Schnelle Hilfe bei Verstopfung(schwangerschaft)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

warmes wasser hilft in der Regel genauso gut wie ein kaffee! Wenn das Alles nicht fruchtet , dann besorg Dir Leinsamen den Du Morgens mit Milch oder Wasser zusammen einnimmst! Sauerkrautsaft ist was für die ganz Harten , hilft aber in der Regel auch schnell! Ebenso , rohes Sauerkraut , ein wenig davon essen ! Dein fFrauenarzt kann Dir aber auch Medikamente verschreiben oder empfehelen , die für Schwangere geeignet sind ! Viel , viel Bewegung !!!

Alles Liebe und GGute in der weiteren Schwangerschaft , wünscht Dir , clipmaus :-))

Hey.. Also erstmal: Glückwunsch! ;) Wenn es wirklich nicht besser wird, solltest du zum Arzt gehen.

Aber ansonsten hilft: Ballaststoffreiche Nahrung (Vollkornprodukte, Haferflocken, viel Obst und Gemüse u.s.w.; Bewegung (Fahrradfahren z.B.); und viel, viel Wasser oder Tee zum Trinken wie z.B. Fencheltee). Achja, nicht zu vergessen: Entspannung. Wenn du verkampft bist, verkrampft dein Verdauungssystem ebenfalls. Gegen die Schmerzen.. vielleicht eine wärmende Wärmflasche und warmen Kamillen-oder Fencheltee? Du musst sehen, was dir gut tut. Aber wenn es unangenehmer wird, solltest du zum Arzt.. bitte quäle dich nicht unnötig. Der Darm wird übrigens nicht so schnell platzen.

Hoffe das hilft. Gute Besserung! :)

Microklist im akuten Fall, Bifiteral/Lactulose auf Dauer.

Kann Dir Dein Doc verordnen. Magnesium Verla leicht überdosiert macht auch den Stuhl weich, mit Magnesiumoxid als Wirkstoff klappt das aber nicht.

Sauerkrautsaft! Ich garantiere dir einen Erfolg ;) Und gesund ist es auch noch! Gibts bei Edeka, Rewe etc.. fast überall! LG

Trinke viel Wasser..ein großes 0,5er Glas wasser..ich nehme auch einen Espresso mit Cayennepfeffer, ein-zweimal die Treppe hoch und runter... und dann gehts...notfalls bleibe ich 15 min auf em Topf sitzen. Mache täglich einen Spaziergang (nimm Klopapier mit;)).

Laß bitte auch deine Schilddrüse kontrollieren. Ab TSH 2,0 wäre das Fehlgeburtsrisiko bereits verdoppelt, obwohl ein normaler Hausarzt das völlig unbedenklich findet. Achte darauf dass deiner zwischen 0,3-1,5 liegt. Sonst laß dir Thyroxin verordnen.

Hast du bekanntermaßen Schilddrüsenkranke in der Familie?

siehe Thyreotropin wikipedia.

Hallo danke für die ganzen Tipps! Bei mir ist schon eine Unterfunktion der Schilddrüse bekannt, hat sich aber schon bereits gut eingestellt dank Thyroxin. Vorher hatte ich eine Fehlgeburt in der 7.Woche, vielleicht lag es daran.

0
@BlutPrinzessin

Hallo Leidesgenossin! Hatte auch eine Fehlgeburt in der Schilddrüsenunterfunktion.

Ich rate dir mindestens einmal im Monat den TSH messen zu lassen..am besten beim Gynäkologen. In der Schwangerschaft erhöht sich der Thyroxinbedarf mit zunehmeden Gesamtgewicht bis zum 1,5x der normalen Dosis. Da in Deutschland derzeit eher Low dose Therapien Mode sind, kann das die Fehlgeburtsrate erhöhen.

WER glücklicherweise TROTZ Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto meist) schwanger geworden ist sollte im Zweifel eher etwas höher dosiert werden als zu niedrig. Der Hersteller empfiehlt NORMALERWEISE (also ohne schwanger zu sein) einen Dosisbereich zwischen 100-200µg wenn noch Restschilddrüse vorhanden ist. Das ganze läuft auch gewichtsabhängig.

Sollte dein Arzt kein verständsni für diese Problematik zeigen wechsel den arzt. Geh mit deinem Mann zusammen auch als Notfall in eine Endorkrinologische Praxis. Es gilt die Schwangerschaft zu retten, die körperliche UND geistige Entwicklung des Kindes zu sichern UND auch die Psyche und Fähigkeit der Mutter stark udn gesund das Kind gesund aufzuziehen.

0

Kauf Dir Glyzerin-Zäpfchen aus der Apotheke.

Ich würd' ja mal zum Arzt gehen. Mama sagt immer: " Nach dem dritten Tag kannst du dir schon mal deinen Sarg kaufen. " - Weil der Darm platzen wird.

Deine Mama möchte nur, dass Du regelmäßig zum Klo gehst.

So schnell schießen die Preußen nicht, den Sarg kannst Du Dir sparen.

0

Was möchtest Du wissen?