erstmal kein Stress und solange du die Note ausgleichen kannst ist doch alles in Ordnung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lernen oder nachhilfe und mach konzentrations übungen und bau dein vertrauen auf so hab ich auch meine noten gepusht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folgende Tipps kann ich dir geben -->

1.) Während des Lernens für eine Umgebung sorgen, die es
ermöglicht konzentriert bei der Sache zu sein.

2.) Möglichst viele Aufgaben selber nachrechnen

3.) Alles nachgoogeln und / oder nachfragen, was du nicht
verstehst.

4.) Bei Internetforen mit dem Thema Mathematik anmelden

5.) In eine Leihbücherei gehen und dort Bücher ausleihen, die
das Niveau haben mit dem du konfrontiert bist.

6.) Dir besondere Dinge / Definitionen usw. aufschreiben, und zwar
so, dass du es immer parat hast.

7.) Wenn deine Defizite in Mathe zu groß sind, dann
Nachhilfeunterricht in Mathe nehmen, das wird etwas kosten.

8.) Lerngruppen mit anderen Mitschülern bilden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?