Schockbilder auf Zigaretten. Eure Meinung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich finde solche Bilder sinnfrei. Heute weiss doch wirklich jeder dass Tabak schadet. Genauso sinnfrei sind die Texte à la "Rauchen kann tötlich sein". 

Dass Prävention betrieben wird ist ja wirklich gut, aber diese Bilder sind einfach nur eine Methode des Staates um die Freiheit der Industrie einzuschränken und eine Methode um Geld zu sparen. Zu Drogenprävention gehört schon etwas mehr als Werbung verbieten und "Rauchen kann tötlich sein" oder ein Bild einer schwarz angemalten Lunge auf ein Päckchen zu kleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bilder scheinen tatsächlich Wirkung zu haben.  Es wurden dieses Jahr etwa 11 % weniger Zigaretten gekauft als im Vorjahr.  Man müsste aber sehen wie es auf längere Zeit wirkt und wie es sich entwickelt.  Zigaretten sind schon ab der ersten gesundheitsschädlich.  Süßwaren zb Schokolade ist in geringen Mengen sogar gesund besonders Zartbitter. Auch Snacks sind in Maßen nicht bedenklich allerdings sollte man nicht zu viel essen. Alkohol gilt in sehr geringen Mengen zwar auch als gesund aber hier könnte man ruhig auch Schockbilder auf die Flaschen usw drucken. Alkohol ist auch ein Suchtmittel und hat schon viele krank gemacht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich dir zustimmen. Entweder man will rauchen oder nicht. Die Bilder kennt jeder und wer's trotzdem macht ist sich den Risiken bewusst und ignoriert sie absichtlich, da ändern Bilder (die nicht einmal zwanghaft zutreffen müssen) meiner Meinung nach relativ wenig dran.

Man könnte sich auch die Risikohinweise sparen, denn auch die bringen nichts neues ans Licht. Sollte jedoch auch nur einer einzigen Person diese sinnlose Geldverschwendung dadurch erspart bleiben, dass es solche Bilder&Schriftzüge gibt, haben diese ihren Zweck erfüllt.

Dazu kommt, dass solche Abschreckungen auch nicht auf den Etiketten Schnapsflaschen zu finden sind. Warum sollte die eine Lobby zu solchen Hinweisen gezwungen sein, während die andere weiterhin ungehindert Nervengift vertreiben kann. Da sollte eine größere Gleichheit herrschen, besonders deshalb da mit Alkohol in Deutschland so ziemlich jeder Jugendliche in Kontakt steht und rauchen tun in dem Alter deutlich weniger. Der Jugendschutz ist hier einfach total unverhältnismäßig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es auch sinnlos.

 Wenn sie solche Bilder von den Endergebnissen auf die Packungen drucken, warum verkaufen sie dann überhaupt Zigaretten? 

Und dann müsste man solche Bilder wirklich auch auf Süßigkeiten, Kaffe, Alkohol oder andere für den Körper schädlichen Stoffe machen. 

Es ist irgendwie unsinnig, dass sie das tun, oder besser nicht tun. 

Andererseits ist es auch gut, denn wenn du als z.B. 15 - Jährige das liest, dann denkst du dir: "Bäh. Mit dem Rauchen fang ich nicht an."

Das ist aber wiederum für die Industrie schlecht. Die Bilder sind reiner Zwiespalt. Jeder kann das in ihnen sehen, was er will und jeder kann sich mehr oder minder davon beeinflussen lassen. 

Ich persönlich finde es ekelhaft. Aber ich will eh nicht mit dem Rauchen anfangen. Schon immer, also muss ich die Bilder nicht sehen. Glückssache.

Und außerdem sind die nicht echt, denke ich. Wer stellt sich bitte als Abschreckung auf Zigarettenschachteln zur Verfügung. So mit Zähnen oder aufgeschnittenem Brustkorb. Igitt

LG Tierfreundin 3 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufklärung wäre besser gewesen als diese doofen Schockbilder. In der Schule wurden uns natürlich immer diese "ach so schlimmen" Folgen von Zigaretten eingeflösst, interessiert hats uns nicht. Schockbilder weg, Zigaretten nur noch ab 18 und Werbung über Zigaretten komplett verbieten. Die Werbung hat mich mehr beeinflusst als alles andere, ev. noch ein gutes stück von Kollegen.

Kennt wer noch diese Zigaretten-kaugummis von früher? Warum ist der Mist überhaupt noch erlaubt!? Hab die mit 13 immer "geraucht" und ratet mal welche Marke ich dann ab 15 geraucht habe? Korrekt, genau die die ich früher "geraucht" habe. (Hatte nur irgendwie Mehr in den Kaugummis, konntest aber mit pusten so tun als würdest du rauchen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Schockbilder schon gut, weil es nicht nur den Menschen betrifft der Raucht, sondern auch die anderen Mensche, die passiv mit rauchen. Anderer seits wird jeder Schüler in der Schule aufgeklärt und bekommt schon dort solche Bilder zusicht und trotzdem fangen sie an zurauchen.

Wieso auf Alkohol und was für Bilder sollte man dort denn nehmen?

Auch auf Süßigkeiten oder Snack finde ich es ziemlich unnötig dann, weil es immer drauf ankommt. Auch dort ist das Problem was für Bilder willst du dort drauf machen? Weil es gibt Leute die werden fett von Süßigkeiten, aber es gibt auch Leute, die nicht davon fett werden und so viel essen können davon wie sie wolllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tapastao4 02.04.2016, 17:53

Schockbilder von körperlichen Schäden von übermäßigen Fett-/Zucker-/Alkoholkonsum

0
whabifan 02.04.2016, 18:57

Wie wäre es beim Alkohol mit Toten durch Autounfälle? Kaputte Leber, kaputtes Herz, Alkoholiker die nach 10 Jahren hartem Alkoholkonsum aussehen wie ein Eimer bunter Knete... 

0

Ich denke das hilft nicht. Die Leute werden eh noch Kippen kaufen. Und dann liegen die ganzen Schachteln immer auf der Straße rum und dann sieht man immer die Bilder... auch als Nichtraucher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! 

Ich persönlich finde es ja ein bisschen sinnlos.

Wichtig ist das Resultat - nicht unsere persönliche Meinung. Studien auch in anderen Ländern zeigen schon dass es einen gewissen Prozentsatz vom Rauchen abhält - und schon macht es Sinn.

Rauchen ist der mit großem Abstand höchste Risikofaktor für viele ernsthafte Krankheiten und verkürzt das Leben um durchschnittlich etwa zehn Jahre. Das Deutsche Krebsforschungszentrum spricht von 110.000 bis 140.000 Menschen pro Jahr, die nur in Deutschland an den Folgen des Rauchens sterben. Hinzu kommen über 3.000 - 3500 Nichtraucher, die an den Folgen des Passivrauchens sterben

Auch kleine Erfolge machen bei den Zahlen Sinn, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Raucher werden die Schockbilder einfach ignirieren. Wie alle anderen Warnungen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss nicht sein, das funktioniert eh nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?