Schnecken im Aquarium ja oder nein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich glaube, über Schnecken ja oder nein braucht man sich keine Gedanken zu machen, über kurz oder lang schleppt man sich irgendwie (z.B. mit Pflanzen) immer ins AQ.

Zuviele Schnecken sind immer ein sicheres Anzeigen dafür, dass man zuviel füttert.

Hübsche Schnecken sind für mich z.B. Zebra-Rennschnecken, die fressen gerne frische Algen und die Futterreste. Sie vermehren sich nicht. Sie legen allerdings Eier im AQ, die nur schwer wegzubekommen sind. Junge Schnecken schlüpfen aber nicht, weil diese zum Schlupf salziges Wasser (Brackwasser) brauchen.

Total hübsch und interessant sind auch die Raubschnecken, Anetome helena. Die kann man auch gut ins AQ setzen, wenn man zuviele Blasen-, Posthorn- oder Turmdeckelschnecken hat. Ansonsten fressen diese Schnecken auch Futtertabletten

Gutes Gelingen

Daniela

Schnecken können - je nach Art - eine regelrechte Plage werden. Aber es gibt ja verschiedene Arten. Es gibt sehr gute Bücher über die Haltung von Schnecken (auch preisgünstig) und es gibt Wirbellosen-Foren, die wirklich jede Frage beantworten können. Mach Dich da mal schlau, denn dann kannst Du direkt von persönlichen Erfahrungen profitieren. http://www.amazon.de/Schnecken-Aquarium-Tierratgeber-Alexandra-Behrendt/dp/3833815213/ref=sr11?s=books&ie=UTF8&qid=1315652633&sr=1-1 Der Ratgeber ist eine ganz gute Wahl für den ersten Überblick. Und dann löchere einfach die Kollgen im Forum. Gruß, q.

Also ich würde dir davon abraten. Mein Vater hat auch Schnecken in sein Aquarium gesetzt .... und nun hat er eine richtige Schneckeninvasion. Die vermehren sich echt schnell und viel. Bekommt man gar nicht mehr richtig weg diese Schnecken. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen ... lg :)

Was möchtest Du wissen?