Habe schon wieder einen Strafzettel kassiert - bekomme ich da irgendwann Ärger?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur wenn Du Strafpunkte in Flensburg sammelst, dann wird es irgendwann bitter.

Bei 7km/h Überschreitung kräht da kein Hahn danach. Nur Kohle zahlen, das ist alles.

Du hast zuviel Geld, da du nicht dazugelernt hast. Vielleicht wirst du dann einmal zu einem psychologischen Test eingeladen, weil du offensichtlich trotz Strafen dich nicht an Regeln hältst.

Ich habe noch niemals davon gehört, dass man wegen 7 km/h Überschreitung zu einem psychologischen Test vorgeladen wird. Dies ist erst nach wiederholtem Einzug des Führerscheins notwendig.

Mit deinem Kommentar zeigst Du, dass Du höchstens 5000 km im Jahr fährst. Denn niemand fährt immer und zu jeder Zeit exakt die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Ist sogar gar nicht möglich, weil man ein Verkehrsschild auch mal übersehen kann.

1
@tommy4gsus

Da hast du recht. Aber wenn ich wegen 7km/h zu schnell zahlen muss, dann bin ich in Zukunft genau in dem vorgeschriebenen Tempo unterwegs.

0
@bikerin99

Sowas klappt nur in der Theorie.

Wer viel unterwegs ist, so wie ich, vor allem auch auf fremden Strecken und muss sich zwangsläufig auch mal auf was anderes konzentrieren, der fährt irgendwann mal - völlig ohne Absicht - mal zu schnell. Vielleicht auch mal deswegen, weil er anderen hinterher fährt, die ebenfalls etwas zu schnell sind. Allein schon das Gesetz der Wahrscheinlichkeit kommt dann irgendwann und man wird geblitzt. Ist einfach so.

0

5000 km, mit 17  ;)

0
@Mallonio

Aha.

Dann hast Du ja überhaupt gar keine Ahnung. Halt dann doch einfach die Klappe, wenn Du keinen blassen Dunst von der Sache hast.

Ich hatte also doch Recht mit "höchstens 5000km!"

0
@Mallonio

Ich finde es witzig, dass häufig 99 als mein Geburtsjahr interpretiert wird, obwohl die Zahl nichts mit meinem Alter zu tun hat.

0

Wenn es dich so sehr ärgert, warum hältst du dich nicht einfach an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten?

Was möchtest Du wissen?