Schon "aufgegeben"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey erst mal mein herzlichstes Beileid wirklich.

unglaublich was du durchleben musstest.

Aber ich glaube trotzdem das du dir nicht das Leben nehmen solltest, weil ein Leben ist etwas sehr wertvolles und wenn es einem selbst nicht genommen wird finde ich sollte es man sich selbst nicht zerstören.

ich glaube das du trotzdem ein schönes Leben leben kannst du bist noch jung und du kannst noch so viel erleben.

du bist jetzt bestimmt auch stark geworden durch deine Schicksalsschläge ich glaube das so etwas einen auch sehr stark prägt.

ich würde mich an eine Person wenden der du vertraust die du gerne hast und mit ihr oder ihm viele sachen erleben. unternehmt ganz viel und vielleicht wirst du dann wieder glücklich (weil du hättest es wirklich nötig und richtig verdient)

falls du noch etwas schreiben möchtest darfst du mir gerne schreieben

ansonsten hoffe das ich dir irgendwie helfen konnte

Liebe grüße

tinlove

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maleachen
27.11.2015, 22:30

Danke für deine Nachricht. Vielleicht ist ja was dran. Man muss einfach daran denken dass es noch viel schlimmere dinge auf der Welt gibt und dankbar sein für das was man hat. Ich verstehe die Menschen nicht die gierig sind und immer mehr haben und kaufen wollen. Echt traurig sowas.

0

Nein, bitte gib dich nicht auf! Du hast schreckliches erdulden und erleiden müssen, aber es gibt immer Hoffnung. Zur Verarbeitung des Verlustes deines Kindes habe ich die einen Link eingefügt. http://www.veid.de

So einen Verlust müssen viele Menschen erdulden und verarbeiten, die Organisation hilft dabei. 

Du bist auch deinen Großeltern bestimmt nicht egal, sonst hätten sie dich nicht aufgenommen, aber eventuell wissen sie gar nicht wie sie dich erreichen können. Du bist ihr Enkelkind, bist selber Mutter und du hast einen Verlust erlitten, den sie eventuell noch gar nicht kennen. Weil alle Kinder noch leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist nie zu spät!
Versuch einen Schulabschluss nachzuholen(wenn du nicht schon einen hast/machst) und eine Lehre zu beginnen, dann stehst du auf eigenen Füßen und dann gehts nur noch aufwärts!Du bekommst bestimmt noch mal ein gesundes Kind, du bist doch erst 15, dein Leben hat doch gerade erst begonnen;)
Klingt vielleicht dumm (sorry dafür), aber was ist das genau für eine Krankheit?
Tut mir auf jeden Fall total leid für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maleachen
27.11.2015, 22:22

Plötzlicher Kindstod. Ich hab das überhaupt nicht verstanden weil ich alles getan habe damit sie glücklich und gesund ist und bleibt.

0

zu spät ist es nie. Du musst neuen Mut schöpfen in etwas, das dir Spaß bereitet und dich ablenkt. Irgendein Sport zum Beispiel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir leid das du schon so viel schreckliches erlebt hast. Aber denk immer daran du bist nicht alleine.

Und DU bestimmt wie und was aus dir und deinem leben wird! Mach alles besser. Du hast noch so viel vor dir und verschwende keine zeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maleachen
27.11.2015, 22:19

Das stimmt schon. Es ist nur so als hätte ich mein leben schon hinter mir. 

0

mit 15 ist noch nichts verloren auf keinen Fall echt krass was du in dem alter schon durch gemacht hast 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?