3 Antworten

Das ist bzw. war ein Sedimentgestein; die einzelnen Lagen sind deutlich erkennbar. Für eine genauere Bestimmung kommt es aber darauf an, festzuustellen, woraus sie bestehen. Es könnten unterschiedlich gefärbte Flußablagerungen (Ton, Kalk) sein, aber evtl. auch feinstreifige vulkanische Aschen. Auch könnte das Material schwach metamorph überprägt sein. All das hätte Auswirkungen auf die Benennung. In einem Fluß oder am Strand wurde der Stein abgerollt, wodurch er seine Form bekam.

Für eine Bestimmung -allein aufgrund eines Fotos- ist es unverzichtbar, den Fundort zu kennen. Dann könnte ich Näheres dazu sagen. Tigerauge ist es mit Sicherheit nicht - der kommt in Deutschland nicht vor.

Sieht nach schnödem Stein aus. Oder is das wirklich metallen und sieht nich nur so aus?

Was möchtest Du wissen?