schnelle Scheidung obwohl mein Mann verschwunden ist

das ist mein Mann, Peter Mauer, geb. 15.01.1968 - (Familienberatung, Scheidungsanwalt) Peter, Eltern und ich - (Familienberatung, Scheidungsanwalt)

6 Antworten

ich glaub nach einer bestimmten zeit in der der ehepartner nicht mehr aufzufinden ist, kann man sich von ihm scheiden lassen, ohne das er der scheidung zustimmt oder erscheint. vielleicht fragst du bei der stelle nach die euren fall bearbeitet hat.

Hallo,

mittlerweile ist der Beitrag zwar schon sehr alt, ich wollte aber aus persönlichen Gründen gerne fragen, ob ihr Mann bzw. Ex-Mann gefunden werden konnte. Ich würde mich freuen, wenn sie zu mir Kontakt aufnehmen würden.

am besten nimmst du dir einen anwalt. nach drei jahren getrennt leben, steht einer scheidung soweit ich weiß nichts mehr im weg. schau mal unter www.kanzlei-masin.de nach. da kannst du fragen online stellen und die vertreten mandanten bundesweit.

Versorgungsausgleich fuer einen Mann der nicht I'm Haushalt hilft?

Hallo, Bin seit 2011 verheiratet und seit 2015 getrennt. Mein Mann war immer weg obwohl er arbeitet nicht. Wir haben uns getrennt weil er nie mit die kinder oder das Haus geholfen hat. Ich habe immer gearbeitet weill er zahlt keine rechnung und ich koennte kein Elternzeit mit meinen Kinder nehmen. Er wollte nicht zuhause bleiben und sich um die Kinder kuemmern deswegen muesste ich  Betrueung fuer die kinder Monatlich dazu zahlen.Muss ich trotzdem Versorgungsausgleich zahlen bei Scheidung? 

...zur Frage

EU-Rente und Versorgungsausgleich

Ich beziehe volle Erwerbsminderungsrente/unbefristet. Nach 28 Jahren will mein Mann die Scheidung. Wie ist das mit dem Versorgungsausgleich? Wird der meinem Rentenkonto gutgeschrieben und erhalte ich dann sofort mehr Rente oder bekomme ich diese Rente erst, wenn mein Mann in Rente geht? Ich war während der Ehe nicht berurfstätig. Muss ich von meiner Rente auch was abgeben? Danke für aussagekräftige Antworten.

...zur Frage

Neu heiraten, ohne Scheidung (weil Mann verschwunden)?

Hallo zusammen,

also mein Mann ist seit 2 Jahren verschwunden. Ich würde jetzt aber gerne nochmals heiraten. Ich weiß, dass ich mich erst scheiden lassen müsste. Aber was, wenn ich ihn nicht finden kann (was der Fall ist)? Gibt es in so einem Fall Ausnahmen? Also kann mein verschwundener Mann vom Standesamt theoretisch tot angesehen werden? Oder wie soll ich sonst meinen jetzigen Freund heiraten? Nicht böse werden, aber kann ich meine Heirat mit meinem ersten Mann notfalls verschweigen? Oder kommt das trotzdem heraus? Liebe Grüße

...zur Frage

Wer kennt einen guten Anwalt für Familienrecht in Berlin oder Potsdam?

Ich suche einen kompetenten Anwalt für Familienrecht in Berlin oder Potsdam, der mich bei meiner Scheidung und den Fragen nach Unterhalt, Versorgungsausgleich, Sorgerecht und Aufteilung des Vermögens vertritt. Da ich ein paar Schwierigkeiten mit meinem Mann hinsichtlich der Trennung erwarte sollte er auch schon "was drauf" haben, ohne aber allzu "bissig" zu sein. Denn wir wollen auch der Kinder wegen die Sache zügig über die Bühne bekommen.

Ich weiß nicht, ob es da große Preisunterschiede bei einem Scheidungsanwalt gibt aber natürlich würde ich gerne die Scheidungskosten auch so niedrig wie möglich halten wollen ...

...zur Frage

Scheidung zurückziehen-kosten?

Ich lebe seit über einem Jahr in Trennung mit meinem Mann.Die Scheidung wurde bereits beim Gericht eingereicht. Jetzt möchte ich die Scheidung aber zurückziehen (bitte keine blöden Kommentare wie "vorher überlegen usw")Ich habe prozeßkostenhilfe bewilligt bekommen, muß ich im Falle eines Rückzuges Kosten tragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?