Schneller Gefühlsumschwung nach Trennung - Wieso kann man

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das schlägt schnell mal um, ja. Kommt ganz darauf an, natürlich musst du das Ganze schon erst verarbeiten, das dauert seine Weile. Und meistens ist es gegen Abend/spät Nachts schlimmer, da wird man irgendwie emotionaler, kann häufig auch nicht einschlafen davon. Man sagt, es gibt harte Tage, aber es liegt Hoffnung in morgen. Dein Leben geht (offensichtlich) weiter, du realisierst das auch selber langsam und musst dich natürlich auch wie erst wieder dran gewöhnen, wie es ohne ihn ist. Alles Gute dabei und nur keine Panik, Panikgirl.

Panikgirl 26.06.2014, 09:03

Dankeschön für Deine ausführliche Antwort ;-) Panikgirl ist ein blöder Nick - was meinst Du, wie oft ich deshalb aufgezogen wurde ;-) Es gab vor Jahren einen Grund, warum ich den auswählte und hinterher wurde ich aufgezogen - lacht* Ich habe keine Panikattacken und ich bin auch kein Girlie - ich bin 50 Jahre alt geworden vorige Woche - aber die, die mich kennen hier, die wissen, wie ich bin ;-)

1
Lilas33 26.06.2014, 09:19
@Panikgirl

Okay, also ich wollte dich auch nicht aufziehen, es hat nur grad gepasst ;) Und ich meine das nicht bös, aber irgendwie klingst du in deiner Frage sehr viel jünger... Also eben so ein bisschen unsicher und so "kann denn das sein??", das wirkt fast etwas verwirrt. Kannst du denn nicht von dir sagen, dass du genug selbstbewusst bist und dich gut genug kennst, dass du dich auch einschätzen kannst? Ich stelle mir das jedenfalls so vor, also irgendwann muss man doch "reif" sein im Leben.

Vielleicht verstehe ich dich aber auch einfach falsch.

1
Panikgirl 26.06.2014, 09:27
@Lilas33

ja da hast Du wirklich Recht. Ich muss aber dabei sagen, dass ich vom Wesen her viel jünger bin - auch nicht unbedingt äusserlich "standesgemäss" bin - ich werde für jünger gehalten und ich identifiziere mich auch nicht mit meinem Alter - sehe es auch gar net ein ;-) lacht* Aber Lila - ich darf doch trotzdem mal verwirrt sein - warum muss man nur ein Ratgeber sein für viele - warum darf man nicht mal in dem "hohen" Alter - Rat bei anderen suchen? Meinst Du etwa, nur weil ich 50 bin habe ich keine Mankos mehr zu haben? Muss ich für alles erhaben sein und darf nur stark sein und müsste über meine Gefühle herausgewachsen sein? Du wirst merken, wenn Du mal 50 bist - dass sich in Deinem Inneren nicht unbedingt alles aufgrund des Alters ändert - jeder Mensch ist anders ich bin ein emotionaler Gefühlsmensch, der zwar mit beiden Beinen auf den Boden steht - aber auch manchmal den Boden unter den Füssen verliert -. bin halt Mensch ;-)

1
Lilas33 26.06.2014, 09:40
@Panikgirl

warum darf man nicht mal in dem "hohen" Alter - Rat bei anderen suchen?

Nein nein, so habe ich es nicht gemeint, natürlich "darfst" du das. Deine Frage klang nur so verzweifelt, liegt vllt auch an der Zeichensetzung, dass ich es so lese... Keine Ahnung. Aber völlig klar, dass man nach so einem (oder mehreren) von diesen Schicksalsschlägen mal "ausbricht". Nur völlig aus der Bahn werfen darf es einen nicht. Also ich denke, ja, man kann so schnell über jemanden hinweg sein, wenn es so abläuft wie bei dir. Ist ja grad ein etwas heftiger Fall... Und ja, ich habe das auch schon erlebt. Ich habe nach meinem letzten 'ne Woche gebraucht, da war ich wie neben den Schuhen, dann war's fast wieder ok.

0

Eigentlich ist es ganz einfach . Diese Beziehung war seit langem zum Scheitern verurteilt und das ist dir bewußt geworden und in dem Moment als es dir klar wurde, war dein Seelenfrieden wieder hergestellt und du warst über die angebliche Trennung hinweg . Du hast dir lange Zeit etwas vorgemacht, um dir ihn als Freund zu erhalten ohne dabei einmal logisch darüber nach gedacht zuhaben, ob er überhaupt für dich der richtige sein sollte oder du ihn nicht lieber so schnell als möglich in die Wüste schicken solltest, bevor er dir noch mehr die Taschen voll hauen würde . Sei froh das du diese Vergangenheit mit Gleichgültigkeit betrachten kannst, damit hast du sie schon abgearbeitet und mußt dir keine Gedanken mehr machen .

man ist nicht darüber hinweg von heute auf morgen....man verdrängt es eher....

Panikgirl 26.06.2014, 08:59

Ja - Du meinst im Moment verdränge ich es und die Trauer kehrt zurück? Ich hoffe nicht - denn jetzt geht es mir gut - vor 2 Tagen dachte ich - ich gehe kaputt.........auch noch in der Nacht als ich die vorige Frage schrieb.

0
Lilas33 26.06.2014, 11:56
@Panikgirl

Ich denke schon, dass du nochmals trauriger werden wirst. Ist ja aber auch normal. Muss ja nicht mal so sein, dass du dann speziell ihn vermisst, sondern vor allem das, was man hatte oder eben zu haben glaubte. Wenn Illusionen so zerbrechen, ist das schon nicht ganz ohne.

1

Was möchtest Du wissen?