Schnelle Hilfe bei Durchfall (Hund)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wurde der Hund auf Lebensmittelallergien/Unverträglichkeiten getestet? Hypoallergenes Spezialfutter ausprobiert? Oder allgemein halt Spezialfutter für Hunde mit Verdauungsproblemen?

Falls es stressbedingt ist, bzw auch für die "panischen" Spaziergänge draußen, würde ich es vielleicht mal mit einem "Thundershirt" probieren. Das sind enganliegende Shirts, die gleichmäßigen Druck auf den Torso ausüben, was das Nervensystem beruhigt. Bei manchen "Paniktieren" hilft das tatsächlich.  

Selbst wenn Stress nicht die eigentliche Ursache ist, so wird der Stress seine Problematik jedoch massiv verstärken...  Stress/Angst und Verdauungsprobleme sind ja auch bei Menschen eine bekannte Kombination. :-/ Würde also auch in Erwägung ziehen mal einen Hundepsychologen mit dem armen Kerl aufzusuchen. 

Bei Menschen die länger Zeit Durchfall haben, ist irgendwann auch mal eine Darmsanierung (mit Bakterien usw) notwendig, die auf Dauer restlos ausgeschwemmt werden und sich nicht mehr richtig ansiedeln können (aber leider notwendig sind.) Erkunde dich doch mal obs das was entsprechendes für Hunde gibt, vermute mal dass es da ähnlich ist....

Wenn der Tierzart nicht weiter weiß würde ich auch eine zweite Meinung einholen bzw den Tierarzt wechseln, ggf (zusätzlich!) auch was Alternativmedizinisch probieren wenn man nicht weiterkommt.  Hab mal ganz gute Erfahrungen mit Naturheilkunde-bei-Tieren.de gemacht, wobei mein Hund Probleme mit Allergien und entsprechenden Reaktionen auf der Haut hatte. 

Akut kannst du vielleicht noch probieren ihm eine (nicht zu Heiße!!) Wärmflasche für den Bauch anzubieten, wahrscheinlich hat er ja auch Schmerzen bei der ganzen Sache, das würde seine geschlauchte Darmmuskulatur vielleicht wenigstens etwas entspannen. Aber zwings ihm nicht auf, nur wenn er es akzeptiert..

Auch wenn du fertig bist, versuch irgendwie dem Hund zu vermitteln dass du nicht böse auf ihn bist und er nix dafür kann... wenns zu schlimm wird und er vor allem nix mehr trinkt, fahr mit ihm in eine Tierklinik, damit er wenigstens mit Flüssigkeit versorgt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsviper
08.10.2016, 09:20

Danke für deine Antwort!

Also Unverträglichkeit wurde auch untersucht und dabei kam raus ,dass er kein Milchzucker Verträgt und kein Rind aber da ich eh selbst Koche ist das auch kein Problem. Haben auch schon Spezial Futter ausprobiert und es hat auch nicht geholfen im Gegenteil es wurde noch etwas schlimmer aber nicht so extrem wie gestern/heute.

Danke für den Tipp mit dem T-Shirt gegen den Stress werde es mal ausprobieren.Einen Hundepsychologen zu finden der frei Plätze hat , gestaltet sich genauso schwierig wie bei uns Menschen aber stehe schon bei vielen auf der Warteliste. Den ich möchte ja das er dass  bisher erlebte auch "verarbeiten" kann weil er auch manchmal eine richtige Leinen Aggression bekommt, das aber wohl dran liegt weil er damit geschlagen wurde.

Eine " Darmsanierung" haben wir auch schon durch, aber das führte nur kurz zum "erfolg".

Habe mittlerweile schon den dritten Tierarzt, seit 2 Wochen durch aber alle sagen es kommt wohl vom Stress.

Die Wärmflasche nimmt er eher als Kopfkissen her ,wenn er den wie jetzt gerade mal schläft den das hatte ich auch schon versucht. Aber nehme sie ihm auch nicht den anscheinend fühlt er sich damit grad wohl.

Ich weiß das er nichts dafür kann, und vermittel ihm das auch immer wieder weil jedes Mal wenn es doch mal in die Wohnung geht verkriecht er sich gleich und zittert am ganzen Körper weil es eben dafür bisher von der Alten Besitzerin nach meinem Wissen schläge gesetzt hat, aber mit guten zu reden legt sich seine Angst gleich wieder.

Essen und Trinken tut er zum Glück normal ,aber natürlich sollte ich beobachten das er das Trinken verweigert fahre ich umgehend zu meinem Tierarzt in die Tierklinik.

Auch wenn das danach heißt Auto Reinigen  wegen seinem Durchfall :-)

0

Du hast Dir ein psychisch gestörten Hund geholt, das wird noch viel Arbeit und erfordert sehr, sehr viel Geduld.

Ich vermute ja, er hat so Angst, dass er deshalb Durchfall hat. Wäre das mein Hund, ginge ich zu einer Tierhomöopathin. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsviper
08.10.2016, 08:34

Also das da viel Arbeit  auf mich zu kommt und auch noch einiges an Geduld von mir abverlangt wird.War mir von Anfang an bewusst.

Was die Homöopathie betrifft so wäre dies eine Option, nur verträgt er kein Milchzucker und Globulis bestehen aus Milchzucker also fallen diese weg.

In Bachblüten ist Alkohol auch wenn diese immer verneint wird , aber es ist eine geringe Menge enthalten. Da die Blüten in Alkohol eingelegt werden um die Essenz zu erhalten. Die dann nochmal stark verdünnt wird.

Und daher möchte ich diese nicht weder für meine Kinder noch für meinen Hund.

Und Schlüsser Salze enthalten "nur" Spuren Elemente" die sowieso ausreichend über die Nahrung aufgenommen wird. Und daher auch nur die Nerven gering stabilisieren.

0

Habe leider keinen Rat für euch.
Nur vill andere Tierärzte anrufen und Nachfragen, ob die mit sowas Erfahrungen haben? Und Lösungen wissem?
Vill. ist es der Stress!? Versuche doch weiterhin ihm den Stress und die Angst zu nehmen.
Gute Besserung und viel Glück&Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da habe ich noch letztens etwas im TV darüber gesehen... ich hoffe nicht, dass die Vorbesitzerinnen den Welpen vom Ausland illegal hergebracht hat... 😟ich hoffe, dass der kleiner sicher gut erholt.. ganz wichtig: merke dir die Daten, der Vorbesitzerin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsviper
08.10.2016, 06:37

Doch der Hund wurde damals Illegal aus Rumänien hier her gebracht, und war nie mit ihm beim Tierarzt und den Durchfall hat er schon seit einem halben Jahr laut ihrer Aussage.

Was den Rechtsweg anbetrifft ,habe ich alles schon in die Wege geleitet.

0

Was möchtest Du wissen?