Schon wieder krank -Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Erkältung hast Du bestimmt nicht erst seit heute, die hat sich bestimmt schon vorher bemerkbar gemacht. Da hätte man schon was unternehmen können und zum Arzt gehen können. Auch wenn man Urlaub hat, kann man zum Arzt gehen um sich behandeln zu lassen.Wenn Du zu viele Fehlstunden in der Schule hast und der Chef auf Deine Mitarbeit verzichten kann, dann kann er Dich kündigen. Es gibt genügend Schlupflöcher die dafür sorgen, dass man einen Azubi kündigen kann, dafür sorgen die Rechtsanwälte der Firmen. Daher solltest Du mit Deinem Chef reden und wenn es nicht anders geht, dann musst Du Dir eine AU besorgen. Dem Chef wird es nicht freuen, dass der Azubi andauernd krank ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die angst hab ich auch. Aber du bist im 2. Ausbildungsjahr und dein Chef sollte dich dann gut genug kennen um einschätzen zu können, ob du oft einfach so fehlst oder eben nur wenn es ernst ist. Was du schreibst, hört sich nicht gut an. Ich bin neulich mit Bronchitis zur Arbeit gegangen und bereue es. War echt ein Fehler. Mir gings dann nur schlechter. Ich denke mal, dass du zu hause bleiben solltest bzw einen arzt aufsuchen. Viel Glück und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häufig steht im Vertrag wie viele Fehlstunden man haben darf. Das ist auch von Art der Ausbildung abhängig und wie das Bundesland darüber entscheidet.

Wenns dir jetzt aber richtig schlecht geht macht es auch nicht viel Sinn dorthin zu gehen. Du schadest dir und wahrscheinlich auch deine Kollegen wenn du sie ansteckst.

Gute Besserung:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt sicherheit (etwas) darauf an, WAS du lernst. das "einfachste" wäre (in meinen augen), dass du dich zur arbeit "schleppst", deinem chef (und den kollegen) zeigst, wie schlecht es dir geht und dich wieder nach hause schicken lässt. dann kannst du dich "guten gewissens" krank schreiben lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell wird man in der Ausbildung nicht gekündigt. Nach der Probezeit braucht es schon einiges damit man den Ausbildungsplatz verliert. Deine jetzige Krankheit ist bestimmt kein Kündigungsgrund.

Problematisch wird es für Dich nur, wenn Du in der Berufsschule zu viel versäumst, das nicht mehr aufholen kannst und die Gefahr besteht, dass Du die Prüfung nicht schaffst.

Wenn es Dir so schlecht geht, haben Dein Vorgesetzter und Deine Kollegen das gestern ja bestimmt auch bemerkt. Es bringt nichts, wenn Du Dich jetzt zur Arbeit schleppst und dann doch zum Arzt musst, die Krankheit noch länger andauert und Du evtl. noch andere Mitarbeiter ansteckst.

Geh zum Arzt und schau dass Du bald wieder gesund wirst. Dein Arbeitgeber würde Dich wahrscheinlich sowieso zum Arzt schicken, er hat schließlich auch eine Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeitern und bei Azubis sowieso. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du musst entscheiden wie krank du bist, aber ich sitze heute auch auf Arbeit. Mit Schnupfen, Husten und Halsschmerzen....Du könntest weningstens hingehen und dich dann wieder nachhause schicken lassen. Das zeigt Einsatzbereitschaft.

Allerdings weis ich nicht was du für eine Ausbildung machst, wenn du viele Kollegen oder Kunden anstecken kannst ist das natürlich nicht der richtige weg. Ich sitze allein in meinem Büro und habe keinen Kundenkontakt.

Aber mach dir da nicht solche Gedanken. Wenn du deine Arbeitet sonst gut machst, dann schmeißen die dich nicht raus. Es ist ja grad die Zeit wo alle Erkältet sind und das davor hast du dir ja auch nicht ausgesucht....

Aber lass dich nicht gleich die ganze Woche krank schreiben(falls der Arzt nur eine Erkältung feststellt). Ab ins Bett und Tee trinken, dann geht das spätestens am Freitag wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?