Schneeballsystem, was bedeutet dieser Satz...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Illegal ist es quasi ein "Gewinnversprechen" abzugeben, bei dem die Gewinnerwartungen defintiv nicht erfüllt werden können, also Gewinne unrealistisch sind und andere ebenfalls zu einem solchen Verhalten zu veranlassen.

Schneeballsysteme arbeiten ohne Produkt oder mit einem bedeutunglosen. Geld wird verdient in dem man neue Mitglieder für das System wirbt und diese darin Geld investieren. Diese selbst verdienen ebenfalls nur auf die gleiche weise Geld.

Es gibt rechtlich klar definierte Unterschiede zwischen illegalen Schneeballsystemen und legalen Strukturvertrieben wie sie z.B. bei einigen Versicherern zu finden sind.

Hier gut erklärt:

http://www.gutefrage.net/frage/worin-besteht-der-unterschied-von-mlm-zu-einem-schneeballsystem

Es gibt ziemlich klare Definitionen von Schneeballsystemen - auch Ponzi-Systeme genannt nach dem Erfinder. Das hat nichts mit deinem Text oder dem blödsinnigen Werbeversprechen - HMI ? - zu tun...

Schneeballsystem ist ein System wie Madoff oder Phoenix Kapitaldienst... Es wurde Geld eingesammelt mit dem Versprechen, jeden Monat 1-2 % Gewinn auszuschütten. Doch dieses Geld wurde nie investiert, sondern jeweils den nachfolgenden Investoren ausgeschüttet.Erstaunlich und typisch waren die permanent steigenden Gewinnkurven... das gibt es mit keinem Investment. Logischerweise bricht das System zusammen, weil es im ganzen Universum keine Mitspieler mehr gibt... Die einen gehen länger, die anderen sind schneller zu Ende. Die perfide Form ist dann noch das Verlangen von hohen Eintrittsgebühren, um entsprechende Positionen zu kaufen...

Der klassische legale Strukturvertrieb ist eine Form des realen Direktvertriebes. Jede grössere Verkaufsstruktur ist so aufgebaut. Verdient wird nur, wenn ein Produkt oder Dienstleistung verkauft wird. Keine Anwerbeprämien oder Kopfgeld. Die Provision wird dann in der Struktur aufgeteilt. Einstiegsgebühren sind meist eher minimal - für Webseiten, Werbematerial und erste Vorführprodukte etc. Firmen, die früher grosse Einstiegspakete etc.("Frontloading")verkauft haben, sind inzwischen in den USA vor Gericht. Es muss Umsatz mit realen Kunden ausserhalb der Vertriebspartner nachgewiesen werden!

Recht simple zu unterscheiden...womit wird nachweislich Geld verdient?

Was möchtest Du wissen?