Schock durch Autounfall?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte mit 18 einen heftigen Motorrad Unfall. Bin ein Jahr nicht gefahren. Mit 21 hatte ich dann nocheinen. Hab direkt alles was mit Motorrad zutun hat verkauft. Bin jetzt 26 und fahre seit 4 Jahren unfallfrei Auto. Die Unfälle haben mich im Verkehr viel vorsichtiger gemacht. Ich konzentriere mich immer aufs Fahren und lasse mich nicht ablenken. Jeder hat irgendwann mal einen kleinen Unfall. Das ist normal.

Phil1230 18.05.2017, 15:44

Das klingt ziemlich heftig...  Das tut mir leid!  

Wie hast du das bewältigt?  Geht das irgendwann von allein weg? 

0
Gonzo1980 18.05.2017, 15:52

Angst ist nur ein Gefühl. Stell dich der Angst, fang wieder an zu fahren. Aber vorsichtig erstmal und konzentriert. Fahr ne Woche und du merkst es ist wieder so als wäre nie was gewesen

0

Hey Phil, das wirst du mit der Zeit vergessen, keine Sorge. Dass man mal irgendwo gegen fährt, kann jedem mal passieren - es wird auch bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein in deinem Leben - du wirst damit klarkommen.

Letztes Jahr bin ich nachts auf der Autobahn mit 180km/h in eine ungesicherte Unfallstelle gefahren. Das Auto natürlich Totalschaden, ich habe das ganz gut weggesteckt. Es dauerte 2 Wochen, dann bin ich wieder Auto gefahren - erst mit einem komischen Gefühl, aber dann wurde es schnell besser - heute fahre ich wieder komplett ohne daran zu denken Auto.

Dein Unfall ist deutlich milder - also wirst du darüber deutlich schneller hinwegkommen, da bin ich sicher. Schlecht fühlt man sich danach immer kurz :)

Aber du lernst auch etwas daraus: Denn in Zukunft wirst du besser aufpassen. Sei froh, dass es dieses Mal ein so leichter bzw. gar nicht sichbarer Schaden ist - so geschehen größere Unglücke durch deine gewonnene Rücksicht weniger schnell.

Phil1230 18.05.2017, 15:51

Vielen Dank für die Antwort!  

Wenn man sich so durchliest was andere Menschen durchgemacht haben, ist das wirklich Ein Witz was mir passiert ist. Das Tut mir leid o: 

Jetzt geht es auch wieder ein wenig, zwar werde ich morgen übervorsichtig fahren aber ich muss ja drüber wegkommen :)

0
VogelBird 18.05.2017, 15:54
@Phil1230

Gerne. Stimmt, es können schon schlimme Dinge passieren. Muss dir aber nicht Leid tun ;) Ein paar Wochen Alpträume und ein mächtig geprellter Brustkorb - ich bin ganz gut weggekommen.

Sehr schön, dass du vorsichtig fährst - dann hat der kleine Vorfall heute doch etwas gutes gehabt. Und das beste: Du musst es keinem erzählen :)

0

Am besten setzt Du Dich sofort ins Auto und fährst eine Runde.

Das ist kein Scherz. Das verhindert, dass Du Ängste aufbaust.

Such Dir eine ruhige Landstraße oder eine Seitenstraße und kurve ein wenig herum. Du wirst sehen, dass Deine Angst sich langsam bessern wird.

Gute Fahrt.

Phil1230 18.05.2017, 15:53

Huhu ich danke dir!  

Ich bin mach dem Unfall auch noch eine Runde gefahren, ich musste ja irgendwie wieder heimkommen. 

Später muss ich sowieso nochmal weg, ich werde deinen Rat befolgen und dann die kleine Strecke mit dem Auto fahren.

Vielen Dank! 

0

Was möchtest Du wissen?