Schönheits Op,s?

2 Antworten

Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich kenne einige, die sich "nur" aus ästhetischen Gründen operieren ließen und sich dadurch deutlich wohler fühlen - sei es durch eine schönere Oberweite oder das Entfernen der Hautlappen nach einer Abnahme von über 70 kg.

Ich selbst denke seit längerem über eine Korrektur meines Bauches nach. Zwei Schwangerschaften und nun auch noch vier Bauch-OPs innerhalb von zwei Jahren haben ganz schöne Spuren hinterlassen und ich fühle mich so einfach nicht mehr wohl. Trage nur noch weite Oberteile und auch keinen Bikini mehr, weil es mir unangenehm ist. Momentan stelle ich mir die Frage, wie weit dieser Bauch mich in meinem Wohlfühlen und Alltag einschränkt und ob das für mich eine OP rechtfertigen würde. Die Narben stören mich nicht, aber ein Hängebauchschwein möchte ich auch nicht mehr sein. Sport hat bisher nicht das Ergebnis gebracht, das mich so zufriedenstellt, dass die OP komplett war ausgeschlossen wäre.

Kommt Zeit - kommt Rat.

Ich finds nicht schlimm aber man sollte sich den Risiken bewusst sein. Jeder kann ja das mit seinem Körper tun was er will. Ich hatte eine Nasen OP aus rein ästhetischen Gründen und ich fühle mich jetzt 1000x wohler als davor. Das einzige was ich bereue ist es nicht schon eher getan zu haben.

Was möchtest Du wissen?