Schönheitreparatur bei Auszug

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Abend !

Wie sie schon selbst geschrieben haben , steht im Mietvertrag "Besen reine Übergabe" und - vorausgesetzt es stimmt was sie schreiben , und keine Komplettsanierung . Das würde ich dem Vermieter SCHRIFTLICH mitteilen !

Man kann von einem Mieter nicht verlangen das wenn er - wie sie schreiben 40Jahre in ein und der selben Wohnung gewohnt hat und im laufe der Jahre so einiges nicht mehr dem neusten Stand der Technik und Ausstattung entspricht ohne das der Vermieter selbst Modernisierungsmaßnahmen hat durchführen hat lassen ,vom Mieter beim Auszug verlangen dass dieser dann die Wohnung renoviert !

Ich möchte ihnen DRINGEND ! raten - vorausgesetzt sie bzw. ihr Großvater hat keine private Rechtsschutzversicherung , sich an den jeweils örtlichen Mieterverein zu wenden dort finden sie Fachkräfte die sich in Sachen Mietrecht bestens auskennen.Ihr Großvater muss allerdings Mitglied werden aber die Jährlichen Mitgliedsbeiträge sind Moderat und nicht hoch im Gegensatz zu einer Rechtsschutzversicherung kann ihr Großvater die Dienste des Mietervereins sofort in Anspruch nehmen und ihm kann geholfen werden.

Es nützt ihnen und ihrem Großvater recht wenig wenn ich ihnen diesen oder jenen Ratschlag gebe .Hier auf dieser Internetseite können sie KEINE rechtsverbindliche Auskünfte erwarten und das aus folgendem Grund , WIE wollen sie jemanden im Falle einer falschen Auskunft haftbar machen ?.

Ich nehme an , das ie nun verstehen wieso sie bei GF keine rechtssichere Auskunft erwarten können !

Ich hoffe aber das ich ihnen zumindest einen Weg zeigen konnte wie sie und ihr Großvater aus dieser Situation am besten einen Ausweg zu finden !

Die Wohnung besenrein übergeben wie im Vertrag, abgesehen davon muss bestimmt einiges nach neusten Stand SANIERT werden. Also so übergeben. Jede renovierung wäre überflüssig.

Was möchtest Du wissen?