Schmierzettel für ein Rezeptbuch aufbereiten

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du könntest auch Rezepte (kleine Zettel) mit den gleichen Anfangsbuchstaben auf ein Blatt kleben und in ein Mäppchen stecken, die es speziell für Ordner gibt. Die anderen Rezepte, in A4 Grösse auch in so Mäppchen und dann ein Register in den Ordner. Nun die Rezepte alle nach dem ABC einordnen. Am Anfang jedes Buchstabens einen zusätzliches Blatt mit den Rezeptnamen machen, so musst Du nichts suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meine losen Zettel mal auf Papier aufgeklebt, gelocht und abgeheftet. Seiten, die doppelt beschrieben waren, habe ich in Klarsichthüllen gesteckt. So hat man alles an einem Fleck und kann gut blättern.

Dann habe ich es noch sortiert, nach backen, kochen, süße Gerichte, Suppen, Plätzchen und Weihanchten etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst verschiedene Zettel auf einer neuen DIN A4-Seite anordnen, mit Rahmen oder mit Klebestreifen aufkleben, eigene Notizen dazu schreiben und dann durch den Kopierer jagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hast Du einen Drucker mit Scanner - Funktion ? Wenn ja, dann scanne Deine Loseblattsammlung ein und drucke sie anschliessend aus.

Du kannst auch farbiges Papier einsetzen z.B. Grün nur für Salate.

Die Scans kannst Du auch mit Bildern und eigenen Kommentaren noch etwas aufhübschen.

Open Office präsentation liefert Dir ein geeignetes tool dazu und ist zudem freeware.

Übrigens - super Idee !

Gruß Ein kochender Mann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du das nicht einscannen. und anschließend mit den Rezepten ein eigenes Kochmagazin erstellen. Das geht mit https://www.magglance.com/ kostenlos. Der Vorteil hierbei ist, das Du immer 2 Seiten des Buches in der richtigen Reihenfolge auf einmal einscannst, Speicher das in einem JPEG Format ab. Schneide jeweils eine Seite mit Magglance aus und Kopiere diese auf eine Seite des Magazins. Oder probier mal aus ob Du das eingescannte in einer PDF rein bekommst. Importiere diese ins Kochmagazin. Abspeichern fertig. Dann lässt Du es Dir ausdrucken. Papier Außen 170g innen 115g.. Und schon hast Du ein schönes Kochmagazin. Probier das doch einfach mal mit 8 Seiten aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?