Schock :-( ich habe grade erfahren...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hallo Kevinpet3, ich kann mir das gut vorstellen, dass Du nicht mehr weiter weißt, ... aber da kann Dir Dein Herz raten, was richtig und was falsch ist. Du darfst traurig sein, aber verzweifele nicht. Dein Freund hat eine Chance! Und, es ist kein Trost, aber ich habe zwei Bekannte, die eine ist aus dem 3 Stock gefallen und die andere aus dem 6.ten Stock als sie Kind war (sie fiel in ein Gebüsch). Auch die beiden hatten Glück. :) Glaube, gib die Hoffnung nicht auf! Auch positive, liebe und heilende Gedanken helfen genauso wie Deine Anwesenheit und liebe Worte an ihn direkt. Ich wünsche Deinem Freund alles alles Gute

Kevinpet3 21.10.2012, 23:58

Dankeshön ich habe mitlerweile im krankenhaus angerufen und nach im gefragt sie haben gesagt das der sich mehrere knochen gebrochen hat und er ist in einem "stabieleren" zustand als gestern. Gott sei dank ! Und danke für die aufmunterung! <3

0
martinixe 23.10.2012, 12:27
@Kevinpet3

gerne + danke sehr für die Info und alles Gute Deinem Freund und Dir!

0

Geh ihn besuchen wenn das möglich ist. Den größeren Schock hat sicher ER. Lass dich nicht abschrecken von den vielen Schläuchen und Maschinen um ihn herum, oder durch sein Aussehen. Das ist alles nur "Fassade", da drinnen steckt dein Freund, auch wenn er sich im Moment nicht "zeigen" kann.

Lass dir nicht einreden, dass er dich sowieso nicht sehen kann. Viele Menschen können sich nach dem Koma dunkel erinnern, dass jemand "da" war, manche wissen sogar was gesagt wurde. Man bekommt mehr mit als man denkt, und ganz sicher mehr als man zeigen kann. Je nach Veranlagung bleibt das mehr oder weniger (un)bewusst.

Bleib nicht zu lange, eine Viertelstunde, denn auch unbewusste Eindrücke müssen verarbeitet werden und das kostet Kraft. Trotzdem tut es gut wenn er erfährt (auch ohne es zu "merken"), dass du da bist und an ihn denkst. Rede auch mit ihm, als ob er wach wäre, sag ihm schöne, frohe, positive, lebensbejahende Dinge, lies ihm etwas Mut machendes vor, oder sprich von etwas, an das er sich gern mit dir erinnert, oder was auf das er sich gefreut hat. Sag ihm was du ihm schon immer sagen wolltest, wie viel er dir bedeutet, was du an ihm so schätzt... Wenn du einen Bezug dazu hast, kannst du auch für ihn beten. Oder einfach ganz intensiv und mit aller Liebe eines besten Freundes an ihn denken.

Rede mit seiner Familie. Die stehen auch unter Schock. Da hilft es manchmal sehr, wenn man mit jemand drüber reden kann. Aber respektiere es auch, wenn sie im Moment nicht den Nerv haben mit dir zu reden. Die Menschen sind da sehr verschieden in ihren Reaktionen und Bedürfnissen.

Wenn du selbst mit jemand reden willst und keinen hast, rede mit einem Vertrauenslehrer oder wende dich ans Personal der Klinik, ob es da jemanden gibt, mit dem du mal sprechen könntest.

Kevinpet3 20.10.2012, 02:01

Vielen Dank ! Sie haben mir echt geholfen ! <3

0
sakura09 21.10.2012, 00:42
@Kevinpet3

Danke fürs Feedback. Ich wünsche deinem Freund gute Besserung (wird wohl ein langer Weg werden...!) - und dir gute Nerven.

Wenn noch was ist, kannst dich melden, auch gern "persönlich" zB per Kommentar, muss ja nicht öffentlich werden.

0

Ersteinmal beruhigen und dann für ihn da sein. Komapatienten nehmen jemandem im Unterbewusstsein wahr, es kann nur nicht reagieren. Er wird also merken, dass du für ihn da bist!

Als meine Oma im Koma Lag bin ich zu Ihr gefahren/gegangen und habe mit ihr Geredet. Obwohl sie im Koma Lag hat sie mich immer angelächelt, wenn ich mit ihr gesprochen habe. Ich habe ihr immer gesagt Wichtig sie mir ist und was ich noch mit iht Unternehmen will, Villeicht solltest du das auch machen und erinnere dich an die Schönen Zweiten zurück. Lg Chris und Viel erfolg !!!

elephantbrain 20.10.2012, 02:07

Ist sie wieder aufgewacht?

0
Chris7458 20.10.2012, 12:57
@elephantbrain

Sorry, dass ich dir das sagen muss, aber meine Oma Lag da bereits im Sterben und sie hatte keine Chance mehr :(. Aber wenn man im Koma Liegt ist es meist Eine 50-50 Chance. Hoffe das dich das Nicht Beunruhigt

0

überlege dir, wie du ihm gegenüger damit umgehen solltest und überleg dir ein paar beruhigende und einfühlsame worte .

wenn ihr darüber redet , wird es für euch beide leichter , das geschehene zu verarbeiten .-lg und alles gute .

Momentan kannst du nur die Ruhe bewahren und dann die nächsten Tage schauen, was die Ärzte sagen.

Kannst ja jetzt eh nichts dran ändern,beruhrge dich erstmal...

Was möchtest Du wissen?