schneller muskeln aufbauen mit kreatin?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst möchte ich Dich bitten - und ich kenne mich wirklich aus!!! - mit extremen Gewichten noch etwas vorsichtig zu sein. Creatin ist für Anfänger weniger geeignet, wohl aber ab einem bestimmten Trainingsstand. Flüssigkeit wird in den Muskeln eingelagert, bringt meistens einen Kraftzuwachs. Die Menge halte ich bis 5, vielleicht 7 gr täglich für unbedenklich. Auch Kreatin ist nicht ohne. Zwar ist lt. der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit eine tägliche Aufnahme von 3 gr. Kreatin unbedenklich - aber wer gibt sich schon mit dieser Menge zufrieden. Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Trainieren und ordentlich futtern...

Kreatin sorgt hauptsächlich für Wassereinlagerungen, welche fix wieder weg sind und ein zeitweisen Kraftschub. Kreatin macht daher am meisten Sinn, wenn man sich nicht mehr steigern kann, trotz Intensititätstechniken. Für jemand der gerade mit dem Training anänfgt is das total unnötig, da sollte Fokus auf Disziplin, Grundübungen, ausreichend Erholung und aussreichend Essen liegen.

creatin ist nichts für anfänger, wenn du unbedingt ein supp nehmen willst nimm whey-protein.

Wenn das Training nicht stimmt nutzt auch das Creatin nichts....

ich rate dir von Creatin ab mein Bruder hat es mal benutzt und dem Ging es ganz schlecht und er musste brechen und alles

Was möchtest Du wissen?