Schnelle und konsequente Abschiebung, doch Rot-Grün verhindert dies - Eure Meinung dazu?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"nur die dümmste Sau wählt sich den schalchter selbst..." Rot Grün kann man nicht wählen.

AalFred2 23.02.2017, 08:14

Da hst du recht. Man muss sich schon für eins von beiden entscheiden.

1
wickedsick05 23.02.2017, 21:43
@AalFred2

In einer Diktatur "muss" man in einer Demokratie "kann" man... Dein Demokratieverständnis scheint sehr weit der realität entfernt.

1
AalFred2 27.02.2017, 09:04
@wickedsick05

Okay, wenn das denn zu hoch für dich war, erklär ich es dir nochmal. Man kann höchsten eines von beidem wählen. Jetzt verstanden?

1
wickedsick05 24.02.2017, 00:12

Danke für den Stern !

2
Yankors 11.04.2017, 23:25

*wickedsick05

Nur ein Bemerkung.Wenn Du schon zitierst, dann bitte richtig.Es soll sich doch auch reimen."Nur die allerduemmsten Kaelber,waehlen ihre Schlaechter selber" Trotzdem hast Du recht, was die Farbe gruen angeht.Bei Rot oder Links sollte man vorsichtiger argumentieren.

Tareq A.

0

Es wird vor Allem zu undurchdacht abgeschoben. Wenn Politiker der Meinung sind, Afghanistan und Syrien sind sichere Herkunftsländer, dann sollten sie mal eine Urlaubsrundreise dort machen.

Ob man einen Familienvater, der in Deutschland einen Job hat und dessen Kinder bereits Deutsch gelernt und in der Schule integriert sind, abschieben muss, würde ich auch mal fraglich stellen.

Allerdings sollte konsequenter vorgegangen werden gegen Menschen, die bei uns straffällig geworden sind. Wer sich nicht benehmen kann, darf wieder nach Hause gehen.

Wenn das von irgendetwas verhindert wird, dann von Gesetzen. Die werden zur Zeit verschärft.

Moralisch ein großes Thema. Afghanistan sei sicher. Wobei viele Afghanen, die für die Bundeswehr gearbeitet haben heute um ihr Leben fürchten müssen und generell viele Anschläge und Angriffe passieren.

Die westlichen Länder haben massiv zu den schlechten Situationen in den muslimischen Ländern beigetragen. Wer sich auf Youtube Videos aus Ägypten, Libanon, Syrien, Afghanistan, Jemen usw. aus den 1960er anschaut, der sieht da Menschen, die wie wir gekleidet sind. Aus Ägypten gibt es ein Video, wo damals ein Vertreter der Muslimbrüder das Kopftuch für Frauen fordert. Der wurde vom männlichen Publikum dafür ausgelacht und ihm der Rat erteilt, es doch selbst zu tragen wenn er das Kopftuch so mag.

Und heute? Heute tragen wir die Verantwortung für die schlechten Entwicklungen, die wir (vor allem die USA) aktiv betrieben haben um dort Herrscher zu Installieren, die unserer Außenpolitik in den Kram passten, die Menschenrechte aber zerstört haben.

Anderseits ist eine Integration von konservativen Muslimen in westliche Gesellschaften ein Kraftakt, wenn überhaupt möglich. Konservative Muslime leben nicht nach unseren Werten. Für eine erfolgreiche Intergation ist das aber essentiell.

Dagegen kommt man nur mit Bildung der jüngeren Generation an. Und vor allem nicht mit Ablehnung. Wenn eine CDU Ministerin am Krankenbett eines Flüchtlichgsmädchen sagt "Du weißt aber schon, dass du wieder gehen musst." Dann handeln wir uns enorme Probleme ein.

Abschiebungen in gefährliche Länder sind falsch. Und es erfordert Anstrengungen und Geld fremde Menschen hier zu integrieren. Es wäre aber eine Chance für uns, wenn wir dabei gleich unser Bildungssystem auf die Reihe bekommen würden.

Yankors 11.04.2017, 23:32

Wenn man sie nicht grossartig reinlaesst, so wie Merkel mit Ihrem "Wir schaffen das"  , dann brauchte man auch niemand abzuschieben.Das gilt natuerlich nicht fuer Syrien, aber doch fast fuer alle afrikanischen Staaten, ganz egal auf  welchen Wegen sie zu uns kommen.

Yanko B.

0

Abschiebungen haben vor allen Dingen nach rechtstaatlichen Regeln unter Beachtung humanitärer Aspekte zu erfolgen.

Victoryice 09.04.2017, 10:12

Erfolgen die den?Abbruch oder die zu Abschiebungen flüchten vorher.

0

Stimmt,sobald die CDU etwas gegen Terror und was beim Thema Abschiebungen bewirken möchte funkt SPD Grüne Linke dazwischen!

Kriminelle freuen sich ,und Anschläge folgen Gefährder bleiben.Oder nicht??

Daher würde ich keine Patei wählen davon,CDU schon wegen Merkel nicht,die hat doch erst die Grenzen geöffnet oder?

Was du gerne hättest ist "Hauptsache raus mit den Leuten, egal ob die am Ankunftsort verrecken", aber das ist keine schnelle und konsequente Abschiebung, sondern eiskaltes Rausschmeissen.

Ja, auch ein Asylbewerber hat Rechte. Und dass man in Deutschland diese Rechte wahrt, ist das was uns von barbarischen Ländern unterscheidet. Ansonsten wqären wir keinen Deut besser als die Länder, aus denen sie geflohen sind.

Wenn dann aus humanistischen oder rechtlichen Gründen solche Verfahren kurzzeitig gestoppt werden, hat das etwas mit Menschlichkeit zu tun.

Denk mal drüber nach.



EinfachSo01 15.03.2017, 16:04

Ich frage mich nur, wo bleiben die Rechte der Deutschen? Ich habe noch nie gelesen, dass PolitikerInnern Opfer von Flüchtlings kriminalität besucht hätten um denen z.B. zu sagen: Sorry, das bisschen überfallen werden oder so etwas Körperverletzung müsst ihr schon akzeptieren, schließlich haben die lieben Asylbewerber auch Rechte.

Ok, die Opfer würden sich dann sicher verar... fühlen, aber dann wären die PolitikerInnen wenigstens mal ehrlich.

1

Das hat mit Rot-Grün nicht im Ansatz was zu tun. Es hat was mit Menschlichkeit was zu tun und beweist mal wieder das die Parteien bei denen das C im Namen steht mit christlich aber mal so gar nichts am Hut haben.

Da wird z.B. Afghanistan als sicheres Herkunftsland eingestuft. Laut Einschätzung unseres Außenministeriums sind gerade 20% des Landes befriedet. Ob das wirklich so ist wage ich zu bezweifeln, aber nehmen wir das mal an.

Du kannst aber in dem Vielvölkerstaat nicht einfach einen Angehörigen einer Völkergruppe in der Gegend einer anderen Völkergruppe ansiedeln. Einen Tadschiken im Herkunftsgebiet der Paschtunen anzusiedeln dürfte spannend werden. Wenn du der Meinung bist das dies keine Problem ist fahre doch einfach mal dahin. Du kannst mich gern eines Besseren belehren.

Auch bei anderen Abschiebungen sollte man sich mal über die Hintergründe informieren. Die Abschiebung beseitigt die Ursachen nicht. Wir werden es nur in die Reihe bekommen wenn wir die Ursachen beseitigen. Wenn man sich aber die Geschichte anschaut wieso es zu den Massenfluchten kommt wird man sehr schnell zu der Einsicht kommen das dann die Regierungen und vor allem die großen Firmen Europas und Amerikas mal tätig werden müssten.

Derzeit wird nur an den Symptomen rum gedocktert, gerade Parteien am rechten Rand sind da Spezis, es wird aber nie wirklich gegen die Ursachen angegangen. Und Nein, der Islamismus ist keine Ursache, es ist nur ein Symptom.

Yankors 11.04.2017, 23:42

*Nomex64

Alles was Du schreibst,ist zwar sachlich richtig, aber ist es unsere Schuld, das in dem , wie Du schreibst, Vielvoelkerstaat Afghanistan die einzelnen Staemme sich gegenseitig umbringen, oder das dort ein weltfremder Islamismus regiert, mit den Talibans an der Spitze.

Wir koennen doch verdammt nochmal nicht die ganze welt beherbergen, solange es bei uns Deutsche gibt, denen es selbst sehr viel schlechter geht.Hartz4, Arbeitslose ,Altersarmut usw.Um diese Menschen sollten wir uns verstaerkt kuemmern.

Yanko B.

 

0
Nomex64 12.04.2017, 02:00
@Yankors

Yankor zunächst mal die Hartz4 betrachtet. Schauen wir uns mal an was hier Leute bekommen die nicht arbeiten. Sie bekommen eine Wohnung bezahlt, sie bekommen ein Grundeinkommen das sie leben lässt. Ich kenne mich in der Klientel relativ gut aus. Ein paar Jahre war ich auch davon betroffen.

Es gibt auf der Welt nur ganz wenige Länder wo jemand in der Situation eine ähnliche Unterstützung bekommt. Im größten Teil der Welt bekommt jemand der keine Arbeit hat nicht einen Pfennig vom Staat. 

Ob wir an den Problemen auf der Welt schuld sind ist ein extrem komplexes Thema.

Die Staaten denen es heute gut geht, also Europa oder auch Nordamerika, haben ihren Reichtum weil sie die Länder der dritten Welt über Jahre ausgebeutet haben. Mein Lehrer hat mal zu mir gesagt: "Unser Reichtum beruht auf der Armut der dritten Welt."

Dazu muss man die ganze Geschichte betrachten. Europa hat viele Länder ausgebeutet. Auch die Geschichte der Kolonien spielt da mit rein. Du kannst jetzt sagen ich bin nicht schuld, weil du bist zu jung, aber das ist zu kurz gedacht.

Beschäftige dich mal mit der Geschichte der Länder, und vor Allem versuche mal Menschen aus den Ländern kenne zu lernen. 

0

Du solltest hinzufügen, das es um Abschiebung nach Afghanistan geht, einem ziemlich unsicheren Land indem Kämpfe, Terror und Gewalt in allen Regionen verbreitet ist.

Oder geht es um die Magrep Staaten? Wo Menschenrechte mit Füßen getreten werden und der Islam Staatsreligion ist?

ulmimax 22.02.2017, 10:46

Wir können nicht die Hälfte der Welt zu unsicheren Staaten erklären, nur um keinen Abschiebegrund für Illegale und Kriminelle, und nur um solche geht es hier, zu ermöglichen. Genausowenig kann man die Messlatte für oder gegen eine Abschiebung am sozialen Maßstab Deutschlands ansetzen. Dieser ist sehr hoch und von den meisten Ländern nicht erreicht.

Und bitte, seit wann ist der Islam als Staatsreligion ein Abschiebehindernis???

2
Nomex64 22.02.2017, 23:07
@ulmimax

Wir können aber auch nicht unsichere Staaten zu sicheren erklären wenn  sie das nachweislich nicht sind.

Doch man kann den sozialen Maßstab ansetzen. Wenn wir Länder ausbeuten oder die Lebensgrundlage der dortigen Bevölkerung torpedieren braucht man sich nicht wundern.

Wenn wir Milchpulver zum kleinen Preis nach Afrika verkaufen und den dortigen Bauern ihre Lebensgrundlage entziehen braucht sich niemand wundern wenn die die dahin gehen wo es ihren vermutlich besser geht.

Es gibt etliche Gründe warum in den Ländern der Lebensstandart nicht steigt. Wenn du dich damit mal richtig beschäftigst wirst du sehen das die Staaten Europas und die Großkonzerne da einen extremen Anteil haben.

Zu DDR-Zeiten hat mein Lehrer für Staatsbürgerkunde mal gesagt: "Der Reichtum Europas gründet sich auf der Armut der 3. Welt" ICh denke er hatte damit nicht ganz unrecht.

Warst du schon mal in den Ländern und hast die Verhältnisse dort kennengelernt? Wenn nicht würde ich ganz kleine Brötchen backen.

0
wickedsick05 23.02.2017, 01:15
@Nomex64

Wenn wir Milchpulver zum kleinen Preis nach Afrika verkaufen

und das hat jetzt WAS genau mit Afghanistan und Magrep Staaten
zu tun? du meinst weil wir Milchpulver nach Afrika entsenden (übrigends auch Hühnerfüße) kann man niemanden nach Afganistan und Magrep Staaten abschieben?

was sind das für wirre Gedankengänge hier?

1
Yankors 11.04.2017, 23:46
@wickedsick05

Der Magreb auf deutsch der Morgen, wird mit b am Ende geschrieben.

Gruss Tareq A.

0

Rotgrün regierte Bundesländer tun es halbherzig. Ich finde das nicht gut.

Du stellst jetzt eine Behauptung auf, beweise diese!

Vor allem erkläre was für dich eine schnelle und konsequente Abschiebung bedeutet und warum/wohin/weshalb du diese befürwortest.

Was möchtest Du wissen?