Schnelle seltsame Lichter am Himmel gesehen!

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

UFO 75%
Nasa oder sonstige experimente 12%
Satellit 12%
Überschall Flugzeug 0%

10 Antworten

Das optische Erscheinungsbild und das dynamische Verhalten der Flugkörper lassen darauf schließen, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um zwei Himmelslaternen gehandelt hat. Details hierzu hier: ufo-forschung.de/sonstiges/ufo-stimuli/himmelslaternen

Unter ufo-forschung.de/ufo-melden können auch solche Beobachtungen gemeldet werden.

GEP e.V., Lüdenscheid, www.ufo-forschung.de

Es könnten doch auch Sternschnuppen gewesen sein!

LG

Bestimmt gibt es irgendwo im Universum, welches ja aus Millionen von Galaxien besteht, intelligentes Leben. Ich muss aber mit aller Ausdrücklichkeit sagen, dass wir von diesem außerirdischen Leben wohl noch keinen Besuch erhalten haben. ;-)

Diejenigen die das behaupten, können sich einfach reale Dinge nicht anders erklären. So nach dem Motto: "Oh es hat gedonnert! Das war bestimmt der Donnergott, es geht ja gar nicht anders!". Wenn man also unbekannte Flugobjekte sieht, dann ist eine einfache, spektakuläre Antwort: "Das MÜSSEN Außerirdische gewesen sein, es geht gar nicht anders!".

Oft sind es Wetterphänomene (Linsenwolken, Sprite), Wetterballons, Radarmessungen, Lichtspiegelungen, Linsenreflexionen, oder Testflüge von unbekannten Militärmaschinen.

Ja ich weiß es gibt auch ungeklärte UFO Fälle, aber wie gesagt das impliziert nicht, dass es Außerirdische sind.

Viel interessanter ist jedoch die Vorgeschichte, bevor hier auf der Erde angebliche Außerirdische gesehen werden.

Um von einem anderen Planeten durch das Universum bis hin zur Erde zu reisen muss man Billiarden von Kilometern zurücklegen. Das setzt natürlich eine unglaubliche Technologie und ein Maß an Intelligenz voraus. Selbst wenn sie mit Lichtgeschwindigkeit reisen würden, brauchten sie mehrere Jahre um solch eine große Distanz zu überbrücken.

So... dann sind sie (angeblich) hier und machen so gut wie nichts??!! Sie spuken ein paar Minuten oder Stunden rum, es blitzen Lichter auf oder sie steigen kurz aus ihrem Raumschiff und fliegen dann wieder weg!? Das machen doch keine intelligenten Wesen die Jahre lang mit Lichtgeschwindigkeit durch das Universum fliegen um an der Erde anzukommen!

Also man merkt schnell, dass die gesamte Situation schon sehr merkwürdig ist und jedweder Logik und Physik widerspricht.

LG

Doch, du kannst mir glauben dass die Menschheit schon Kontakt hatte. Nur die Regierungen halten "das" noch geheimer als die Herstellung von Atomwaffen.

Nicht nur die Us-Regierung. Solche mysteriösen Fälle gibts überall auf der Welt auch bei uns in Europa. Nur die Amerikaner hängen alles an die große Glocke. Wenn ein amerikanischer Fanatiker eine Sternschnuppe sieht sieht er sofort ein Ufo und er wurde zugleich entführt und wieder zurückgebracht. Papalapap.....schwachsinn; solchen Geschichten sollte man nur zur 20% glauben aber wirklichen Kontakt hat es bestimmt schon gegeben es wird nur strengstens geheim gehalten.

0
@zorro0707
Nur die Regierungen halten "das" noch geheimer

Aber du weißt das sicherlich. ;-)

Es hat nichts mit der Regierung zu tun sondern mit Physik und Logik.

In den letzten 50 Jahren gab es 25.000 UFO Sichtungen und 90% davon alleine in den USA !? Ist ja klar... und der erste Kontakt geschah natürlich direkt mit der Regierung mit dem Ziel... mh was wollen diese 25000 UFO`s eigentlich? ;-) .

0
@bwb0wu

Klar weiß ichs und jeder der sich ein bisschen mit dem Thema beschäftigt......ich meine es ist nicht offiziell aber es gibt ein paar Dokus die ich gesehen habe und da sprachen angebliche Augenzeugen aber nicht irgendwelche Fanatiker die sich was einbilden oder Menschen die angeblich entführt worden sind sondern und son kak. ehemalige ich nenn sie jez Mitglieder des Militärs(Soldaten/Offiziere).....heute sind die Männer über 80 Jahre alt u. ein paar leben noch und so hat man sie intervievt und diese Leute haben (natürlich anonym) (warum anonym??komme später drauf zurück) gestanden was damals 1947 im Juni in Rosswell, New Mexico passierte und sie mit ihren augen gesehen haben.

Es sind nicht irgendwelche Vermutungen oder Verschwörungstheorien die ein paar von uns sie gerne aufstellen und andere überzeugen wollen dass sie wahr sind.....sondern Augenzeugen berichteten nach über 50 Jahren erst was damals wirklich geschah. Wenn ich ehrlich bin fällt es mir nicht schwer diesen Leuten zu glauben....du wirst vermutlich behaupten dass das alles gestellt ist aber warum sollte man so viele Lügen in der Bevölkerung verteilen wenn bis jetzt und eig. immernoch alles ein mysterim ist und alle die Wahrheit wissen wollen. Du fragst warum die Regierung...tja weil das militär dort zuerst vor Ort war. Hätte irgendein Bauer auf seiner Farm das Teil abstürzen gesehn hätte er auch die Behörden informiert und es wäre wieder die Regierung im Spiel. Du redest von Physik und Logik.....möglicherweise gibts intelligentere Außerirdische Lebensformen die uns 1mio Jahre mit der Technik voraus ist. Es gibt so vieles was wir noch nicht verstehen oder Umsetzen können was aber THEORETISCH möglich ist,....wir aber dies noch nicht schaffen wiel unsere Technik noch nicht so fortgeschritten ist. Theoretisch ist es auch möglich in die Zukunft zu reisen aber nur Theoretisch (noch)......

Kommen wir jetzt zu dem "anonym" diese Leute mussten von den Intervievern anonym gehalten werden weil man ihnen und ihren Familien damals gesagt hat "das hier ist nie geschehen".....ich hoffe du weißt was das bedeutet. Auch wenn das vor so langer Zeit passierte ist es immernoch ein heißes Thema und diese jetzt alten Männer wären um nicht zu sagen in "Lebensgefahr" wenn die regierung(oder wer auch immer dafür zuständig ist, denn man sagte dass dies sogar vor dem Präsidenten der USA streng geheim gehalten wurde und musste, keine Ahnung warum) herausfindet dass sie dieses streng gehütete Geheimnis an die Öffentlichkeit preis gegeben haben.

ps: ich gebe dir Recht dass die mesien "UFO-Sichtungen" eingebildet waren oder einfach nur ausgedacht um aufmerksamkeit zu erlangen....aber es gibt Geschehenisse die kein Witz sind oder warum sollten diese Männer uns belügen die jetzt schon in einem solch fortgeschrittenen Alter sind; sie haben bestimmt was besseres zu machen. Stell dir vor sie mussten dieses Geheimnis über 50 Jahre mit sich tragen u. ein paar haben es auch mit ins Grab genommen; doch ein paar von denen die noch leben haben sich endlich nach all der Zeit getraut die Wahrheit zu sagen. Am ende des Intervievs sagte der alte mann er müsse gehen weil dies sehr gefährlich ist was er getan hat und er sich beobachtet fühle.

0
@zorro0707

Nahtrag: wenn du willst kann ich dir den Link der Doku senden. Ist leider auf Englisch habe die deutsch übersetzung nicht gefunden.

0
@zorro0707

Ich nehme deinen Text mal kurz auseinander.

damals 1947 im Juni in Rosswell

Das zeigt schon das du überhaupt keine Ahnung hast. (lach) Es ist bereits bekannt, dass in Roswell ein Wetterballon abgestürtzt ist. Da reicht schon ein Wiki Artikel und du kannst ja mal die Quellenangaben verfolgen.

de.wikipedia.org/wiki/Roswell-Zwischenfall#RezeptioninPopularkultur

Ich meine es gibt sogar eine Doku in der gezeigt wird wie die diesen "Alien-Fake" bauen (in Schwarz - Weiß von 1947). ;-)

 1mio Jahre mit der Technik voraus 

Richtig, das kann rein theoretisch sein. Und dann stürzen sie in der Wüste ab oder fliegen für ein paar Sekunden über den Nachthimmel und verschwinden dann wieder? Sehr intelligent.

sagen in "Lebensgefahr" wenn die regierung

Du und deine Regierung. Ich glaube du guckst zu viel Fernsehen. Schau dir erst mal das an - geht auch nur 15 Min. Dann reden wir weiter.

www.youtube.com/watch?v=VauFO2-VUgE


Ich stehe lieber auf Tatsachen anstatt auf Verschwörungstheorien...

LG

0
@bwb0wu

1.) Es wurde vertuscht und als "Abstutz eines wetterballons" gaetarnt so in der Art. Es ist deswegen Offiziell ein Wetterballon deswegen steht dies auch im Wikipedia.

2.) Ich wiess nicht wie weit sie uns mit der Technik voraus sind, ich sagte nur es könnten 1 mio Jahre sein oder 1 tausend jahre. Warum Sie in der Wüste abstürzten, keine Ahnung, ......möglicherweise ein Technischer Defekt,.....passiert auch bei den besten Maschinen.

3.)Von wem soll es denn sonst vertuscht worden sein, vl von irgendwelchen Touristen die ne tour machten und genau da vorbeiliefen,...ich bitte dich.....glaub es oder nicht aber die Regierungen haben da ihre Hände im Spiel.

4.) Ich steh ja auf Tatsachen, hast du vl was auf den Glupschern......ich hab selber gesagt dass man Verschwörungstheorien usw nicht glauben soll weil diese zu mehr als 90% falsch sind u. von irgendwem ausgedacht sind. Es waren Augenzeugen die das berichteten was damals geschah u. nicht irgendwelche Verschwörungstheoretiker.

5.) Zu Glauben das wir das einzigen Leben im Universum sind ist primitiv, oder derjenige hat Angst und will es nicht wahr haben. Weiß nicht welches der beiden Punkte auf dich zutrifft aber eines davon bestimmt. Vielleicht glaubst du ja noch das die Erde eine Scheibe sei und die Sonne dreht sich um die Erde.

0
@zorro0707

1) Nur noch mal ein Auszug speziell für dich. ;-)

Der Bericht stellte fest, dass die von Brazel gefundenen Bruchstücke, die von General Ramey erlaubten Fotografien und die fliegende Scheibe, die ein Telegramm des FBI vom 8. Juli 1947 erwähnt hatte, sich alle auf ein hexagonal geformtes Radarziel bezogen, das mit einem Kabel an einem Ballon von etwa 20 Fuß (7 m) Durchmesser befestigt gewesen war und in großer Höhe als Radar-Reflektor wirken sollte. Auch die in eidesstattlichen Erklärungen festgehaltenen Beobachtungen einiger Augenzeugen stimmten damit überein. Dieser Ballontyp sei jedoch anders als damals behauptet kein gewöhnlicher Wetterballon gewesen, sondern habe zu einem Projekt Mogul gehört, das der höchsten Geheimhaltungsstufe Top Secret A-1 unterlag (so wie das Manhattan-Projekt). Dabei wurden im Juni und Juli 1947 konstant in der Tropo- und Stratosphäre fliegende Ballonzüge darauf getestet, ob man mit ihren Radarreflektoren Schallwellen von sowjetischen Atomtests akustisch auffangen könne. Sie sollten die Schockwellen von Raketen messen, die die Schallmauer durchbrochen hatten, um so auch die mögliche Zündung einer sowjetischen Atombombe festzustellen.


2) Roswell ist ein Fake - also brauchen wir uns gar nicht über diese Absturz Geschichte unterhalten - siehe Punkt 1.

3) Was hat die Regierung wohl lieber? Einen ungeklärten UFO-Fall oder die Enddeckung über eine neue, strenggeheime Technologie im Kalten Krieg, die wohlmöglich noch den Russen in die Hände fällt? Da würde selbst ich silberne Fetzen in der Wüste auf ein UFO schieben anstatt zu gestehen das da ein millitärisches Forschungsprojekt in die Hose gegangen ist.

4) Augenzeugen haben auch Explosionen am 11. September wahrgenommen obwohl es keine gab. Des Weiteren verweise ich auf Punkt 1 (Fett markiert).

5) Ließ dir meine Antwort zu der Frage durch. Bestimmt gibt es irgendwo im Universum, welches ja aus Millionen von Galaxien besteht, intelligentes Leben. Und ich habe auch keine Angst vor Aliens weil ich eben nicht an böswillige Absichten mit der Regierung, Entführungen durch Aliens oder sonstige Attacken (Krieg der Welten) glaube. ;-)


Ich hoffe du merkst langsam, das diese ganze UFO Geschichten mehr Schein als Sein sind.

LG

0

Du scheinst ein kluger magga zu sein, aber es könnte auch sein, dass die Flugobjekte, so weit entfernt waren, dass sie nicht mal in unserem Sonnensystem waren, also dass sie uns nicht einmal wargenommen haben, sondern nur an unserem S System vorbei geflogen sind zorro0707 labber aber wirklich nur müll, wenn die 'Aliens' Kontakt, mit den menschen haben, dann lassen die sich bestimmt nicht von der Regierung fangen und schon garnicht koorperieren, dass sie sich versteckt halten.

Möglicherweise: Da die Flugobjekte so schnell am Himmel und nicht in unserem Sonnensystem waren, sondern sehr weit weg, heißt es, dass sie noch viel schneller gewesen sein müssen, als es schien, MAXIMAL ÜBERSCHALL TEMPO, also damit will ich sagen, so ähnlich, wie in den Star Trek Filmen.

0

Rot-weiß-grün-blaue Lichter am Himmel die sich schnell hin und her bewegen und vermehren?

Ich habe so aus Langeweile aus dem Fenster geguckt, da heute keine Wolken am Himmel sind und man die Sterne sehen kann. Plötzlich sah ich eine schnelles rotes Licht, zuerst dachte ich es wäre ein Satellit, aber als ich es mit meinen Augen verfolgt habe, war es plötzlich weg und an der Stelle wo es verschwunden war, waren dann auf einmal ganz viele kleine Lichter die sich ganz schnell hin und her aufeinander zu bewegten und mehrmals ihre Farbe in Rot-grün-weiß und blau änderten. Manchmal werden die Lichter heller und dann wieder etwas dunkler. Manchmal kommen aus einem Licht mehrere Lichter hinzu. Aus dem einem Licht kam einfach ein anderes Licht heraus das genau die gleichen Farben mehrmals änderte. Wenn sie rot sind sieht man sie am besten, sie fliegen die ganze Zeit auf einer Stelle. Ich hab sowas noch nie gesehen, kann mir einer erklären was das ist? Das sind niemals Hubschrauber, den Hubschrauber fliegen nicht so hoch. Ich hab gerade meine Schwester gefragt und sie fand das auch ganz schön eigenartig, wir beide haben keine Ahnung was das ist und bräuchten dringend eine Aufklärung, vielleicht weiß es jemand von euch, ich bin ratlos. Das einzige was ich vermute, sind UFOs aber dann denken sich bestimmt einzige "als ob UFOs über Deutschland fliegen" weil es nicht so viele Sichtungen gibt. Aber ich würde es gerne Wissen - Gibt es dafür eine logische Erklärung oder sind es wirklich UFOs? Danke im Vorraus für Hilfe. Eure EzzPzz P.S. Würde ich es nicht ernst meinen, dann hätte ich mich nicht hier angemeldet.

...zur Frage

Unerklärlicher zick-zack Satellit im Nachthimmel - wer kann das Rätsel lösen?

Mitte Juni 2016 um Mitternacht lagen mein Freund und ich im Gartengrundstück in Kernen-Stetten in Süddeutschland und haben den Sternenhimmel betrachtet. Es war wolkenfrei. Zu unsere große Freude erschien ein "Satellit" im linken Sichtfeld und zog zügig seine Bahn über das Firmament in Süd-Nord Richtung. Von der Helligkeit und Geschwindigkeit ca. wie die IS. Plötzlich verlangsamter der Lichtpunkt sich aber, und fing dann an ruckartige zickzack Bewegungen zu machen. Nach einigen Sekunden flog er kurz noch auf der Originalbahn weiter und verschwand dann plötzlich ganz.

???

Sehr nahe dran ist dieses youtube Video Animation, fast genau so hat "unserer" Satellit agiert, nur dass er von links nach rechts flog und statt nach dem zickzack Manöver Gas zu geben, verschwand er. Blitze wie im Video gab es bei uns keine.

https://www.youtube.com/watch?v=hBw2H6Dqkps

Ich habe seitdem eifrig im Internet recherchiert aber keine wirklich gute Erklärung gefunden. Das Phenomen scheint nicht unbekannt zu sein - in Singapore, Australien, UK, USA, selbst in Deutschland und hier im Forum wurden ähnliche Sichtungen beschrieben.

Hier die bisherigen Theorien: 1. Unbewusste Augenbewegungen wenn man ein Lichtpunkt mit neutralem Hintergrund anstarrt. Nein, denn wir sahen es ja beide. Kenne das beschriebene Phenomen, aber es wirkt ganz anders. 2. "Tumbling satellite" - Satellit der sich dreht und die Sonnensegel "blinken". Nein, denn es blinkte nicht, sondern leuchtete stets mit der selben Kraft. 3. Irridium flare. Nein, hier steigert sich die Leuchtkraft und fällt danach wieder ab. 4. Flugzeug/Drone/Helikopter. Nein, ein US Airforce Pilot Kumpel sagte kein Flugobjekt mit eigenem Antrieb kann solche Haken schlagen. 5. Laser. Nein, denn es war ja Sternenklar, ohne Wolken wovon der Laserstrahl reflektieren würde. 6. Himmelslaterne/Wetterbalon. Nein, diese hab ich schon oft gesehen - beim Wechsel in einer anderen Wind/Luftbahn ändern sie zwar schnell die Richtung, aber nicht rauf/runter/hin/her. 7. UFO/Alien - schön wär's, aber nein, glaube nicht an Aliens. 8. Angestrahlter Vogel im Flug. Nein, auch ein Vogel kann solche Haken nicht schlagen. 9. Kugelblitz. Nein, treten in Bodennähe auf. 10. Mehrere unterschiedliche Satelliten die kurz aufleuchten (von Sonne bestrahlt) und zufällig aneinandergereiht ein zickzack Bewegung vortäuschen. Würde 2 Stück verstehen, aber 5-6? Nein, der Zufall wäre zu groß. 11. Reflektion von der Brille. Nein - ich bin tatsächlich Brillenträgerin, aber mein Freund nicht.

Wer hat eine plausible Erklärung? Ist das erste unerklärliches Ding das ich jemals erlebt habe!

...zur Frage

Blinkende Lichter am Himmel?

Hey Ich war gerade eben am Balkon eine rauchen (Fürth ca. 23:25 Uhr) und hab nebenbei mit einer Freundin telefoniert und auf einmal hab ich blinkende Lichter am Himmel entdeckt am Anfang stand es an der selben stelle und hat sich nicht bewegt und nach ca. 3-4 Minuten ist es dann nach oben geflogen, dann nach rechts und dann in meine Richtung also über meinen Haus und dann konnte ich es leider nicht mehr beobachten. Es hat rot-weiß abweichend geblinkt, das rote war in der Mitte und jeweils ein weißes Licht links und rechts also ein Flugzeug war es definitiv nicht und ein Ufo bestimmt auch nicht 😅 Trotzdem kommt mir das ganze ein bisschen komisch vor und ich würde gerne wissen ob jemand vielleicht eine Idee hat was das sein könnte???

...zur Frage

Gibt es Flugzeuge die dreieckig sind und ohne Geräusche in ca 500m fliegen?

Ich meine jetzt kein Gleiter oder was so ähnlich aussieht! Ich meine wirklich dreieckig

...zur Frage

Gewitter (wettererscheinung,mysteriös)

Was war das?? Bei uns war ein sehr starkes Gewitter und ich sah am Horizont eine Mittelgroße Kugel am Himmel. Ich dachte zuerst es sei ein Flugzeug, das am Landeanflug war. In dem Wetter kann unmöglich hier ein Flugzeug landen (bei uns fliegen sie ständig in 2000m höhe). Und nein es hatte auch kein Erkennungszeichen oder ein Blinken. Vorallem dürfen die Flugzeuge in dieser Zeit hier nicht rüber fliegen. Es flog langsam in der selben Höhe gleichmäßig und hatte ein Starkes orangenes Leuchten mehr konnte man nicht erkennen. Es flog nicht zum Flughafen,sondern in unsere richtung...und plötzlich verschwand das Licht. Ufo?? Kugelblitz?? Was könnte das gewesen sein?

...zur Frage

Leuchtendes "Flugzeug" am Himmel. Was ist das?

Hallo, kurz vorweg, ich bin keiner, der in irgendeiner Weise an UFOS glaubt oder an irgendwelche verschwörungen, also ich schildere nur meine Erfahrung und stelle die Frage.

Vor ca. 20 Minuten bin ich mit einem Freund Inliner gefahren (wie jeden Abend). Es war schon stockdunkel, da auf den 3 Rampen die da stehen keine beleuchtung ist. Neben uns ist ein großes Feld und dahinter Wald. Wir waren gerade am fahren, als ein richtig helles Licht aus den Bäumen kam. Das komische war, dass dieses Licht senkrecht nach oben gestiegen ist, wirklich Kerzengerade. Nach ca. 30 Sekunden sind dann die Lichter ausgegangen. Das ding stand in der Luft, ohne Licht. Dann ist es in eine große Wolke geflogen (die zog gerade auf) und in den Wolken verschwunden. Dann haben wir einen extrem hellen Blitz gesehen, der war wirklich Hell und Hellblau. Der dauerte ziemlich lange, ca. eine halbe Sekunde. Donner war nicht zu hören, es war total still. Wir sind natürlich zurückgewichen und wollten uns auf den Heimweg machen, als das Ding wieder aus den Wolken flog. Es war wieder ziemlich Tief und ist über unsere Köpfe weggeflogen. Das wegfliegen hab ich mit meinem Handy gefilmt, ist leider ziemlich schlecht geworden. :/ Dann sind wir nach Haus und haben das Ding nicht mehr gesehen. Es sah auf jeden fall aus wie eine Militärmaschine.

Ich weiß, es ist vllt. schwer das zu glauben. Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte? Vielleicht ein militärischer Testflug, aber wieso der Blitz? Und warum ist das Teil kerzengerade nach oben gestiegen und hatte extrem helles Licht? Ich kann es mir einfach nicht erklären, vielleicht könnt ihr das.

Vielen Dank im Vorraus! :)

Das Video: https://www.youtube.com/watch?v=e35R27HQa2s&feature=youtu.be

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?