Schnellen Schlagzeugrhythmus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fingertechnik ist da wohl das Zauberwort. Ahnlich wie beim Doublestroke-Roll. zwei Schläge mit einer Handbewegung nach unten. Den zweiten schlag führst Du aus indem Du den Rebound des Fells oder Beckens nutzt und den Stock nach dem er vom Fell abgeprallt ist mit den Fingern wieder aufs Fell ziehst ohne mit der Hand den zweiten Schlag auszuführen. Aber eine Achtelfigur sollte doch auch mit Einzelschlägen zu machen sein. Kenne aber das Stück nicht und kann es daher auch nicht beurteilen. Triolische Schläge wären vllt auch möglich. Also den Stock durch Rebound dreimal aufs Fell oder Becken springen lassen auch mit nur einen Schlagbewegung der Hand. Einfach probieren was passt und machbar ist.

Thedrummer93 13.06.2011, 12:12

ja Rebound ist das A und O aber das muss man erstmal beherrschen bevor man es auf der Bühne anwendet (ich weiß jetzt nicht wie gut du spielst)

0
frageloch 14.06.2011, 05:03
@Thedrummer93

Warum, soll ich für Dich spielen? Wie gut ich spiele spielt doch keine Rolle, Du willst / musst es doch spielen. Wie lange spielst Du denn schon? Hast Du nen Lehrer oder wie lernst Du? In Büchern wird die Anwendung des Rebounds auch gut erklärt. Ist auch eine der ersten Sachen mit denen man lernt und arbeitet. Wenn Du schon mit einem Orchester auftritts, hastDu ja sicher auch schon spielerische Fähigkeiten.

0
frageloch 14.06.2011, 13:07
@frageloch

Also wenn es das ist was ich bei youtube unter dem Namen gefunden habe, sollte es mit Einzelschägen spielbar sein. Stehen mehrere Vids bei youtube drin. wenn ich es richtig gehört habe spielt der Drummer sogar nur Viertel auf der HiHat.

0

Ist mir grad aufgefallen: Es heißt "Ride"- Becken. Right Becken kenn ich nicht, sorry :)

Naja zum wesentlichen:

Wenn ich immer richtig schnelle Stücke spiele, dann halte ich den Stick immer nicht richtig in der Hand. Ich lass ihn eher baumeln sogesagt, dass er immer abspringt. (Das würd ich dir nur empfehlen, wenn du wirklich fleißig übst, wenn nicht, dann das nächste).

Ansonsten kannst du den Stick richtig fest in der Hand umschlingen und einfach drauflosspielen. Da muss ausdauer her, sonst gehts nicht. Achja, das Ride-Becken immer so platzieren, dass du einen "geknickten" Arm hast, dadurch hab ich immer mehr Ausdauer!

Also wenn ihr es wirklich so schnell spielt wie du gesagt hast (was ich mir fast niciht vorstellen kann..) würde ich Doppelschlag spielen. WIe lange spielst du schon?

Wie ist das gemeint den Stick baumeln lassen ?

Was möchtest Du wissen?