Schnappatmung bei Überanstrenungung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das geht in Richtung Hyperventilation bei Anstrengung. Kann jedem passieren. Du kannst die Atmung schon mal zuhause in Ruhe üben. Dabei die Schultern entspannen und durch die Nase ein- und ausatmen. Dabei versuchen tief in den Bauchraum ein und besonders wichtig auch wieder ausatmen. Beim Fahrradfahren solltest Du Dich nicht so über den Lenker hängen und in der akuten Situation den Rücken aufrecht zu halten, damit der "Bauch" frei mitatmen kann. Gerade beim Radfahren wird der Bauch geradezu eingequetscht und man geht in eine flache Brustatmung (hecheln) über. Es wird einem schwindelig, der Atem rast und das Herz klopft heftig.

stimmt... wenn ich durch den Baus ein und ausatme ist es nicht ganz so schlimm... danke für den Tipp mit dem Lenker! Darauf werde ich achten!

0

Das kann viele Ursachen haben. Die wahrscheinlichste ist, daß Du Deinen Atemrhytmus nicht der jeweiligen Belastung anpasst. Wenn Du das Problem nur bei extremer Anstrengung hast, könnte man Dir raten, den knallroten Bereich zu meiden. Solltest Du sporterfahren und das Problem neu sein, wäre das auf jeden Fall bedenklich. Sicherheitshalber solltest Du das checken lassen, und zwar vom Sportarzt und vom Lungenfacharzt.

Als erstes solltest du dann in Zukunft darauf achten, dass du dich nicht so überforderst. Und 2. würde ich das von einem Arzt genau untersuchen lassen. Es könnte auch ein kardiologisches Problem sein. Das solltest du unbedingt abklären lassen!

Lass dich mal untersuchen, ob du vielleicht Asthma hast. Asthma-Anfälle können bei Überanstrengung vorkommen.

Zwar ist bei Asthma das Problem das Ausatmen, aber für den Betroffenen fühlt es sich so an, als ob man nicht genug Luft bekommt.

Asthma ist gut behandelbar, und prinzipiell wird Asthmatikern auch Ausdauersport empfohlen.

Fahr so, wie es zu deiner Kondition und Atmung passt. Du brauchst keinen Geschwindigkeitsweltrekord aufstellen!

darauf wär ich jetzt gar nicht allein gekommen... deshalb hab ich die fragen auch extra so gestellt, dass ich NICHT frage, was ich dagegen tun kann. Ist mir schon klar, dass ich eine Überanstrengung vermeiden sollte! Komplett dumm bin ich nun auch nicht... aber manchmal ist man eben spät dran...

0

Damit solltest Du schnellstens zum Arzt gehen :-) Es gibt verschiedene Ursachen, die Du untersuchen lassen mußt. :-)

Was möchtest Du wissen?