Schnell abnehmen mit Kohlenhydraten!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo!Mehr mals am Tag essen aber kleine portionen.Kohlenhydrate reduzieren.Mit Sport geht schnell.wenn möglich für dich wegen deine Diabetis dann ab 18 Uhr keine kohlenhydrate.Viel Glück!

Das Kohlenhydrate gelaber ist totaler quatsch. Erst war das Fett böse, nun sinds die Kohlenhydrate, irgendwas bezeichnet man immer als Bösewicht und das andere als Allheilmittel.

Letztlich kommt es bei jeder Diät nur auf ein Kaloriendefizit an. Sprich wenn dein Körper 2200 Kcal verbraucht und du 1800 Kcal über Kohlenhydrate zu dir nimmst, dann verlierst du pro Woche trotzdem 400 Gramm, genauso wie wenns 1800 Kcal Fett oder nur Eiweiß gewesen wären.

Kohlenhydrate zu vermeiden hat für mich eigentlich nur einen Vorteil, man ist gezwungen mehr eiweißreiches zu essen, was stärker sättigt. Alles andere ist nur Marketing. Rechne halt aus wieviel Kcal deine benötigten Kohlenhydrate so haben und schau was frei ist, Rechner für deinen Bedarf findest du im Internet etliche. Aber ob nun Low Carb, Low Fat, Low Eiweiß oder alles etwas runter oder jeweils nur 2 davon ist relativ egal. Kaloriendefizit ist Kaloriendefizit, zumindest für die Gewichtsabnahme. Der Insulinspiegel, die Verdaung und Sättigung stehen auf einem anderen Blatt Papier.

Ich bin kein Diabetiker und auch sonst kein Fachmann für Ernährung oder Medizin, ich übernehme also keine Verantwortung für diesen Tipp.

Seit einem Monat ernähre ich mich nach dem Paleo-Prinzip bzw. nach der sog. Steinzeit-Ernährung, und verzichte komplett auf Zuckerzusätze und Getreideprodukte. Kohlenhydrate beziehe ich aus Obst und Gemüse. Es funktioniert wunderbar. Ich habe keinen Heisshunger und das leichte Übergewicht reduziert sich langsam. Nur die Umstellung in der ersten Woche war etwas anstrengend.

Ich orientiere mich dabei an dem Buch "Die Steinzeit-Diät" von Art de Vany http://www.amazon.de/Die-Steinzeit-Di%C3%A4t-kriegen-nat%C3%BCrlich-schlank/dp/3864700000

Art de Vany hat diese Ernährungsweise für sich und seine Familie entwickelt, gerade weil seine Frau und sein Sohn an Diabetes erkrankt waren und er erklärt in dem Buch recht einleuchtend, wie er zu seinen Schlüssen gekommen ist --- ich kann das aber nicht alles wiedergeben. Es geht recht oft um den Insulinspiegel...

Vielleicht hilft dir das weiter.

Viel Spaß.

Mit Kohlenhydraten allein hat das gar nichts zu tun. Durch eine negative Energiebilanz nimmt man ab. D.h., dass der Körper weniger Energie bekommt als er benötigt und somit die Fettreserven angreifen muss um das Defizit auszugleichen. Es kommt somit immer auf die gesamte Energiemenge an.

Du kannst generell essen was du möchtest, du darfst nur nicht ingesamt zu viel zu dir nehmen. Hier kannst du deinen persönlichen Bedarf ausrechnen. Ziehe von dem Gesamtumsatz etwa 400 Kalorien ab und du kannst gesund, ausgewogen und dauerhaft abnehmen: http://www.ironsport.de/Kalorien.htm

Das weiß ich alles. Habe ich ja auch gemacht. Übergewicht habe ich kein massives Leute. Aber noch 5 - 6 Kilo zu viel. Klar, dass ich mit Kohlenhydraten (zu viele davon) zunehmen. Die setzen nun mal an. Aber als Diabetiker ist es so, dass ich Kohlenhydrate brauche oder bei einer Unterzuckerung auch mal Süßigkeiten (Traubenzucker, Schokolade etc...) Ich denke aber ich muss weiter Gedulg haben. Habe jetzt für 21 Kilo ein Jahr lang gebraucht. Um dies nochmal zu erreichen muss ich wohl nochmal so eine massive Geduld haben. Zu schnell soll man ja schließlich auch nicht abnehmen... Jojoeffekt, ungesund etc... Aber danke dennoch für eure Tipps und Antworten ;) Anbei hänge ich einfach mal 2 Bilder an... Da könnt ihr euch selber schonmal n Bild machen wie ich abgenommen habe ;)

Veränderung Kopfumfang - (Sport, essen, Ernährung) Veränderung Körperumfang  - (Sport, essen, Ernährung)

Als Diabetiker darfst Du Dich nur an dem halten was Fachleute raten. tun kannst Du nicht viel wenn alles passt.

nur auf kohlenhydrate bist du nicht angewiesen. es gibt auch noch obst, fruechte und gemuese, welches du vermehrt in deiner ernaehrung einbauen kannst.

QueVin 27.08.2012, 11:38

Ja und was in Obst enthalten? Fruchtzucker! Fruchtzucker - Fructose - Art von Kohlenhydraten ;) Fruchtzucker ist mit der schädlichste Zucker für Diabetiker. Er ist nicht nur in Obstsorten enthalten sondern auch in Schokolade, Müsliriegeln etc.

0
pferdezahn 27.08.2012, 11:48

mit kohlenhydrate habe ich komplexe gemeint, wie sie in getreide (staerke) enthalten sind. unser koerper braucht zucker, aber keinen raffinierten rohr-, mais- oder ruebenzucker. er benoetigt natuerlichen zucker, und nur diesen kann er sinnvoll nutzen: zucker, der in gemuese und fruechten und auch im honig ist. so haben z.b. weintrauben viel zucker, ohne das koerpergewicht anzuheben.

0

eine ernährungsberatung aufsuchen. zahlt bei übergewicht die KK...

was für kohlenhydrate isst du?...

QueVin 27.08.2012, 12:07

Brot, körnerbrötchen, Nudeln, Reis...

0
QueVin 27.08.2012, 15:01
@rovercraft

So und so. ;) Kann nicht immer Vollkornnudeln essen. Brauche Abwechslung. Achja Kartoffeln und Mais habe ich vergesse

0

Was möchtest Du wissen?