Schneller dehnen wenn es nicht weh tut?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dein Ohr es verträgt warum nicht? :)

...weil es irgendwann noch hinten losgehen kann und irgendwann der Punkt erreicht ist an dem das Ohr darauf kein Bock mehr hat, einreißt und das ist dann alles andere als angenehm und langwierig bis es wieder ok ist. Dann sehen die Ohrläppchen auch richtig hässlich aus, sind immer empfindlich und machen oft Probleme. Wer möchte denn schon Ohrlöcher haben die aussehen wie ein katzena*sch, immer rot sind oder sogar blau lila verfärbt sind, im Winter ständig weh tun und total austrocknen etc?

0

tja dann hast du einfach schlechte Erfahrungen gemacht :D bei mir war des ned so ;)

0

Wenn man richtig dehnt dann tut es grundsätzlich nicht weh!! Wenn man beim dehnen schmerzen hat dann macht man da eindeutig was falsch (zu großer dehnschritt, zu wenig zeit zwischen den dehnschritten).
Es ist also kein Zeichen dafür das man schon weitermachen kann und die nächste Größe durchballern sollte! Du solltest also auf jedenfall trotzdem immer mindestens 4wochen warten bevor du weiterdehnst! :)

Ausserdem: du hast vor : tagen die dehnstäbe reingelacht? Also läufst du jetzt die ganze Zeit mit dehnstäben rum? Das ist definitiv falsch! Dehnstäbe sind dafür da um das Ohrloch auf die nächste Größe zu weiten, also dehnwerkzeuge, und kein Schmuck! Man schiebt die Stäbe durch und drückt sie dann sofort mit einem passenden Tunnel/Plug aus Titan oder Glas raus so das man sofort den passenden Schmuck im Ohr hat. Die Stäbe im
Ohr zu lassen kann schnell nach hinten losgehen und auch oft einen blowout begünstigen wenn du anschließend Iwan richtigen Schmuck einsetzt. Ich gehe jetzt auch mal davon aus das du Acryl Stäbe verwendest? Bei Vernünftigen Metallstäben würdest du nämlich freiwillig richtigen Schmuck einsetzen wegen dem Gewicht.
Mehrere Tage und Wochen mit acrydehnstäben im Ohr rumzurennen ist so ziemlich das schlechteste was du machen kannst. Acryl gibt Giftstoffe ab und die können jetzt hervorragend von deinem frisch gedehntem Ohr in den Körper aufgenommen werden.
Niemals Acryl tragen wenn die Ohren nicht komplett abgeheilt sind und auch dann ist es nicht sonderlich empfehlenswert...

0

Das hat nix mit wehtun zu tun, sondern mit den Microrissen die beim dehnen entstehen, wenn du zu schnell dehnst werden sie größer und entweder reißt es irgendwann ein oder du bekommst nen' Arschlocheffekt. Lieber mehr Zeit lassen. Ich hab mir damals auch gedacht 'lieber schneller'. Jetzt bin ich bei 24mm und mein Lobe sieht einfach nur eklig aus.

Oh okay , ja das wollte ich wissen.
Dann werde ich noch was warten.

Danke für deine Antwort !!!

0

@8trollface8: hast du schonmal versucht immer wieder zu downsizen und dann wieder aufzudehnen, und natürlich auch immer ordentlich mit kokos oder jojobaöl 2mal tgl für mehrere Minuten massieren? Wenn du ein paar mal up&downsized und dir beim upsizing auch viel Zeit lässt kannst du Glück haben das du mit viel Geduld Deine Lobes wieder hinbekommst...ist aber ne Menge Pflege und Geduld nötig doch es lohnt sich :)
Außerdem gewinnst du dadurch dann auch noch zusätzliches Gewebe und die Lobes werden kräftiger und robuster :)
Ich downsize jeden Winter ein Paar mm, so 2-3 Größen und im Frühling fang ich wieder an hochzudehnen einfach damit meine Ohren mal etwas chillen können und um denen was gutes zu tun und es hilft wirklich sehr :)

0

@blueberry8886: Danke für den Tip! Werd ich definitiv mal probieren!

0

Nichts zu danken ;) jo mach das mal, das ist echt sehr effektiv und so kriegt man einiges wieder hin, manche haben sogar ihre blowouts so wieder wegbekommen ;)

0

Was möchtest Du wissen?