Schon einmal abgemahnt worden?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Ich wurde noch nicht abgemahnt, würde diesen Fall aber trotzdem gerne unterstützen. 100%
1,2 oder 3 +ich wäre grundsätzlich dazu bereit an einer Gerichtsverhandlung in Hamburg teilzunehmen. 0%
Ich wurde schon einmal von Sasse&Partner abgemahnt. 0%
Ich wurde schon einmal wegen unerlaubtem Anbieten geschützter Filmwerke in Tauschbörsen abgemahnt. 0%
Ich wurde schon einmal Abgemahnt. 0%

3 Antworten

Wenn es geschützte Werke sind, habe ich kein Verständnis dafür, da die Kunstschaffenden davon leben müssen. Welches Verständnis würdest Du entgegenbringen, wenn es umgekehrt wäre?

Diese Meinung verstehe ich vollkommen. Natürlich ist solches Berechtigt, aber ich habe auch vergessen zu erwähnen, dass ein minderjähriges Kind die Tat begangen hat, mit der Absicht Informationen über den Film zu regergieren. Außerdem mit der Meinung es sehe lediglich einen Trailer, bzw ein Testscreening. Der Erwachsene Anschlussinhaber wurde jedoch abgemahnt.

0

Wenn du ein urheberrechtlich geschütztes Werk im Filesharing anderen angeboten und Teile davon "hochgeladen" hast, bist du nun mal regresspflichtig. Verhndelbar ist dann nur die Angemessenheit der Höhe der festgesetzten Summe. Meist läuft es doch auf einen Vergleich durch entsprechendes Drängen des Richters raus, so dass du nicht sehr viel Geld gespart hast, im Vergleich zur direkten Zahlung nach Erhalt der Abmahnung.

Ich finde es gut, wenn Verstöße gegen das Urheberrecht hart geahndet werden.

Was möchtest Du wissen?