Schnellstmöglich Termin bei Psychologe/ Psychiater

9 Antworten

Das ist ein Notfall, der mit Suizidgedanken sofort zu einem Psychiater gehört! Ein Psychologe kann mit einem akut gefährdeten Menschen nichts anfangen. Der Psychiater wird ihn sich sofort ansehen. Bitte anrufen und sagen, daß es um Suizidgedanken geht. Wenn Probleme auftreten, durch die Kasse einen sofortigen Termin machen lassen. Sonst zur nächsten psychiatrischen Klinik.

Ruft einfach alle möglichen Leute an ob Psychiater, Psychotherapeut oder sonstwas. Wenn ihr alles durchgeklappert habt, müsst ihr es in einer anderen Stadt versuchen.

Ich finde hier gab es schon sehr gute Antworten welche Anlaufstellen du nutzen kannst: Sozialpsychiatrischer Dienst oder teilstationäre oder stationäre Einrichtungen. In Abhängigkeit der Suizidalität ist eine ambulante Therapie eventuell gar nicht angeraten. Was mir bei deinem Beitrag auffällt: Will dein Freund denn überhaupt eine Therapie machen? Es hört sich so an als wäre das dein Wunsch. Versuche ihm Möglichkeiten zu benennen und mache ihm einen Termin beim Soziapsychiatrischen Dienst. Lange Wartezeiten muss er innerhalb der Therapie vermutlich sowieso in Kauf nehmen. Eine Depression geht in der Regel nicht so schnell weg. Den Weg muss er schon geduldig gehen.

Ich gebe hier mal wieder, was er geschrieben hat. "ich könnt das alleine nicht. vom einen aussuchen bis zum termin und den termin wahrzunehmen. ich schaffs nicht mal iwelchen wichtigen sachen nachzukommen ohne das jemand mit mir das macht."

Von daher denke ich, er will es schon, aber er ist zu down, um das in Angriff zu nehmen.

0
@Terrorelfchen

Es ist super, wenn du ihm helfen willst, einen Therapeuten oder eine Klinik zu finden. In einer Depression fehlt die Kraft für die einfachsten Handlungen. Ich werde nur hellhörig: Du schreibst, ihm fehlt die Eigeninitiative und er schafft es nicht, Termine wahrzunehmen. Wie soll er denn da eine ambulante Therapie wahrnehmen? Wenn es ihm so schlecht geht, dass gar nichts mehr geht, ist eher ein Klinikaufenthalt angebracht. Voraussetzung für jede Behandlung ist aber die Motivation des Patienten. Durch Medikamente kann er vielleicht im Rahmen eines stationären Aufenthalts so stabilisiert werden, dass ein Therapeut danach ambulant weiter arbeiten kann. Ohne die Situation genau zu kennen, hört es sich für mich so an, als könnte es gut passieren, dass dein Freund nach längerer Wartezeit bei einem ambulanten Therapeuten ankommt und dort festgestellt wird, dass eher eine stationäre Betreuung indiziert ist bzw. die Motivation für eine ambulante Therapie derzeit auf wackligen Beinen steht. Für dich könnte auch wichtig sein, zu hinterfragen, wie weit du ihm helfen kannst. Er hat keine Motivation, Termine wahrzunehmen? Wie sehr kannst du dich selbst aufzehren, um ihn in Therapie zu bringen und wo setzt du die Grenze?

0
@juliabernstein

Ich setze gar keine Grenze, sondern ich mache alles, was ich machen kann, um ihm zu helfen. Und wenn's zu Lasten meiner Gesundheit geht, ist es mir scheißegal. Er ist wichtiger für mich als ich. Eine Grenze zu setzen wäre für mich gleichbedeutend mit ihn aufgeben. Das kommt gar nicht in Frage.

Ich denke, wenn es nicht besser wird, dann werde ich beim nächsten Besuch, wenn er über Selbstmord spricht, ihn ins Auto setzen und mit ihm in den Notfalldienst einer Psychiatrie-Einrichtung in der Nähe fahren. Ich habe ihm auch schon gesagt, dass ich mit ihm zu Terminen gehe oder die für ihn vereinbare, wenn er das nicht kann. Es ist auch Ergebnis meiner wochenlangen Predigten, dass er überhaupt bereit ist, sowas anzugehen, wenn ich es initiiere.

0

Zu welchem Arzt gehe ich mit Phobien und Panikattacken?

Ich leide lange Zeit schon an kleineren Ängsten/Phobien, leider werden einige immer schlimmer und in bestimmten Situationen bekomme ich sogar Panikattacken. Dies belastet mich natürlich sehr in meinem Alltag. Deshalb habe ich jetzt begonnen, mir einzugestehen, dass ich Hilfe brauche.

Nun ist die Frage, welchen Arzt man in einem solchen Fall aufsucht. Psychater? Neurologe? Psychologe? Psychoanalytiker? Oder Psychotherapeut?

Reicht eine Überweisung vom Hausarzt? Ich habe gehört, dass die Wartezeiten bei "Seelenärzten" ziemlich lang sind. Das würde mich wahnsinnig machen, denn das Unruhigsein Warten auf einen wichtigen Termin ist eine meiner Störungen. Ich glaube 3-4 Wochen Wartezeit würden mich wahnsinnig machen. Dann würde ich es doch lieber ganz bleiben lassen

...zur Frage

Hundeminibiss was kann passieren?

Ich habe mit meinem Welpen -6 Wochen -Rottweiler..... gespielt jetzt hat er schon spitze Zähne und der Arzt Termin für den Kleinen ist erst nächste Woche. Jetzt habe ich mit ihm gespielt und er hat mich am Ohr erwischt. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht hat auch nicht lange geblutet. Jetzt habe ich aber Kopfschmerzen bekommen und der Muskel meines Kiefers fängt an zu ziehen......der kleine ist noch nicht geimpft.....kann da etwas passieren? Und was kann passieren?

...zur Frage

Wie lange dauert es bei Op bis man operiert wird?

Hey, ich bekomme zum 18 geburtstag von meinem Opa 5.000 Euro und hatte ab eine brust op gedacht. Ich bin unzufrieden mit meinem nicht mal a körbchen und wollte vllt auf b kommen.

Wisst ihr wie lange es dauert bis man dort einen Termin kriegt für die Op?

...zur Frage

Warze entfernen lassen - Wie lange dauerts- Wie oft zum Arzt?

Hi, ich habe am Fuß ein paar Warzen.. Nun, ich möchte sie schnellstmöglich entfernen lassen, jedoch habe ich noch keine Ahnung wo etc.

  1. Zu welchem Arzt müsste ich gehen? Google sagt immer nur "Arzt", aber kann es jeder herkömmliche Hausarzt sein oder einfach ins KH oder wo soll ich hin?
  2. Wie oft müsste ich zum Arzt? Könnte ich einen Termin machen und die Warzen werden direkt rausgeschnitten? Oder müssen sie erst begutachtet werden und dann wird ein Termin gemacht etc.?
  3. Können mehrere gleichzeitig weggeschnitten werden? Oder muss ich für jede Warze einzeln zum Arzt?

Falls ihr Erfahrungen damit habt, wäre ich euch sehr dankbar für eure Antworten :)

Ihr müsst nicht alle beantworten, meinetwegen auch nur einen der Punkte ^^

Ich versuche jedoch n bisschen Klarheit über das ganze Thema zu bekommen.. Vielleicht bin ich auch nur schlecht im Recherchieren und ihr kennt ne gute Seite, die die ganzen Fragen beantwortet? Dann einfach her mit dem Link ^^

Schönen Abend noch! :D

...zur Frage

Wie mache ich einen Termin bei einem Psychologen/ Therapeuten aus?

Ich bin umgezogen und möchte nun eine Therapie machen, meine AOK ist noch in meiner "alten" Stadt. An wen muss ich mich wenden. Kann ich auch zu der AOK in meiner neuen Stadt. Kann ich Ansprüche an die Auswahl der Psycholgen stellen? (Entfernung, Öffnungszeiten- da ich arbeite) Was muss ich da an Unterlagen ausfüllen? Wie lange sind die evtl. Wartezeiten?

...zur Frage

wie würdet ihr mit der situation in der ich bin umgehen?

und zwar es ist so gestern vor 2 woche war ein schrecklicher Tag ich sag nur reiner Albtraum und zwar ich war beim Therapeuten also 27 September wegen Suizidgedanken und Selbstverletzendem verhalten und da ich angedroht habe mir nach der Sitzung mich umzubringen musste die Polizei eingeschalten werden die mich in die psychatrie gefahren hat

am 28 September morgens bin ich wieder rausgekommen dann ambulanz am 2 oktober nochmal und am 5 oktober auch nochmal Am 6 oktober nochmal beim therapeuten wo ich auch angesprochen habe dass ich das mit der polizei nicht vergessen kann.

Am 16 und 19 termin bei der psychologin und am 20 oktober vorstellungsgespräch in der klinik und am 25 wieder beim Therapeuten und am 26 oktober abschlussgespräch mit der Psychiaterin

und jetzt wollte ich von euch wissen wie ihr mit allem umgehen würdet

Veronika

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?