Schnell sachen auswendig lernen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Du musst dein Kopf erstmal freikriegen in dem Du Dich ablenkst danach solltest Du es nicht auswendig lernen sondern verstehen und in eigenen Worten wiedergeben. Wenn es sich bei Dir um eine Aufgabe handelt die Du auswendig lernen musst, ich kann sowas am besten in dem ich es x-mal lese, in der Wohnung rumlaufen und lernen finde ich manchmal einfacher als wenn man nur auf einer Stelle sitzt.

Mir hat es immer geholfen einen Spickzettel mit Stichpunkten aufzuschreiben, mir dann das ganze anhand des Spickzettels mehrmals aufzusagen und kurz vor der Arbeit den Zettel wegzuschmeissen (da ich es dann bereits konnte). Bin aber meist nicht ganz so spät angefangen !

Laut lesen. Eventuell auch aufnehmen und sich dann nochmal anhören. Rückwärts lesen, in dem Sinn, dass man den letzen Abschnitt zuerst liest dann den vorletzten usw. Da muss das Hirn dann mehr mitdenken als beim normalen Runterlesen, dann bleibt auch mehr hängen.

Musst du das in eigenen Worten wiedergeben oder AUSWENDIG lernen ? Wenn auswendig lernen dann teile den Text in 10 Teile auf , ( Kommt auf den Text an wie gross er ist ) Und versuche zu lernen ? Teil für Teil. Viel Glück

Hi, vielleicht bist du ein "akustischer" Lerntyp, d.h. du merkst dir besser was, wenn du es hörst. zB dass du Lernstoff aufnimmst und dann immer wieder abhörst. LG Korinna

Gut, danke erstmal für alle Antworten :) Problem ist, dass ich immer Bestandteile aus der Biologie (z.B. Zellkern oder Plastiden oder so) mit Aufbau und Funktion lernen soll, und es vieles ist was absolut nicht zusammen hängt und mans zum Teil leicht verwechseln kann :D Naja, ich probier mal eure Tipps und hoffe, dass das klappt. Ich weiß ja nichtmal sicher ob ich schreibe, wenn wärs eh nur ne HÜ also nicht allzu schlimm :D Danke für die Hilfe :)

Lese es dir immer und wieder durch. Ich hab gar keine Probleme Sachen auswendig zu lernen, kann sogar zwei DIN A4 in einer Stunde auswendig lernen.

  1. Um sich Sachen einzuprägen muss man tagelang, diese wiederholen und lernen.

Wenn du erst heute angefangen hast für die morgige Arbeit/Test zu lernen, dann wirst du diesen sicher nicht mit einer guten Note absolvieren.

Du musst immer Tage bzw. Wochen davor anfangen für Arbeiten zu lernen aber darfst dich selber nicht dabei überlasten.

Am einfachsten wäre, wenn du jeden Tag, 2 Wochen vor dem Test, 30 Minuten die Sachen wiederholt hättest.

Aber in deinem Falle, kommt man wohl nicht bei einem Spickzettel drum herum....

meinefreiheit 05.10.2010, 09:35

Erstmal mach dich nicht verrrrrrückt ! Ich lerne auch schlecht auswendig , wie es bei mir funktioniert: - scheibe dir einen Spiker mit deinen eigenen Worten( wenn du es selber formulierst, ist es leichter für dich es zu speichern und abzurufen) -Setze dir die einzelnen Themen farbig ab. - Wichtige(für dich) Schlüsselwörter nochmal herausheben, dicker oder extra Farbton. -Ist dein Lern-Spiker fertig , lese ihn, bewege dich dabei. -was richtig gut ist , versuche eine Geschichte (wenn möglich lustig/total unlogisch) um die begriffe zu bauen, du wirst staunen wieviel da in deinem Kopf landet. Toi toi toi

0

Satzweise lernen, dabei im Kreis gehen.

Immer einen Satz lesen, im Kopf vorsagen, dann den nächsten. Dann beide Sätze zusammen, dann den nächsten einzeln, dann alle Sätze zusammen etc.

GreendayPeace 04.10.2010, 22:42

Und ich dachte nur ich laufe dabei im Kreis ;-) Nach dem Lernen ist mir immer übel ^^

0
seirios 04.10.2010, 22:44
@GreendayPeace

Neenee, das hat meine Mami auch schon gemacht g Du bist nicht allein ☆ XD

0
CrazyDaisy 04.10.2010, 22:47

Bewegung fördert tatsächlich das Lernen. Schauspieler lernen auch meist im Gehen.

0

Gebe CrazyDaisy mal Recht...sonst hilft auch gut einfach etwas abschreiben...so prägt es sich auch gut ein...

LG

Lesen bringt nichts. Schreib' es! Wenn nötig, 20 mal! Viel Erfolg!

Na klar! Tipp von meiner Oma. Hat bei mir IMMER geklappt. Ins Bett gehen. TV aus. Kein Radio. Den Texte LESEN. Buch zuklappen. Unters Kopfkissen legen. Keine Ablenkung. Schlafen. Morgens Buch hervorholen. Du kannst es !!!

Lerne und begreife es in Stichworten.Wenn du es stur auswendig lernst,wirst du es eh nicht verstehen,was du da hinschreibst.

vielleicht beim nächsten mal stichwörter notieren und danach lernen.. oder bau dir eselsbrücken

Lerne es nicht auswendig, sondern begreife es. Dann brauchst Du es nicht mehr auswendig können.

Buggie95 04.10.2010, 22:44

Es gibt jedoch viele Fälle, wobei das Begreifen jemanden nicht weiter nützt, wie zum Beispiel das auswendig Lernen des Periodensystems.

0
CrazyDaisy 04.10.2010, 22:46
@Buggie95

Welcher Lehrer verlangt denn, dass man das ganze Periodensystem auswendig lernt? Ein paar der wichtigsten Elemente (C, O, H) wird man sich doch wohl merken können.

0

Was möchtest Du wissen?