Schnuppertage als Einzelhandelskauffrau

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt keine gesetzlichen Vorgaben, was den Prozess mit Bewerbern betrifft. In der Regel ist es so, dass man zu erst ein Vorstellungsgespräch hat, aber das muss auch nicht sein. Wenn die Firma jetzt sehr schnell sehen will, wie du dich in das bestehende Team integrierst, werden sie dich zu erst zum Probearbeiten einladen und am Ende des zweiten Tages vielleicht dieses Gespräch führen oder sich Mittwoch nochmal bei dir melden.

Ich möchte noch hinzufügen: hast du etwas zu verlieren, wenn du an diesen zwei Tagen arbeiten gehst? Eigentlich nicht. Ja, dir gehen zwei Tage verloren, an denen du irgendwelche Bewerbungen schreiben würdest. Auf der anderen Seite kannst du zeigen, wie ernst es dir mit der Ausbildungsstelle ist und bist gar nicht mehr auf die Bewerbungen angewiesen. Deshalb: geh zu den beiden Probetagen, sprich dort nochmal mit dem für dich zuständigen, ob du denn tatsächlich eine reele Chance hast und ob du noch zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

Nutze den Schnuppertag, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. An diesen Tagen wirst du genau geprüft. Sie testen dich auf deine Person - ob du verständnisvoll wirkst, kontaktfreudig, fröhlich und wissbegierig bist etc. Zu deiner Frage: Der Schnuppertag kann vor oder nach dem Bewerbungsgespräch erfolgen. Ich an deiner Stelle würde mich gut vorbereiten, einen Notizblock mit offenen Fragen mitnehmen, angemessen gekleidet erscheinen und an den zwei Tagen konzentriert bei der Sache sein, ab und zu Fragen an die Mitarbeiter stellen und Interesse zeigen. Der Arbeitgeber sagt, er habe sich schon für zwei entschieden, doch nichts ist unmöglich: Wenn er in dir das Potenzial entdeckt, bietet er dir vielleicht sogar die Stelle an. Also zeige dich von deiner besten Seite. Vergesse nicht, dich über die Unternehmung zu informieren und pünktlich an Ort und Stelle zu sein. Offensichtlich hast du mit deiner Bewerbung beeindruckt, weshalb sie dich persönlich kennenlernen möchten. Deshalb würde ich mich beim Zuständigen bedanken und betonen, dass du die Einladung für die Schnuppertage nicht als selbstverständlich betrachtest. Viel Erfolg! :)

Ich würde es als Chance und Investition betrachten.

Wenn sie Dich wirklich als billige Arbeitskraft haben wollten, wär die Info das sie eigentlich schon wissen wen sie nehmen nicht rüber gekommen.

Sie haben Deine Bewerbung gelesen und überlegt ob ev ein Dritter Azubi noch Platz hat: Wir schauen uns den halt mal an.

Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel Prüfungen?

Hallo, ich mache eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel bin aber in einer Klasse in der wir gemischt sind also manche haben direkt 3 Jahre also zur Kauffrau im Einzelhandel und manche 2 Jahre zur Verkäuferin. Die Verkäufer haben jetzt ihre Zwischenprüfung die ich als Kauffrau im Einzelhandel nicht mitschreibe. Was ist denn mit der Abschlussprüfung im Mai? Schreibe ich diese mit? Und wenn ja ist das dann meine „Zwischenprüfung“ oder bekomme ich die auch als Abschlussprüfung und hab somit schon die Verkäufer Ausbildung in der Tasche? Danke für eure Hilfe ich hoffe es ist verständlich 😂

...zur Frage

Kann man diesen Blazer zum Vorstellungsgespräch tragen?

Hallo,Habe ein Gespräch für eine Stelle im gehobenen kaufmännischen Bereich. Dort nehme ich auch mal an Geschäftsessen teil und bin in gewisserweiße die „Visitenkarte“ der Firma. Daher möchte ich natürlich auch optisch positiv auffallen und mich nicht nachher noch lächerlich machen. Ich zweifel gerade, da der Blazer einen Satinkragen besitzt und ich befürchte, dass dies zu extravagant und overdressed ist. Befürchte, dass das Teil schlimmstenfalls noch an einen Smoking für Herren erinnert, der ja absolut NICHT Vorstellungsgespräch-tauglich ist, sondern reine Abendgarderobe.

Kombinieren würde ich ihn schlicht und klassisch mit einer kragenlosen schlichten weißen Bluse oder hochwertigem Top -AUJFEDENFALL ohne Ausschnitt- einem lockeren Dutt, schwarzer enger Anzughose und zierlichen schwarzen Pumps mit ca 4cm Absatz. Ich bin 23 Jahre alt und sehr schlank.

Würde mich sehr über eure Gedanken freuen :)

...zur Frage

öffentlicher Dienst Einstellungsprozedere?

Servus,

hatte im November ein Vorstellungsgespräch (Universität) und im Januar ein zusätzliches, da es eine Wettbewerberin mit Schwerbehinderung gab, die aber nicht so gut Englisch sprach wie ich. Mein hoffentlich, zukünftiger Chef, hat sich dann für mich entschieden und einen Einstellungsvorschlag schriftlich gemacht. Habe sämtliche Unterlagen ausgefüllt und an die zuständige Person ausgehändigt. Auch das Führungszeugnis ist vor zwei Wochen angefordert worden. Im Einstellungsvorschlag, für die Personalstelle, wurde ich aber besser eingruppiert (vorher E5 nun E6). Jetzt wollten die ein Zwischenzeugnis von mir, bzw. einen Tätigkeitsbericht oder den jetzigen Arbeitsvertrag. Ich habe dann meinen Arbeitsvertrag kopiert und die damalige Stellenbeschreibung dazu gelegt. Ich stehe kurz vor der Kündigung, da kann ich kein Zwischenzeugnis verlangen....

Wer kennt sich mit Anstellungen im öffentlichen Dienst aus?

Was kommt noch? Was brauchen die denn noch? Wann kommt der Vertrag?

Wie geht es weiter? kann ich denn überhaupt noch mit der Stelle rehcnen?

Danke für die Info

Grüße :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?