Schnittwunde am Finger DUSCHEN?

...komplette Frage anzeigen matt rosa/rot mit weißem rand - (Medizin, Arzt, Schmerzen)

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Ja duschen und an der Luft trocknen lassen 91%
Nein bloß nicht duschen und Pflaster drauf 8%
Pflaster drauf und zum Arzt ohne duschen 0%

11 Antworten

Ja duschen und an der Luft trocknen lassen

Die Haut in der Wundumgebung ist bereits mazeriert, also bloß keinen Pflasterverband mehr anbringen. Du kannst ruhig duschen, aber achte darauf, dass kein Duschgel oder sonstige Chemikalien an die Wunde gelangen. Luft ist jetzt das Wichtigste.

Ja duschen und an der Luft trocknen lassen

Das die Haut die Farbe ändert ist normal. Ich schätze mal das diese Haut abgestorben ist und sich darunter eine neue bildet. Also wie eine Blase. Las die Wunde besser an der luft, dann heilt es besser. Unter einem Pflaster fängt es nur an zu Eitern und da keine Luft dran kommt bleibt diese auch offen. Deshalb habe ich Pflaster nur bei schlimmen(großen/stark Blutenden) wunden drauf, aber wenn diese ein wenig verheilt sind mache ich auch diese ab... An der Luft kann es besser verheilen ;) Ich glaube kaum das durch Shampoo o. anderem Waschzeugs(bei reinigern wäre ich vorsichtig!) etwas schlimmeres passieren kann, es brennt halt(normal bei offenen Wunden) aber das wäre mir egal... (habe ja selber gerade eine tiefe schnittwunde am Bein...)

Jeder Unfall der sich ereignet auf einer Arbeit für Bezahlung ist ein Betriebsunfall und entsprechend versichert. Auch für einen Ferienjob müssen entsprechende Beträge an die Sozialversicherungen abgeführt werden. In einem solchen Fall ist das halt eine Pauschale die an nur eine Stelle gezahlt wird während bei den normal arbeitenden Menschen Prozente vom Brutto abgeführt werden an die jeweils einzelnen Kassen.

Du gehst also auf alle Fälle mit dem Finger zu Deinem Hausarzt und berichtest ihm genau wo und wie das passiert ist. Dein Arzt beurteilt dann ob der Unfall der BG - so nennt sich Das abgekürzt für Berufsgenossenschaft - gemeldet werden muss. Doch. Das mach auf alle Fälle. Nicht weil es schlimm sein muss sondern weil Dir kein Mensch von hier aus mit Sicherheit schreiben kann es können alle denkbaren Spätfolgen ausgeschlossen werden.

Natürlich kannst Du duschen. In der Apotheke gibt es Fingerlinge für solche Fälle. Frage mal danach. Die kannst Du auch auf Arbeit tragen. Achte aber bitte darauf dass auch eine verbundene Wunde Luft zur Abheilung braucht, das Gummi dieser Fingerlinge die Luftzufuhr massiv einschränkt. Weiter macht es Sinn wenn möglich die Wunde der Sonne auszusetzen. Ruhig auch wenn sie normal verbunden ist denn da kommt die Sonne noch durch. Nicht durch ein für Wasser geeigentes Pflaster, durch die normalen schon. Sie desinfiziert und regt bis zum Knochen die Wundheilung an. Natürlich nur falls Du dafür Zeit hast.

Zum duschen würde ich das wasserdichte Pflaster nehmen (kann man in der Apotheke kaufen!) - wird glaub echt schmerzhaft, wenn da parfümiertes, alkoholhaltiges Duschzeug dran kommt ;) - und ansonsten an der Luft lassen.

Auch bei anderen "Arbeiten", wie Essen kochen, putzen, etc. Pflaster drauf, bis sich ne neue Hautschicht gebildet hat.

Die Wunde muss möglichst Keimfrei bleiben.

Ich bin der Meinung das du damit duschen kannst, nur solltest du mit dem Finger oder der Hand aufpassen und nicht direkt Seife darauf tun. Unter dem Pflaster heilt sie besser.

Nein! Unter einem Pflaster heilt eine Wunde SCHLECHTER! Es können sich sogar Bakterien bilden! Und dann eitert die Wunde!

0
@Spacegirl5979

An der Luft trocknet die Wunde aus, unter dem Pflaster ist es feucht und dadurch entstehen mehr Bindegewebszellen und die Wunde heilt schneller und die Wunde kann besser heilen, ohne das eine Narbe entsteht. Es ist ein Irrtum das es an der Luft besser heilt. Durch das Pflaster kann auch nichts in die Wunde kommen.

0
@kiz001

Eben! Unter dem Pflaster ist es FEUCHT was zu Bakterienbildung und Eiter führen kann! Es heilt an der Luft besser!

0

Zunächst sieht die Verletzung " gut " aus. Zum einen ist das ein Arbeitsunfall, der vom D-Arzt aufgenommen werden sollte für den Fall einer Infektion. Der würde auch ggf. Tetanusprophylaxe machen. Zum Anderen handelt es sich um eine Defektwunde als Folge eines Schnittes mit Gewebeverlust. Solange die Wundfläche offen ist , also schutzlos, wird Scharfes wie etwa Fleckentferner brennen, Heißes und Berührung schmerzen. Steril mit Pflaster abdecken und sauber halten. Wenn du in einem Betrieb bist , etwa Automechaniker mit viel Öl und Schmutz, dann würde man hier sogar ein paar Tage krankschreiben . Last not least : Tetanusprophylaxe kontrollieren . Und nun , gute Besserung.

Duschen oder grob säubern bei Schmutz ist okay und dann steriles Pflaster drauf wegen der Wundfläche und Heilungsstörung bei jeder Berührung, wenn das offenbleibt. Ist aj genau an der Griffstelle. Je nach Größe, Tiefe oder Ursache (Arbeitsunfall !) geht man auch zum Doc. Da kann man mal den Wert von Abstimmungen einschätzen, wenn die Antworten unvollständig sind. Umfragen muss man immer etwas misstrauen. Mein Stimme ist nicht dabei... : )

1
@WKNordenham

Ich bin Schüler und habe bis gestern einen Ferienjob gemacht bei welchem sich die Verletzung ereignet hat. Jetzt bin ich mir jedoch nicht sicher ob ich trotzdem zum Arzt sollte oder sie Zuhause auskurieren sollte.

0
@chitsu2008

Ferienjob? Da denke ich nicht , wie Du über Berufsgenossenschaft versichert bist. Ich bin mir aber nicht sicher. Vermutlich wäre das dann kein Arbeitsunfall, so dass der Hausarzt in Frage käme,allerdings nur zur Überprüfung der Impfsituation, wenn Du Dir da unklar bist, denn die Wunde heilt auch so. Was sollte man haben ? Insgesamt 3 Impfungen gegen Tetanus, die Letzte nicht länger als zehn Jahre zurück. Im Kindesalter wird mit Mehrfachimpfstoffen geimpft, da ist Tetanus in der Regel dabei. Fingerkuppe ist immer blöd, weil so viele Nervenzellen da sind, deshalb auch abdecken. Wenns mal nass wird einfach Pflaster erneuern. Normal heilt das problemlos in 8 - 10 Tagen zu. Manchmal bleibt im ehemaligen Verletzungsbereich eine kleine Empfindungsschwäche bei Berührung durch Schädigung der Nerven , aber auch das erholt sich in der Regel. Also aus der Ruhe !.

2
@WKNordenham

Vielen Dank für die nützlichen Antworten ich werde Ihre Antwort als nützlichste Antwort (sobald freigeschaltet) auswählen

0
Ja duschen und an der Luft trocknen lassen

Hi,

ich würdeDuschen aber ohne Shampoo und es dann an der Luft trocknen lassen aber wenn es schlimmer wird zum Artzt gehen. Gute besserung!

Ja duschen und an der Luft trocknen lassen

Spricht nichts gegen das du ganz normal duschen kannst. Hinterher schön antrocknen und dann ist das kein Problem

Ja duschen und an der Luft trocknen lassen

Ja lass auf jeden Fall Luft dran. Ohne Pflaster heilen Wunder besser. Unter dem Pflaster können sich Bakterien bilden was zu Vereiterungen führen kann.

Ja duschen und an der Luft trocknen lassen

Zieh doch einfach nen Gummihandschuh oder Fingerling drüber!

Ja duschen und an der Luft trocknen lassen

an der luft heilt es besser^^

Was möchtest Du wissen?