Schon Tierquälerei oder nicht?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die frau selber benötigt wohl hilfe . sie kann sich sleber nicht mehr versorgen und ihre hunde sowieso nicht-- bitte gebt das bekannt durch anrufen beim veterinäramt ode rauch ordnungsamt --schildert den fall und bittet um hilfe für die tiere -- der tierschutz selber kann nichts machen , weil die keine handlungsbefugnis haben

also umgehend für die tiere einsetzen --der dame wird dann auch geholfen werden

danke fürs sternchen-- wie sied ihr denn nun vorggegangen , konntet ihr helfen ?

0

Natürlich ist das alles nicht artgerecht, weder für die Hunde noch für den armen Hamster.

Wenn es dem Menschen nicht gut geht, geht es leider auch oft den Tieren nicht gut. Mir scheint, dass die Tiere nur "Kollateralschäden" eines gescheiterten menschlichen Lebens sind.

Natürlich muss den Tieren geholfen werden.

Ich vermute allerdings, dass Hilfe nur für die Tiere nichts bringt. Die Frau kann sich jederzeit wieder ein neues Tier anschaffen und selbst wenn das Ordnunsamt jedesmal reagiert, wird da ein Haufen von potentiellen Tierheimkandidaten angeschafft.

Sollte sie umziehen, ist es ganz vorbei. Neue Gemeinde, neues Ordnungsamt und Du bekommst es gar nicht mehr mit. Viele Tiere leiden jahrelang mehr oder weniger unbemerkt, bis sich ein Nachbar oder das Ordnungsamt rührt. Deswegen ziehen Tiersammler auch gern um.

Wenn die Frau verwahrlost ist, kannst Du evtl. mal bei der Caritas oder ähnlichen Organisationen anfragen, was Du da tun kannst. Die helfen Dir bestimmt weiter.

Hallo,

also wenn der Hamster in einem handelsüblichem Hamsterkäfig leben muss, dann ist das leider wirklich Tierquälerei.

Bei den Hunden sehe ich es bedingt so, wenn der Umgang passt. Natürlich ist es nicht optimal und auf Dauer auch schädlich, wenn man sie weiterhin so ernährt. Dennoch bin ich mit dem Begriff Tierquälerei eher vorsichtig.

Hier muss sich auf jeden Fall was ändern. Sucht mal das Gespräch mit der Frau, informiert sie über eine artgerechte Hamsterhaltung (hamsterbacken.com) und artgerechte Hundeernährung (drei-hunde-nacht.de bzw. überzeugt sie wenstens auf hochwertiges Nassfutter umzusteigen). Ihr könnt der Frau auch eure Hilfe anbieten.

Wenn das alles nichts hilft, dann erst würde ich eine Meldung beim Veterinäramt machen. Ob´s was bringt, ist dann die Frage, da sie ja nicht wirklich gegen das Tierschutzgesetz verstößt. Versuchen kann man es.

Mit freundlichen Grüßen

VannyVeggie

wen die wohung wirklich so verdreckt ist,, das hundefutter schlecht wird und trozdem noch rumsteht-- ihr kleidug schmutzig in der wohung rumliegt, dann kann die frau nicht mehr für sich selber sorgen und schon garnicht für die hunde --wie der arme verfilzte kerl ja wohl beweist-- da ist hilfe in verzug gefragt und kein gespräch --was viel kurze zeit hilft aber bestimmt nicht auf dauer . den tieren muß es nicht erst richtig schlecht gehen ,der ältere muß nicht unbedingt erst rasiert werden müssen und der kleine wegen mangelernährugn zum tierarzt gebracht

0
@eggenberg1

Ich persönlich halte nichts davon jemandem gleich das Amt an den Hals zu hetzen. Stattdessen würde ich der Dame lieber helfen ihr Leben in den Griff zu bekommen und ihre Tiere versorgen. Wenn es überhaupt nicht klappt, dann hat man idR bereits soweit Vertrauen, dass man das ganze auch sachlich regeln und sie zur Abgabe der Tiere bewegen kann.

Ich bin schon länger im Tierschutz tätig und kann dir sagen was passiert, wenn man jetzt direkt das Veterinäramt einschaltet: Wenn überhaupt, bekommt die Dame lediglich mehrere Auflagen, die sie evtl gar nicht allein erfüllen kann. Bis es dann zu einer Beschlagnahmung kommt, geht es den Tieren noch schlechter und man kann selber gar nichts machen, weil die Nachbarin dann natürlich stinkig mit einem ist. Zumal lässt es sich so auch vermeiden, dass wieder Tiere im Tierheim ihr Dasein fristen, wenn man es vielleicht in den Griff bekommen könnte.

0

Darf mein Hund auf dem Arm mit in den Lebensmitteldiscounter?

Hallo ihr Lieben,

meine Frage lautet wie folgt:

Darf ich meinen kleinen Toypudel mit in den Lebensmitteldiscounter nehmen wenn ich sie während meines Besuches permanent auf den Armen oder in einer dafür vorgesehenen Hundetasche halte, oder ist selbst das verboten?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie können wir unseren Hund zurückholen?

Vor ca. 2 Monaten kam beim Tierschutz eine anonyme Anzeige gegen uns ein. Diese lautete dass unser Hund ständig bellt und den ganzen Tag und die ganze Nacht im Zwinger gehalten wird(was nicht stimmt der Hund wurde Tag und Nacht rausgelassen). Der Tierschutz fand immer neue Gründe "gegen uns" wie zum Beispiel dass wir nicht genug Kontakt mit dem Hund haben oder das mit dem Hund nicht spazieren gegangen wird. Unseren Hund 8 Monate alten schäferhund haben wir aus schlechten Verhältnissen geholt und mussten ihm alles beibringen. Also auf Kommandos hören oder an die Leine gewöhnen. Im Beschluss der Tierschutzverbandes steht der Vorwurf Tierquälerei! Deswegen wurde unser Hund uns weggenommen! Wir haben bereits von Anfang an einen Anwalt eingeschaltet dieser forderte einen kompletten Protokoll und Begründungen wieso gegen uns ein Vorwurf liegt. Dieses Protokoll hat der Anwalt vom Tierschutzverband nicht erhalten. Dennoch wurde der Hund mit Begleitung eines Polizisten uns weggenommen. Der Polizist hat meinem Vater aber leise gesagt dass die das eigentlich nicht dürfen solange ein Anwalt eingeschaltet ist. Dennoch hat er nichts gemacht und ließ den Hund vom Tierschutz uns wegnehmen. Wir haben Fotos und Videos wie die ganze Familie mit dem Hund spielt und wie mit ihm gassi gegangen wird. Der Hund ist gepflegt hat immer etwas zu essen und zu trinken und hat einen riesen großen Garten wo auch lauter Spielzeuge zB Bälle von ihm rumliegen zum spielen. Meine Frage wäre was können wir tun um unseren Hund zurückzuholen? Ist das in euren Augen Tierquälerei wie im Beschluss geschrieben? Hatte jemand von euch eine ähnliche Situation? PS der Hund wurde früher in einer kleinen Zimmerwohnung gehalten deswegen haben wir ihn zu uns geholt. Er ist noch sehr stürmisch und wild weil alles für ihn neu ist. Aber der Tierschutzverein meint der Hund würde keine Zeit mit uns verbringen und würde ständig im Zwinger gehalten.

...zur Frage

Ist das schon Tierquälerei bzw. sollte man das melden?

Eine Nachbarin von uns lässt Ihren Hund 8-9 Stunden in ihrer kleinen(ca. 40 m²) Wohnung, dann kommt sie nach Hause und geht mit dem Hund 10 Minuten spazieren, das wars, der Hund kommt wieder in die Wohnung. Morgens lässt sie den Hund auch nochmal 10 Minuten raus.
Das macht sie mit dem Hund jetzt schon fast 1 Jahr. Außerdem ist uns aufgefallen, das der Hund extrem mager ist, er sieht unterernährt aus.
Der Hund ist ca. 50 cm groß. Die Rasse kenne ich nicht, vielleicht ist es auch ein Mischling.

...zur Frage

Anzeige erstatten sinnvoll oder nicht?

Ich war mit meinem Hund im Hundefreilauf, dort war eine ältere Dame mit ihrem kleinen Hund welcher angeleint war. Mein Hund ist zu dem kleinen Hund gelaufen und hat ihn freundlich begrüßt plötzlich tritt und schlägt die Frau nach meinem Hund, da dieser angeblich böse wäre.

...zur Frage

Katze Einzelhaltung Quälerei?

Hey!:)

Ist es Tierquälerei eine Katze alleine zu halten?

Wie sind eure Erfahrungen?

Werden diese Katzen tatsächlich irgendwann verhaltensauffällig?

Danke .

...zur Frage

Gibts ein Gesetz das man keine Tiere mehr halten darf, wenn es sich um Tierquälerei handelt?

Vor einigen Wochen hat eine Frau einen kleinen Hund in den trockner getan, und hat davor noch irgendeinem Nachbarn die Schuld geben wollen. Jetzt gab sie aber zu das sie den Hund selbst reingetan hat, und ich wollte wissen ob sie jetzt jemals wieder Tiere halten darf? Und wird das überhaupt kontrolliert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?