Schnupfenspraysüchtig was tun?

7 Antworten

Lass das Spray weg, auch wenn die Nase verstopft ist. Beginn am besten im Urlaub, denn ein paar Nächte wirst Du nicht gut schlafen.

Mir hilft bei verstopfter Nase Meerwasserspray mit Menthol oder der Vicks Riechstift. Bei laufender Nase hilft Weleda Nasensalbe.

ohje, das kenne ich! Ich war 5 Jahre stark abhängig, habe pro Woche 2 Sprays verbraucht... Meine Nasenschleimhaut ist zu 80% zerstört, weil ich einfach nicht den Willen hatte, aufzuhören.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten davon los zu kommen.

Du könntest es mit der Ein-Loch-Methode probieren. Du gewöhnst also Loch für Loch das Schnupfenspray ab. Ich persönlich fand diese Methode noch furchtbarer als den kalten Entzug.

Der kalte Entzug: So habe ich es schließlich geschafft. Die ersten 3 Nächte sind die Hölle. Du kannst nicht schlafen, hast ständig das Gefühl zu ersticken wenn du liegst und versuchst zu schlafen. Deswegen habe ich das übers Wochenende gemacht. Ich habe, ohne Scherz, nicht einmal geschlafen. Habe gelesen, geputzt, gezockt, alles nur um nicht schlafen zu müssen. Dann war dieses Gefühl des Erstickens weg. Meine Nase war schon halbfrei, ich konnte schlafen. Nach drei Wochen war meine Nase dann vollkommen beschwerdefrei. Zwar ist sie jetzt immer noch etwas teilverstopft, aber das ist der jahrelangen Schädigung zu verdanken. Aber man gewöhnt sich dran und es ist halb so schlimm.

Ich nehme nur noch Meerwasser oder Eukalyptusnasenspray, wenn überhaupt. Dadurch läuft meine Nase nicht so oft

Super Antwort und herzlichen Glückwunsch!!!

So. Nun ist es für Dich Zeit bei den Asthmatikern nachzulesen wo diese Negativ-Ionisatoren für welche Gelegenheit zu beziehen sind. Da gibt es welche die können um den Hals getragen werden. Die Luft rund um die Nase wird sauberer. Tatsächlich. Da gibt es unterschiedliche Größen für unterschiedliche Räume. Mit und ohne Luftbefeuchtung. Da gibt es - teurer aber saufein - den Luftwäscher. Und dann wünsche ich Dir allzeit freie Nase.

1
@dawala

von Negativ-Ionisatoren habe ich noch nie etwas gehört. Das könnte mir wohl helfen, total frei zu atmen? Das wäre ein Traum! Danke für den Tip!

0

Nasenspray sucht kann jemand mitreden ?

Alles fing an mit einer Erkältung..
Und endete schließlich mit einer sucht...

Seid einem knappen Jahr bin ich nasenspraysüchtig.
Ich benutze alle 3-4 Stunden Nasenspray. Weil sonst meine Nase wieder zu geht.
Immer wenn meine Nase zu geht brauche ich es sofort, sonst fange ich an nervös zu werden. Ich hasse einfach dieses Nase-Zu Gefühl.

An alle die diese sucht auch mal hatten, wie habt ihr es geschafft davon los zu kommen?

Wenn ich daran denke mit verstopfte Nase durch den Alltag zu gehen..für mich einfach der pure Horror.

Bitte nur ernstgemeinte Antworten, danke!

...zur Frage

Ständig laufende Nase seit 4 Jahren, was tun?

Seit ca 4 Jahren läuft meine Nase ununterbrochen. Es ist aber nicht dickflüssig sondern wie Wasser, das schnell aus meiner Nase läuft. Ich war deswegen auch schon beim Arzt. Wie fast jeder Mensch habe ich eine schiefe Nasenscheidewand. Außerdem eine überempfindliche Nasenschleimhaut. Der Arzt hat mir ein Nasenspray und die Nasendusche verschrieben, was aber alles nichts bringt. Allergien habe ich keine. Meine Frage ist, ob ihr irgendwelche Hausmittel oder auch sonstige Mittel kennt, die gegen solch ein Naselaufen helfen? Damit ich endlich nicht mehr alle zwei Minuten meine Nase putzen muss :p Danke im voraus (:

...zur Frage

Nach jeglichem Sport hört meine Nase für den restlichen Tag nicht auf zu laufen...?

Immer wenn ich (anstrengenden) Sport mache, läuft danach den Rest des Tages meine Nase. Ich muss andauernd niesen und die Nebenhöhlen kribbeln die ganze Zeit unangenehm, das tut schon fast weh, weil es auch so drückt.

  1. Ich habe das sowohl beim Sport draußen als auch drinnen. Es liegt ohnehin nicht an irgendwelchen Allergien, darauf wurde ich erst kürzlich getestet.
  2. Es passiert nicht bei einem bestimmten Sport sondern eher, wenn mein Puls allgemein sehr hoch geht. Also auf jeden Fall beim Joggen und auch mal, wenn das Krafttraining sehr anstrengend wird. Ich vermute also, dass das einfach was mit der Durchblutung zu tun hat.

Jetzt liest man im Internet von vielen Leuten, die besonders beim Joggen eine laufende Nase bekommen, aber bei denen geht es dann zeitnah wieder weg. Bei mir ist es meistens am nächsten Morgen deutlich besser, aber manchmal auch immer noch zu spüren. Und es nervt halt einfach super, wenn man morgens laufen geht und dann den restlichen Tag nur rumschnieft..

Spülungen mit Salzwasser helfen nicht, auch die oft empfohlene Verwendung von Meersalz-Nasenspray vor dem Sport nicht. Hat noch jemand irgendeinen Tipp, was ich da machen kann? Oder sollte ich mir irgendwelche Antihistaminika besorgen?

...zur Frage

Hund reibt seine Nase an Gegenständen?

Hey und zwar als ich heute Abend mit mein Hund spazieren ging reibt er sich andauernd an Decken, sein Körbchen und manchmal auch an mich, vorher konnte er allerdings schlafen nun ist er seit 2 Stunden aktiv und läuft immer umher, weiß jemand was ich dagegen machen könnte damit er sich nicht immer seine Nase reibt, und Allergien hat er soweit ich weiß keine.

Danke

...zur Frage

Warum läuft meine Nase ANDAUERND, obwohl NICHT krank bin und keine Teperaturwechsel sind? (es nervt)

Hallo ihr alle,

ich weiß echt nicht was los ist. Ich habe seid bestimmt 5 Monaten ein dummes Problem. ANDAUERND läuft meine Nase ob wohl ich nicht krank bin. Es ist mir echt ein Rätsel. Selbst wenn ich einfach nur in meinem Zimmer sitze und nichts großartig mache läuft mir meine Nase mindestens 5 mal in EINER Stunde. Ich bin wie gesagt nicht krank! Was kann das bloß sein? Ich bin auch nicht auf Pollen allergisch oder auf sonst was.

Vielleicht weiß ja jemand von euch was das sein könnte oder kennt jemanden der es wissen könnte usw.

Würde mich riesig freuen, wenn mir jemand helfen könnte und ich ENDLICH dieses bescheuerte Naselaufen los bin.

Danke und LG

Bye

...zur Frage

Seltsamer "Pickel" auf der Nase?

Ich habe vor ca. einem Jahr einen Pickel auf der Nase gehabt. Den habe ich einfach wegrasiert. Ich weiß inzwischen, dass man das nicht tun soll. Jedenfalls kam dann Blut und es hat sich wieder eine Art Pickel gebildet (vielleicht aus dem blut). Den habe ich jetzt schon 1 Jahr und ich denke der wird nie von alleine weggehen. Wie werde ich ihn los?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?