Schnurpsenzoologie gedichtanalyse

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es wäre hilfreich gewesen, den Text miteinzustellen oder zumindest einen Link dazu, ich hab jetzt nur eins zum Noch-Ausfüllen gefunden - allerdings ist das Prinzip ja schnell verstanden und letztlich für die Interpretation nicht jeder einzelne Tiername relevant.

Es ist für Kinder geeignet, das heißt nicht, dass ein Erwachsener nichts daraus ziehen kann. Wichtig ist dabei, denke ich, vor allem die letzte Strophe.

Du meinst, es gibt kein einz'ges Tier
von allen, die ich nannte hier?
Sei doch so gut und mal sie mir,
dann gibt es sie – auf dem Papier.

Erwachsene neigen dazu, Dinge abzulehnen, die ihnen ungewöhnlich vorkommen. Aber nur weil es etwas nicht in echt gibt, muss es nicht schlecht oder unwichtig sein. Ein Gutteil des menschlichen Fortschritts beruht auf der Imaginationsfähigkeit. Umgekehrt wurde oft genug etwas als real dargestellt und hatte reale, auch oft negative Folgen, nur weil es schriftlich fixiert war (man könnte provokant die Religionen als Beispiel anführen oder alltäglich die Zeitungsmeldungen und Propaganda). Einen zusätzlichen Aspekt bietet der Umgang mit der Sprache selbst. Der Mensch ist in der Lage, durch die Kombination allein der Namen eigentlich inkompatibler Lebewesen ein Bild im Leser zu erschaffen, das auf seine Weise Realismus besitzt (das Tier ist malbar). Wenn man es ganz weiträumig interpretieren will, kann man die ontologische Diskussion anführen (was ist Seiendes? Wann ist etwas existent?). Ob Ende das alles ansprechen wollte, ist eine andere Frage, vielleicht ging es ihm nur um den Spaß (weiterer diskussionmöglicher Punkt: warum sollte ein Gedicht unwichtig und nicht interpretationswürdig sein, nur weil es primär um den Spaß daran geht, ist Lebensfreude nicht auch wichtig, gerade für Erwachsene?).

Ein doppeltes DH für diese wunderbar geschnurpselte Antwort!
Das Schnurpseltier, das mal ich mir.

Ist es nicht so, daß viele angebliche Kinderbücher eigentlich (auch) Bücher für Erwachsene sind? (Kleiner Prinz & Co...)

Gruß, earnest

0

Was möchtest Du wissen?