Schnittwinkelproblem Mathe

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sind die Ableitungen der jeweiligen Funktionen an der Stelle xo = 1:

Die Ableitung einer Funktion gibt ja bekanntlich die Steigung ihrer Tangente an einem Punkt wieder. Also berechnen wir die Ableitung:

f(x)=x^2

f'(x)=2x für xo = 1 ist also f'(1) =2 Klar?

Und

g(x)=2-x

g'(x)=-1 konstant für alle x, also auch für xo =1

Ich hoffe, das war verständlich ;) Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterOtis
05.09.2012, 20:56

danke ich habs jetzt verstanden :)

0

Du musst zunächst die Steigung der Tangente von f(x) = x² bei x=1 berechnen, und zwar mithilfe der Ableitungsfunktion:

f'(x) = 2x ⇔ f'(1) = 2

tan α = 2 ⇔ α = arctan 2 = 63,43°

D.h., die Tangente schneidet die x-Achse unter einem Winkel von α = 63,43°.

Die Steigung von g(x) = -x+2 ist a=-1.

tan α = -1 ⇔ α = arctan -1 = -45°

D.h., die Gerade schneidet die x-Achse unter einem Winkel von 45°.

Tangente, Gerade und x-Achse bilden ein Dreieck, dessen Innenwinkelsumme 180° beträgt. Also ist der Schnittwinkel zwischen Parabel und Tangente bei x=1

γ = 180° - 45° - 63,43° = 71,57°

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterOtis
05.09.2012, 22:05

eine frage warum ist es jetzt -63,43 geworden?

0

Was möchtest Du wissen?