Schneller Muskelaufbau mit Hilfe von speziellen Vitaminen bzw Tabletten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hy. Als aller erstes Muskelaufbau geht leider nie schnell. Dafür ist schon eine menge Arbeit und vor allem Zeit notwendig. Natürlich gibt es Zusatzprodukte die gut für den Körper sind und den Muskelwachstum beschleunigen. In erster Linie ist hier natürlich Eiweiß zu nennen. Täglich zum Training 2x nehmen. Einmal vor und vorallem (der viel wichtigere) nach dedm Training. Dann gibt es noch das sogenannte BCAA. Es besteht aus verzweigten Aminosäuren und Vitaminen für Sportler mit erhöhter Muskelbeanspruchung. Was natürlich auch noch ein Klassiker ist, ist Creatin. Solltest du aber am Anfang noch nicht nehmen. Erstmal den Körper an das Training gewöhnen und dann kannst du Creatin-Kuren mit einschieben. Die Firma Weider ist hier sehr empfehlenswert und ich und auch viele Bekannte schwören drauf. Hier mal ein Link da kannste dich auch nochmal belesen:http://www.maxxfit.de

Vielen Dank (:

0
@brechenko

Quatsch, wenn du kein Wettkampfbodybuilding machst dann brauchst du sowas wie Creatin gar nicht. Okay, ein gutes Eiweißpulver schadet fortgeschrittenen(!) Kraftsportlern nicht, aber von allem anderen würd ich die Finger lassen. Muskelaufbau ist nun mal mit Geduld verbunden, wenn du diese nicht aufbringen kannst, kannst du dir direkt Steroide spritzen.

0
@Till123

Ich mach mit Sicherheit auchkein proffesionelles Bodybuilding. Und was hat Creatin damit zu tun. Wenn er an einem bestimmten Punkt angekommen ist kann er das doch nehmen. Und BCAA sind gut für den Muskelaufbau.

0

Na, Vitamintabletten sind kaum wirksam, da die Vitamine ja isoliert eingenommen werden und nicht in Kombination mit den anderen Nährstoffen des Nahrungsmittels. Zudem kann es gefährlich sein. Halte dich besser an die Ernährungsempfehlungen für Sportler: viel Eiweiß vor allem und viel frisches Obst und Gemüse. Da besteht dann auch nicht die Gefahr, einen Nährstoff zu vernachlässigen.

Finger weg von dem zeuch. Intensives training, gute regenerationszeit und eine gute ernährung, genug schlaf, wenig oder kein alkohol. So kann man das ganze wenigstens etwas vorantreiben.

Was möchtest Du wissen?