Schmiede werkzeug zum Gießen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein schmied schmiedet wie der name schon sagt,was du meinst ist eisengießer und das gefäß der schmelztiegel

Deine Antwort in allen Ehren, aber könntest du dich gelegentlich mit der Groß- und Kleinschreibung befassen. Die Texte wären dann besser lesbar.

0

Meinst du eine Schmiedekelle?

Wie kann ich Messing richtig schmelzen?

Hallo, ich möchte gerne Messingspäne zu kleinen Barren einschmelzen. Reicht es aus, wenn ich einen Schmelzofen kaufe, der bis auf 1100 Grad aufheizen kann ? Oder entstehen dabei Dämpfe ? Wird das Metall einfach flüssig und kann ich es dann in Barrenformen gießen, so wie Eisen oder Blei ?

Weiterhin möchte ich noch Zinkabfälle, Blei- und Aluminiumabfälle einschmelzen und in Barrenform gießen. Ist das ebenfalls mit einem Ofen getan ? Kann es zu Verdampfungen kommen, oder setzen sich die Metallbestandteile beim Einschmelzen unterschiedlich ab ? Ich stelle mir das so einfach vor, wie das Einschmelzen von Gold oder Silber. Erhitzen und in eine Form gießen.

Falls es zu Verdampfungen kommt, was für eine Atemschutzmaske sollte man tragen ? Das ist auch wichtig bei Blei. Entstehen bei der Erhitzung von Blei giftige und unsichtbare Dämpfe ? Welche Filterklassen helfen dagegen ?

...zur Frage

Beton oder Spachtelmasse als Gussform für flüssiges Metall?

Hallo Community, ich bitte um eine schnelle Antwort!
Ich möchte Messing schmelzen und in eine Form gießen. Ich wollte als Form Gips verwenden, wobei ich hier bei der Hitzebeständigkeit unsicher war, allerdings fand ich nur Spachtelmasse und Blitzbeton...
Hier meine Frage, kann ich eines dieser beiden einer Temperatur von ca 1100 grad Celsius aussetzen? Und wie ist das mit der Flüssigkeit innerhalb der Masse?
Bei Gegenfragen bitte auch melden, ich brauche schnell Rat!
Danke
iBony

...zur Frage

Tonzylinder als Gussform für Quarzglas?

Hallo Leute,

ich möchte gern für ein Verrücktes Hobby von mir bzw einen Versuch ,einen Quartzglasstab mit geringem chromanteil herstellen. Es geht um einen Laser .Ich habe dazu SiO2 und cr in pulverform besorgt . Ich habe mich bereits informiert ob das als lasermedium geeignet ist . Ich muss dabei jedoch das ganze auf 2200° erhitzen . Das möchte ich in einem Graphittiegel mit induktiver Heitzung machen . Es muss leider so arg heiß sein . Nun muss ich das aber noch in Form bringen damit ich einen rohling bekomme ( den ich nachher noch weiterbearbeiten muss) der eine Stabform hat und innerlich blasen,schlieren und frei von verunreinigungen ist . Außen ist egal . Kann ich die Gussform aus Ton herstellen wenn ich diese trocknen lasse ,brenne und vor dem Gießen vorheitze ? Oder zerspringt sie ,splittert oder verdampft sie teilweise und verunreinigt den flüssigen Quartz? Kann mein vorhaben funktionieren?

...zur Frage

Gießen mit Formsand

Guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich eines Gusses. Ich muss im Prinzip einen hohlen Zylinder aus Kupfer gießen, eine Art Gefäß oder Behälter. Dazu benötige ich im Prinzip eine Außenform aus Formsand oder ein anderes Material. Das ist auch erst mal kein Problem, allerdings muss der Kupferzylinder den ich gießen möchte, von innen hohl sein, daher benötige ich noch einen kleinen Zylinder aus Formsand, den ich in den großen Zylinder aus Formsand hinein stelle. Ich gieße das Kupfer somit in einen Zylinder aus Formsand und um einen kleineren Zylinder aus Formsand, der im inneren des großen Formsandzylinder steht um diesen Kupferbecher zu gießen. Allerdings hat flüssiges Kupfer eine weit höhere Dichte als der Formsand. Ich habe Angst, dass das flüssige Kupfer den inneren Zylinder aus Formsand anhebt oder das einzelne Sandkörner aufgrund des Dichteunterschiedes abgelöst werden. Was meint ihr kann man auch flüssiges Metall um einen Formsandzylinder gießen, oder fängt der Sand an zu schwimmen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dazu vielleicht etwas wisst und mir helfen könnt, ansonsten werde ich es einfach versuchen. Liebe Grüße Salzforscher

...zur Frage

Stofftrennung - Eisenspäne, Sand, Salz, Kupferstückchen und Sägespäne

Hallo ihr lieben!

In der Schule haben wir jetzt die Aufgabe bekommen, Eisenspäne, Sand, Salz, Kupferstückchen und Sägespäne zu trennen. So genau wie möglich. Ich hätte da schon ein paar Ideen, bräuchte aber trotzdem noch ein paar Infos.

Als erstes, würde ich mit einem Magneten das Eisen herrausziehen. (Stimmt das?) Dann tue ich das restliche Gemisch (Sand, Salz, Kupferstückchen und Sägespäne) in ein Gefäß mit Wasser. Dann müssten doch die Sägespäne oben schwimmen, richtig? Also hole ich die Sägespäne da raus. Bleiben noch Salz, Sand und Kupferstückchen. Den Rest erhitzen. Das Salz löst sich auf. Alles durch einen Filter ziehen. Sand bleibt Hängen. Rest vom Wasser eindampfen, so das das Salz wieder sichtbar wird.

UND WAS IST MIT DEM KUPFER?

Habe ich bisjetzt alles richtig überlegt? Wie kann ich das Kupfer trennen?

LG

...zur Frage

Metall, das sich gut schmelzen lässt?

Ich möchte eine Form gießen, weiß allerdings nicht woraus ich sie gießen soll. Der Guss sollte einigermaßen stabil sein, sodass er nicht versehentlich verbogen werden kann. Also etwa wie ein Löffel, den man ja auch nur mit Kraft verbiegen kann.

P.S. Ich habe mal gehört, dass Zinn einen niedrigen Schmelzpunkt hat. Aber wie sieht es mit der Stabilität aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?