Schönheitsfehler am pferd?

8 Antworten

hinfahren

anschauen

bei gefallen:

probereiten

geschichte der narbe erzählen lassen

behandlungsunterlagen des tierarztes einsehen.

kommt das pferd dann immer noch infrage, grosse AKU mit zusätzlicher untersuchung des beins - und auch des anderen beins (wenn ein vorderbein betroffen war, das andere auch untersuchen lassen!)

falls das pferd tatsächlich gekauft werden soll: IM KAUFVERTRAG schriftlich zusichern lassen, dass die narbe tatsächlich nur ein schönheitsfehler ist. 

ist das schriftlich festgehalten und es stellt sich heraus, dass die narbe doch die brauchbarkeit des pferdes einschränkt, besteht jederzeit rückgaberecht oder zumindest ein recht auf wertminderung, weil es sich in dem fall um eine zugesicherte eigenschaft (brauchbarkeit) handelt, die nicht vorhanden ist - und im schlimmsten fall um arglistige täuschung.

Frag halt den Tierarzt. Eine Aku musst du ja sowieso machen.

Meine Stute hat am linken HInterbein einige Narben, die auch genäht sind. Na ja, als ich das Pferd kennenlernte, war es 5 und ist jetzt 17.  Die Narben sind immer noch da.

Meine Stute ist als Baby in einen leeren Swimmingpool gefallen.  

Kommt immer drauf an, woher diese Narbe stammt.

Wenn es sich um eine größer OP an einer Sehne gehandelt hat, oder gar einen Bruch, dann würde ich das Pferd vermutlich nicht als Reitpferd kaufen - als Beisteller jedoch u.U. schon.

Wenn es nur ein oberflächlicher Kratzer war bzw. eine Riss bzw. Schnittwunde ohne beteiligung der Sehnen und Knochen, dann kann das Pferdele voll o.k. und gesund sein und eben nur einen Schönheitsmangel haben.

Da gibt es was nettes, das nennt sich AKU (Ankaufsuntersuchung) hier kann geklärt werden, ob es ein Makel ist oder eine irreversieble Verletzung.

Was möchtest Du wissen?