Schon seit ner Woche verschlagene Ohren :/

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Info!Das kann alles mögliche zur Ursache haben, wenn du aber schon lange Rückenprobleme hast solltest du mal in augenschein nehmen, ob du dir nicht den Atlass mal neu Justieren lassen willst, Heilpraktiker oder Chiropraktiker mit gutem Ruf können dir da sehr helfen.Und zusätzlich besorg dir für die Ohren Melaleuka in Jojobaöl ,und zwar das ohne Zusätze, oder Schwedenkräuter und las das mal ins Ohr laufen,das Öl meine ich, und mit den Schwedenkräutern machst du warme Wickel auf die Ohren. Schüsslersalze sind auch nicht schlecht, damit könntest du deinem Körper das zurück geben was ihm fehlt und so kann er wieder richtig arbeiten Lies dich darüber mal schlau im Internet.

Danke für den Stern!

0

Geh zum HNO Arzt. Ich hatte das auch anfangs. Es wurde zum Tinnitus und ich bin 14 ... also geh bevor es folgen für dein leben haben wird. meist es es gar nicht so schlimm und es geht weg nachdem du beim arzt warst.

Erkläre mal die Beschwerden etwas genauer! Verschlagene Ohren, sind mir nur im Zusammenhang mit Ohrfeigen oder Backpfeifen bekannt...

Mit dem Rücken hat es nichts zu tun!

Es ist ein Pfropfen Ohrenschmalz im Gehörgang. Der HNO-Arzt wird ihn mit einer Spülung entfernen können!

0
@ursula39

ich habe schon so ne spülung von meinem hausarzt bekommen... sind aber immer noch verschlagen...

Macht der hno arzt ne intensivere spülung??

0

verschlagene ohren? (schneuzen)

Hallo seit heute in der früh habe ich verschlagene Ohren. Was wahrscheinlich mit meiner Erkältung zu tun hat.Bekomme nicht wirklich luft aus meiner Nase da sie so verstopft ist. Heute war ich bei meinem Hausarzt und der hat mir so nasentropfen gegeben,die kurzfristig auch helfen.Nun zu meinem Problem Normalerweiße mache ich immer oft einen druckausgleich wenn meine Ohren verschlagen sind und schneuze mich oft nur heute als ich mich geschneuzt habe wurde der druck noch größer in meinem rechten ohr und dann hörte ich alles nur mehr gedämpft ,dann hat war es nicht mehr so schlimm und ich hab mich nochmal geschneuzt und dann hatte ich wieder so einen druck im rechten ohr , dann nach ca einer viertel stunde war es so das es wieder so halbwegs ging.Also es ist nicht mehr so verschlagen nur mehr leicht und jetzt hab ich mich seit ca 5 stunden nicht mehr geschneuzt oder einen druckausgleich gemacht da ich nicht will das es schon wieder passiert weil dieses gefühl ist sehr unangenehm.jetzt sind meinen nasenlöcher wieder ein bisschen freier nur trau ich mich nicht mehr zu schneuzen oder einen ausgleich zu machen weil ich angst hab das es schon wieder passiert und weil ich 5 stunden keinen mehr gemacht habe das es noch schlimmer wird hahah.was meint ihr ? was soll ich tun ? meint ihr ich soll bis Morgen warten weil es geht ja jetzt so halbwegs wieder und Morgen nochmal zum Hausarzt für ein Nasenspray ? sorry wegen rechtschreibung hab gerade ein wenig stress

...zur Frage

Flüssigkeit im Ohr geht nicht raus!

Ich hab mir gestern die Haare gefärbt, und seit heute vormittag ist mein rechtes Ohr komplett verschlagen, ich hör kaum was, und bei jedem Mal schlucken fühlt es sich an, als ob iwas aufreißen würde, das tut verdammt weh. Ich hab leider nicht zum Arzt gehen können, weil ich Schularbeite hatte, und am NM ist meine Ärztin nicht da. Nun zu meiner Frage: Meine Ohren sind öfters verschlagen, aber nie länger als 30 Minuten, jetzt dauert das schon den halben Tag. Habt ihr das auch manchmal? Kann man da was dagegen tun? Dankeschön :)

...zur Frage

Verstopfte Ohren gehen nicht weg

Ich habe seit ca. 2 Wochen ein verstopftes Ohr. Alles schon probiert. Nasentropfen, Olivenöl, rein gestochen. Hilft alles nichts! Weiß jemand noch einen Rat, Ärzte sind mir ein Graus!! Vielleicht ein altes Hausmittelchen?

...zur Frage

Durch Gehörgangsentzündung schlechter hören?

Hallo

ich habe eine Gehörgangsentzündung ( nur rechts) und nehme auch Antibiotikum und Schmerzmittel. Ich habe seit gestern so einen komischen druck auf beiden Ohren wodurch ich ganz schlecht hören kann ... :( ist das normal ? was kann ich dagegen machen? geht das wieder weg? warum ist das jetzt auf beiden Ohren?

...zur Frage

Erkältung und stechende Kopfschmerzen

Seit einigen Tagen habe ich eine Erkältung mit stechenden Kopfschmerzen und ich höre an manchen Tagen abgedämpft auf beiden Ohren. Ich war auch schon beim Arzt, der meinte ich soll Täglich ein Dampfbad machen, Nasentropfen nehmen und Gelomytrol einnehmen. Hat irgendjemand eine Idee was ich noch gegen die dauerhaft Stechenden Kopfschmerzen machen könnte?

Danke schon mal für alle hilfreichen Antworten!

...zur Frage

beide ohren verstopft, was tun?

War letzte Woche krank und seit dem sind meine beiden Ohren verstopft und hab leider auch keine Medikamente die helfen. Gibt es vielleicht ein Hausmittel was hilft? Ich höre einfach so schlecht..**

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?