Schnellstes ungetuntes mofa?

2 Antworten

Das schnellest, ungetunte Mofa, das ich mal erlebt habe, war ein altes "Universum" Die konnte man mal bei Quelle kaufen.

Nach Jahren des Stillstandes in einer Scheune ging es los mit Tank und Vergaser reinigen. Die uralten Reste von Mischung hatten die Konsistenz und den Geruch von alter Ölfarbe.

Nach dem Zusammenbau ist das Ding die ersten 5 min nur mit Startpilot gelaufen. Dann aber...... das Gerät hat dann, im Originalzustand satte 45 Km/h gebracht.

Nach einiger Laufzeit wurde das Ding immer schneller und zur absoluten Drehorgel. Als der Motor sein Leben aushauchte, war das auf ebener Strecke bei fast 85Km/h und alles im originalen Zustand! Nichts getunt oder "frisiert"....

Danke👍🏻
Aber ist es dan noch legal?

0
@puchtuner

Nein, legal ist das nicht! Ein Mofa läuft / lief als "Fahrrad mit Hilfsmotor" und einer bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von max 25 Km/h. Selbst wenn die im originalen Zustand schneller waren als ca 30 Km/h mußte man die drosseln. ZB mit einem größeren Kettenrad.

Ausnahme waren nur verschiedene ältere Modelle wi zB das NSU Quickly. Die galten als Moped und hatten eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40 Km/h

0

Das schnellste Mofa fährt 25 km/H. Denn ansonsten ist es kein Mofa mehr!

Die Simson SL1 war in der DDR ein Fahrrad mit Hilfsmotor.

§76 FeV:

8. Als zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor gelten auch

b) Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor im Sinne der Vorschriften der Deutschen Demokratischen Republik, wenn sie bis zum 28. Februar 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

0

Was möchtest Du wissen?