schnell raus aus dem hungerstoffwechsel

4 Antworten

Dauert erstmal, du solltest auf jeden Fall nicht mehr hungern, dann kannst du bald auch wieder normal essen ohne schnell einzulagern. Wie lange das dauert, bis der Stoffwechsel normal ist liegt an der Länge und Häufigkeit der Hungerphasen.

Glaubst du es kommt dir vielleicht nur so vor als würdest du 'schnell' zunehmen, weil du lange nichts zugenommen bzw. nur abgenommen hast? Ich weiß ja nicht genau wie es bei dir war, aber vielleicht ist es einfach nur ungewohnt.

Du wirst erstmal zunehmen, das ist völlig normal ! Alles ist enorm aus dem Rhythmus, es muss sich alles erstmal normalisieren. Und dann wird sich Dein Gewicht einpendeln und Dein Körper wird es auch halten.

Aber bitte tu Dir den Gefallen und halte durch! Hungerstoffwechsel ist sehr sehr fies.

Wie nehmen Margersüchtige ab?

Wenn ein Mensch hungert, also viel zu wenig Kalorien zu sich nimmt, dann schaltet der Körper ja auf Hungerstoffwechsel um und somit nimmt der Mensch nicht weiter ab oder? Aber wie kommt es das dann Leute trotzdem margersüchtig werden können und immer weiter abnehmen? Weil wenn bei denen noch im Normalgewicht der Hungerstoffwechsel einschaltet dann dürfte das ja eigentlich nicht passieren. Trotzdem habe ich eine Freundin die noch im Normalgewicht (1,64m/67kg) fast aufgehört hat zu essen, also nur noch höchstens 400 Kalorien am Tag zu sich genommen hat und trotzdem ist sie bis ins gefährliche Untergewicht ausgehungert. Wie ist das dann möglich? Würde mich echt mal interessieren. Danke schon mal im Voraus für eure Antworten. P.S: meine Freundin ist in stationärer Therapie und ihr geht es schon besser. Nur leider hab ich momentan kaum Kontakt zu ihr weil sie noch Ausgangssperre in der Klinik hat und viel zu weit weg ist, sodass ich sie leider auch nicht besuchen kann. Aber Hauptsache ihr geht's besser:)

...zur Frage

Wie kann ich den Hungerstoffwechsel schnell beenden?

Hallo, Durch Magersucht befinde ich mich im Hungerstoffwechsel. Habe jetzt aber endlich kapiert, dass ich zunehmen will und muss. Klar, dass mein Körper noch im Hungerstoffwechsel ist. Meine Frage: wie lange dauert es, bis sich der Körper anpasst? Ich habe jetzt radikal gesteigert und esse 3000+ am Tag und auch viele ungesunde Sachen. Das schon seit 8 Tagen und ich habe schon 6 kg zugenommen. So, wenn ich so radikal hoch gehe, wie lange muss ich rechnen damit, dass sich der Stoffwechsel anpasst und wieder normal wird? Ich möchte ja nicht ewig zunehmen..

Passt sich der Stoffwechsel schneller an und fährt hoch, je schneller man zunimmt und je schneller man im normal Gewicht ist? Oder ist das egal und er wird sich trotz allem erst nach Monaten darauf einstellen? Das wäre meine größte Sorge.. Ich hab jetzt extra so viel zugenommen, damit es so schnell wie möglich geht und ich dann ein gesundes Gewicht halten kann, mit einem normalen Stoffwechsel. Was meint ihr?

...zur Frage

Wie krank bin ich? Wie tief stecke ich in der magersucht und wie komme ich da raus?

Hii Wie ihr euch nach der Frage schon denken könnt bin ich eine der typisch 16 jährigen Mädchen mit magersucht. Ich wiege momentan 47,6 kg bei einer Größe von 167 cm und hab ein sehr gestörtes essverhalten ... Aber damit ihr das versteht muss ich erst mal ein bisschen was erklären. Ich hab vor ca. 14 Monaten noch 45 kg mehr gewogen und dann ziemlich schnell ziemlichviel abgenommen. Seit ca einem halben Jahr bin ich nun in einer Behandlung. Erst drei Monate teilstationär und jetzt seit 3 Monaten nur noch ambulant. Dabei hab ich nicht absichtlich etwas abgenommen und jedesmal wenn ich zum wiegen in die Klinik musste vorher entsprechend viel getrunken dass es nicht aufgefallen ist. Naja ich hab dieses Problem das ich so unheimlich gerne viel esse aber gleichzeitig so angst vorm zunehmen habe obwohl ich das ja eigentlich soll und auch will... Ich esse oft den ganzen Tag über nichts und abends fresse ich regelrecht. Da wird mir jedesmal wieder bewusst das ich zunehmen muss und fange an alles mögliche zu essen und es gefällt mir aber danach ist mir schlecht und ich hasse mich wieder dafür das ich nicht normal über den Tag verteilt essen kann... Ich hab jetzt mehrere fragen: 1. Inwiefern ist das mit nur abends aber dann ganz viel essen ungesund? ( meistens komme ich dann auf ca. 1600 Kcal am Tag) 2. Was sollte ich normal essen über den Tag verteilt? Also mit in der schule und mittags und abends und morgens... Was ist normal für ein 16 jähriges Mädchen um die 50 kg? Hat jemand ein ernährungsplan? 3. Hat jemand einen Tipp wie ich aus diesen zwängen rauskommen kann? Mit der Klinik in der ich bin komm ich nicht weiter aber ich will das alles nicht mehr....

Lg Celine

...zur Frage

Magersucht - Klinik trotz Normalgewicht?

Hallo an alle, ich wollte mal fragen ob man trotz Normalgewicht in eine Klinik für Magersucht kann. Ich esse am Tag um die 200 kcl aber manchmal auch um die 300 kcl... danach fühle ich mich gleich schuldig.Ob ich wirklich Magersucht habe weiß ich auch nicht 100 Prozentig. Naja meine Eltern meinen natürlich das ich damit aufhören soll so wenig zu essen und es vielleicht gut ist wenn ich in eine Klinik gehe. Aber ich habe doch Normalgewicht... die würden mich doch bestimmt nicht aufnehmen dann. Naja sie schleifen mich eh erstmal zum Arzt und zum Psychologen wahrscheinlich auch. Es wird wahrscheinlich alles noch lange dauern aber ich dachte ich frage schonmal ob Chancen bestehen das ich dahin kommen kann. :/

...zur Frage

Von Hungerstoffwechsel auf Normalen?

Hey:)
Ich esse schon ziemlich wenig! (Meistens unter 800cal) aber wenn ich nir einbisschen mehr ess nehme ich schon zu:( was kann ich machen dass mein stoffwechsel wieder normal wird ohne dass ich zunehme?:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?