Schneller aus Mietvertrag raus?

6 Antworten

Ich befürchte, da kannst du nichts machen. Grundsätzlich gilt, dass ein gemeinsamer Vertrag auch gemeinsam gekündigt werden muss. Du hast es nicht direkt geschrieben, aber ich nehme an, das ist erledigt dann du hast den 30.11 als Vertragsende genannt.

Ihr beide haftet gesamtschuldnerisch für den Vertrag. Das bedeutet, es ist rechtens, dass der Vermieter dich wegen Verpflichtungen kontaktiert. Das Einzige, was du machen kannst, falls du ein friedliches Verhältnis mit deinem Noch-Mann hast und ihr nicht im Streit seid, ist, dass du dich im Innenverhältnis zwischen euch beiden einigst, dass er sich um alles kümmert, also dass die Verpflichtung gegenüber dem Vermieter von deinem Noch-Mann erfüllt wird.

Es besteht die Möglichkeit, den Vertrag in Einvernehmen mit deinem Noch-Mann und dem Vermieter vorzeitig aufzulösen. Aber damit müssen alle Parteien einverstanden sein und man kann es nicht erzwingen.

Es gibt noch 2 Möglichkeiten auf gerichtlichem Wege. Aber ich bezweifle, dass du die Kosten und Mühen dafür auf dich nehmen möchtest, zumal der 30.11. vermutlich schneller da ist als die Gerichtsentscheidung. Daher gehe ich darauf nicht ein.

Wir haben einen Brief bekommen, wo drinne steht, dass wir eine Woche das
Bad nur beschränkt nutzen können. Zitat:" das Bad ist dann für
mindestens eine Woche nur eingeschränkt nutzbar. Hierzu ist
erforderlich, das angesichts der aktuell regelmäßigen Abwesenheit aller
Mieter in der Woche,...)

Auch die Badsanierung ist kein Grund für vorzeitiges Ende des Mietvertrags.

Es wäre zwar von Seiten des Vermieters klüger, die Badsanierung dann durch zu führen, wenn auch Dein Mann ausgezogen ist, aber derzeit ist es sehr schwierig, überhaupt Handwerker zu bekommen und wenn das im Oktober der Fall ist, wird der Vermieter daran wohl nichts ändern wollen, denn ob er dann Ende November oder im Dezember welche bekommen könnte, ist äußerst unsicher.

Die Sanierung, die wohl rechtzeitig angekündigt wurde, müßt ihr dulden. Es ist aber möglich, die Miete etwas zu mindern.

Sie ist aber kein Grund für eine fristlose Kündigung durch Euch.

Meines Wissens nach kannst Du da nichts machen. Wenn sowohl Dein Noch - Mann als auch der Vermieter einverstanden wären könnte man einen neuen Mietvertrag aufsetzen, aber ich denke, für die kurze Zeit macht das keiner. Es sind ja nur noch knappe 3 Monate, das kannst Du aussitzen, auch wenn die Mitteilungen Dich nerven. Und wenns mal wieder um den Rassn geht, schreib Deinem Vermieter, er soll sich an Deinen Mann halten, da Du ja bekanntermassen nicht mehr dort wohnst.

Mietrecht! Kaution,Kündigung,Nachmieter...?

Huhu miteinander,
Ich habe zum 1.7.18 eine neue Wohnung gemietet und meine jetzige zum 31.8.18 gekündigt. - per E-Mail! Laut Verwaltung ist das in Ordnung. Nun warte ich seit fast einer Woche auf die Bestätigung. Hab schon zweimal angerufen... trotzdem tut sich nichts. Reicht es das ich diese Mail im Postausgang hab? Zeitlich (drei Monate) ist es eingehalten...
Desweiteren hat mir die Verwaltung mitgeteilt das die Kaution bis zur Betriebskostenabrechnung 2019 einbehalten wird.  Ist doch auch nicht richtig so, oder?
Außerdem interessiert mich wieviele potenzielle nachmieter ich der Verwaltung nennen muss um einen Monat eher aus dem Vertrag raus zu kommen? Vorausgesetzt jeder hat ein festes Einkommen.
Und zu guter letzt: ich habe damals einen vormietvertrag bekommen aber nie einen richtigen Mietvertrag. Hat das irgendwelche Auswirkungen bzw vor oder Nachteile?
Bitte nur antworten wer sich da auch wirklich auskennt.
Vielen Dank schon mal.
LG

...zur Frage

Mietvertrag auslaufen lassen, oder muss ich eine Kündigungsfrist einhalten?

Hallo, habe einen Gewerbemietvertrag für einen Band-Proberaum. Laut Vertrag beginnt das Mietverhältnis zum 01.12.2012 und endet am 30.11.2013. Über den weiteren Verlauf bzw eine Verlängerung ist schriftlich nichts festgehalten. Ein anderer Paragraph besagt nun jedoch, dass eine 3 monatige Kündigungsfrist vor Ablauf des Vertragsjahres seitens des Mieters gilt. Ich möchte nun schnellst möglich aus diesem Vertrag raus. Kann ich ihn einfach auslaufen lassen zum 30.11., oder bin ich an einer Kündigungsfrist gebunden ??

...zur Frage

Katze verkriecht sich waehrend Abwesenheit

Habe seit 1 woche 2 geschwisterkaetzchen, katze und kater. Kater ist super zutraulich und die katze mittlerweile auch. Nur leider ist es so dass jedes mal wenn ich von der arbeit komme hockt sie unter der couch. Sie kommt zwar nach kurzer zeit wieder raus aber ich habe angst dass sie bei meiner abwesenheit den ganzen tag unter der couch sitzt. Habt ihr tipps? :/ moechte nur dass es ihr gut geht:/

...zur Frage

Wie viel Zeit liegt zwischen dem Drehende von "Der Bachelor" und dem Ausstrahlungstermin?

Wann wird die TV Sendung "Der Bachelor" gedreht, wann ist das Finale abgedreht und wie lang liegt eigentlich Zeit dazwischen, bis s ausgestrahlt wird?!

Haben eigentlich auch alle Kandidaten noch einen Vertrag, in dem es heißt, dass sie jede Woche was bei Instagram oder so posten müssen, obwohl sie schon längst raus sind?

...zur Frage

Mietminderung bei Badsanierung?

Hallo zusammen!

In unserer Wohnung wir grade das bad teilsaniert, da es bei unserem unteren Nachbar von der Decke tropft und die Ursache in den falsch gelegten Fliesen zu finden war (die Duschwanne muss komplett ersetzt werden, sowie die kompletten Fliesen). Des Weiteren wurde damals Gips für die Wände benutzt (was anscheinend nicht gut ist) und somit muss nun auch diese gegen eine Betonwand ersetzt werden. Somit könne wir unser Bad nicht wieder am Samstag benutzen (wie es gestern noch hieß) Sondern erst Mitte nächster Woche, wenn wir Glück haben. Da das ganze auch trocknen muss und wir dafür ein spezielles Gerät bekommen.

Hat man bei so einem Fall einen Anspruch auf Mietminderung?

LG und vielen liebe Dank!

...zur Frage

Stundenanzahl im Zeitarbeitsvertrag?

Ich habe neben dem Studium einen Job angenommen über eine Zeitarbeitsfirma. In diesem Vertrag sind 10h/Woche vereinbart. Derzeit arbeite ich aber im Schnitt 4h/Woche, weil mir nicht mehr Stunden zugeteilt werden.

Des Weiteren steht im Vertrag:

AG richtet für AN ein Zeitkonto ein. Das wird auf Wunsch des AN zum Ablauf des Monats ausgeglichen.

Bei vorübergehender Nicht-Beschäftigung hat AN Anspruch auf Fortzahlung der vertrags. Vergütung nach Lohnausfallprinzip.

Nun zu meinen Fragen:

1) Kann ich verlangen 10h/Woche zu arbeiten? Allerdings würde das in der Probezeit wohl die Kündigung geben.

2) Kann ich später die Vergütung für 10h/Woche verlangen? Oder ist das dadurch raus, dass das mit dem Zeitkonto im Vertrag steht?

Beste Grüße und Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?