Schnecken im Aqarium?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schnecken sind die Regenwürmer des Aquariums.

Erfreue dich an ihnen.

Schneckenplagen sind ein Menschen gemachts Problem. Kontrollierte Fütterung und Oberflächliches Putzen sorgen dafür, dass die Population überschaubar bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
09.02.2017, 18:54

Daumen hoch! "Regenwürmer des Aquariums" ist auch genau meine Lieblings-Formulierung.

0

Wahrscheinlich sind sie blinde Passagiere und über die Pflanzen mit ins Aquarium gekommen. Ich habe eine Turmdeckelschneckenplage und das ist echt extrem. Überall Schnecken. Du kannst sie rausschmeißen bevor sie sich vermehren oder abwarten. Wenn sie dir nachher dann zu viele werden, leg dir eine Raubschnecke zu, die frisst die anderen. Diese Raubschnecken gibt es eigentlich in fast jedem Aquariumverkauf. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
09.02.2017, 18:54

1. Eine Turmdeckelschneckenplage entsteht nur durch ein Ungleichgewicht. Such nach der Ursache und beseitige die. Sei froh, dass du die TDS hast, sonst wäre dein Aquarium vermutlich schon lange vollkommen aus dem Gleichgewicht.

2. Raubschnecken sind keine gute Lösung. Du musst die Ursache beseitigen. Sonst hast du bald neue Probleme.

1

Schnecken werden in einem gesunden Aquarium nicht zu einer Plage. Sei froh, dass du sie hast, denn sie beseitigen Abfälle und sorgen für die "Hygiene" und ein stabiles Gleichgewicht.

Wenn sie sich doch rasant vermehren musst du die Ursache finden und schon reguliert sich das sehr schnell. Und in einem einlaufenden Aquarium, das sich eh noch nicht im Gleichgewicht befindet ist so eine "Plage" auch kein Problem.

Turmdeckelschnecken und Posthornschnecken sind meiner Meinung nach ein Muss für jedes gesunde Aquarium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopps49
09.02.2017, 23:05

Okay vielen Dank!Ich habe noch eine Frage ! Nachdem ich die Bakterien ins wasser getan habe wurde es natürlich erst ganz milchig,aber dann hat sich auf den Pflanzen und auf dem boden so eine ganz feine weiße schicht gebildet,die mittlerweile auf den Pflanzen etwas flockiger geworden ist ! Und an den Pflanzen sind so ganz kleine "Algen" ,die so aussehen wie die Samen von einer Pusteblume,nur eben kleiner ! Was ist das??? Und ist das normal???

LG Hopps

0

Prachtschmerlen fressen die Schnecke auf, das ist aber sehr umstritten, weil sie auch andere Fische angreifen.

Ich habe über Nacht 2 Salatblätter im Aquarium versenkt und am nächsten Tag entsorgt. Das geht sehr Gut, weil die Schnecken sich auf die Blätter setzen.

Möglichkeit 3. Du sammelst sie gelegentlich ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopps49
09.02.2017, 18:29

Ja vielen Dank ! Aber das sind so ganz kleine Schnecken,die man ganz schwer sieht ,die kann ich nicht raussammeln!

0
Kommentar von Daniasaurus
09.02.2017, 18:52

Prachtschmerlen gegen Schnecken einzusetzen ist nur umstritten, da die Tiere in einem Aquarium unter 2,5m Kantenlänge nichts zu suchen haben.

2

Wahrscheinlich mit den Pflanzen eingeschleppt. Würde ich schnellstmäglich absammeln, damit das Grünzeig nicht Schneckenfutter ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniasaurus
09.02.2017, 18:50

Posthorn, Blasen und Turmdeckelschnecken essen keine Gesunden Pflanzen. Alle anderen Schnecken tun dies nur, wenn nichts anderes übrig bleibt.

2

Was möchtest Du wissen?