Schon seit Monaten Rückenschmerzen-könnt ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Laß Dich mal zum Rheumatologen überweisen.

Ich weiß jetzt nicht auf welcher Grundlage bei Dir eine Entzündung ausgeschlossen wurde.

Es wäre denkbar, dass es sich um eine entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule handelt, die wenn diese verheilt zusätzliches Knochengewebe zwischen den Wirbelkörpern bildet.

In einem gewissen Stadium ist diese Angelegeheit sehr schmerzhaft.

Die Krankheit nennt sich Morbus Bechterew.

Dein Rundrücken ist ein weiterer Indiz in diese Richtung.

Rehasport ist der richtige Ansatz, anfangs wirst Du diesen nicht ohne Schmerzmittel ausführen können, aber mit der Zeit sollten sich Besserungen einstellen.

Eine andere Denke wären Verspannungen infolge der Fehlhaltung.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also in Richtung Diagnose kann ich Dir leider nicht helfen, aber:

MRT-Termin: Ich rate Dir, dafür den Terminservice Deiner Krankenkasse zu nutzen! Du beschreibst am Telefon, wie schlimm Deine Schmerzen sind, und dann sollen Dir die Mitarbeiter dort möglichst schnell einen Termin besorgen - das ist ihr Job!

Zwei Tipps zur Schmerzlinderung: Voltarentabletten 25 mg sind rezeptfrei erhältlich: nimm mal eine und schau, ob es Dir nach wenigen Stunden besser geht. Das ist eine wichtige Info für jeden Arzt, denn Voltaren wirkt abschwellend+entzündungshemmend, und wenn das hilft, deutet das auf andere Probleme hin als wenn es nicht hilft.

Und dann würde ich noch in Erfahrung bringen, ob Deine Krankenkasse ein paar Stunden bei einem Osteopathen bezahlt, oder wenigstens Anteile bezahlt: bei allen Rückenproblemen würde ich immer auch dorthin gehen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?