Schon wieder ein Mader im Speicher und direkt über mir? Katzen Decke hoch legen?

8 Antworten

Du kannst Kot vom Kater hochlegen. Schau dich doch mal nach Kot vom "Täter" um. Wie schon jemand gesagt hat kann es auch ein Siebenschläfer sein - das würdest du dann am Kot erkennen können. Siebenschläfer können auch sehr sehr laut sein. 

Also Kot vom Kater gegen den Marder kann helfen.

Falls es ein Siebenschläfer ist hilft eigentlich nur in einer Lebendfalle einfangen, ganz weit wegfahren und aussetzen. 

Ich habe den Zugangs-/Ausgangsweg des Marders mit einem Kasten versperrt und den Kasten unten mit einer vollflächigen Klappe verschlossen, die mit einem Gegengewicht verschlossen gehalten wurde. Das Gegengewicht war so bemessen, dass sich die Klappe öffnete, wenn der Marder sie betreten hat und der Marder somit nach unten rausfiel, aber nicht mehr reinkam.

Hat bestens gewirkt.

Wenn du mitbekommst, wenn das Tier in deinem Speicher aktiv ist, bietet sich vielleicht für dich eine technische Lösung an. Ich habe mir eine alte Alarmhupe/Sirene besorgt, über eine Verlängerungsleitung auf dem Dachboden im Bereich der tieraktivitäten deponiert und über eine handelsübliche Funksteckdose angeschlossen. Wenn ich mitbekommen habe, das mein ungebetener Gast rumrumort hat, habe ich über den Funkschalter die Hupe einige male kurz eingeschaltet und so das Tier vergrämt. - Bis heute ;-o)) und für den Fall der Wiederkehr eines neuen neugierigen Lärmverursachers habe ich die Hupe in Bereitschaft liegen. Ob die Verschreckungsanlage auch mit einem Bewegungsmelder funktonieren würde, habe ich  nicht probiert, da müsste man schon den genauen Einstiegspunkt oder den Trampelpfad des ungebetenen Gastes kennen. Anstelle einer Hupe könnte ja vielleicht auch eine sehr laute Klingel oder jedes angere Gerät dienen, Hauptsache es macht kurzzeitig ordentlich Krach.

Was möchtest Du wissen?