Schnelle Hilfe bei mangelnder Allgemeinbildung :'D

34 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt eine Hörbuch-reihe.. Allgemeinbildung in 7 Tagen.. da ist zu jedem Thema was dabei.. bei amazon spuckt er gleich ne Menge aus.. ist lustig zuzuhören, kann man unterwegs, beim arbeiten etc.. http://www.amazon.de/h%C3%B6rbuch-Allgemeinbildung-Lernen-Nachschlagen-B%C3%BCcher/s?ie=UTF8&keywords=H%C3%B6rbuch&rh=n%3A405500%2Ck%3AH%C3%B6rbuch&page=1

klingt nach einem guten Rat :-)

0
@TalaPran

Ich denke, dieser Tipp wird mich zumindest kurzfristig am schnellsten voranbringen! Dann hab ich wenigstens mal nen groben Überblick :) Vielen Dank an alle andern für die tollen Ratschläge, ich werde auch versuchen, diese umzusetzen! :D

0

Langfristig: Im Auto DeutschlandFunk (DLF) oder WDR5 (Für NRW) laufen lassen. Hilft enorm.

Ich habe eigentlich für mein noch junges Alter ein sehr großes Allgemeinwissen. Aber DLF schafft es immer noch Themengebiete an zu scheiden, worüber ich mir noch nicht einmal die kleinsten Gedanken gemacht habe :D

und außerdem hält es dich auf den Laufenden (Was sehr wichtig ist für die Allgemeinbildung)

Ein preiswertes und erfolgreiches Vergnügen ist das, was meine Kinder und ich das Lexiconspiel nannten: Ein Lexicon nehmen (also kein Sprachlexicon, sondern eines, in dem Kurzbeschreibungen von Landschaften, Städten , Blumen,Prominenten - also allgemeinen Dingen alphabetisch aufgelistet werden. Blind pro Buchstabe mindestens drei Begriffe antippen - Kurzinfo lesen,- und dann bei wiki die längere Information nachlesen. Auf diese Weise hat man zwangsläufig über Jahre ein gutes Allgemeinwissen. Und kann sich dann auf eines oder mehrere Themen intensiver einlassen. Übrigens; Allgemeinbildung ist auch eine Altersfrage,- wenn man immer neugierig bleibt, wächst sie zwangsläufig. Nur,- viel lesen muß man,- auch auf Gebieten, die einen nicht gerade begeistern. Dazu gehört für mich Politik- seufzz- aber; wat mutt dat mutt,- also lese ich auch Spiegel- Fokus -Tageszeitung (außer der allgemein gern BLÖD genannten) aber nicht alles -, einige nur gelegentlich.

Was Geschichte angeht, reicht wahrscheinlih ein altes Geschichtsbuch aus der Schule. Da findest Du bei Ebay bestimmt viel Material für wenig Geld. Was die Allgemeinbildung an sich betrifft: Wenn Du den Gesprächen Deiner Freunde nicht folgen kannst, warum notierst Du Dir nicht, an welcher Stelle Du keine Ahnung mehr hattest und machst Dich dann später darüber schlau? Mit der Zeit entsteht ein Netz, dass die einzelnen "Wissenflecke" verbindet und die Allgemeinbildung kommt ganz von selbst. Weiterer wichtiger Punkt: Lies! Zum Einen natürlich Zeitungen (regionale Zeitung ist ausreichend, aber lass die Finger von "Bild"), aber auch Literatur. Arbeite die ganzen Klassiker nach. Und wenn Du einen Begriff, oder einen Zusammenhang nicht verstehst, schlägst Du es nach. Das hat den Vorteil, dass Du mit der Zeit belesen wirst und Dich über Literatur zumindest ansatzweise unterhalten kannst und zum Zweiten verbessert es die Allgemeinbildung sehr.

Die Volkshochschule bietet Kurse an! Da bist du gut aufgehoben, und unter Gleichgesinnten. So allein für Dich Bücher wälzen... da bleiben sooviele Fragen offen!

Was möchtest Du wissen?