Schmetterling klebt fest was soll ich tun?

7 Antworten

Ich weiß dass es schwer ist, aber die Zeit für den Schmetterling ist ohnehin abgelaufen. Es ist mitten im Winter und er sollte schon längst die Nahrung für andere Tiere oder Pflanzen sein. Mach dir keine Sorgen um diesen einen speziellen Schmetterling. Wenn er stirbt, geht keines seiner Moleküle verloren. Sie werden nur anders angeordnet und zu neuem Leben erwachen. So ist das schon seit sehr langer Zeit. 

Ich glaube nicht dass du das bei seinen dünnen Flügelchen schaffst 😢 Aber voll lieb dass du dir darüber Gedanken machst! Ich glaube das beste für den Schmetterling ist, wenn du einmal feste drauf haust. Hört sich schlimm an aber ist bestimmt besser als langsam zu sterben...

Nun ja, am ehesten könntest du es mit sehr wenig Wasser versuchen, aber ob diese Aktion den Schmetterling rettet ist dahin gestellt....aber er könnte so zumindest trinken.

Kennt ihr die Schmetterlingsar?

Ich hab im Wald ein Foto gemacht und wollte dann nach dem Foto im Internet die Art raussuchen, aber ich hab da nichts gefunden, außer das Einzige Bild was da passt - aber da steht nicht drunter wer das neben dem Kaisermantel (orangenem) ist.

Habt ihr eine Idee, wie der rechte Schmetterling heißt. Ich finde einfach nichts über ihn heraus :(

...zur Frage

Ich war im Urlaub in Galicien und hatte dort eine Führung in einem Kloster. Es ging u.a. um einen Schmetterling und wie er sich verpuppt. Kennt jemand sich aus?

Dieser Schmetterling scheint sich in dieser Frucht zu entwickeln, es würde 1 Jahr dauern. Mehr habe ich nicht verstanden. Es handelt sich offensichtlich um galicische Eichen, die typisch für das Land wären.

...zur Frage

revell kleber nadel klebt fest

Ich benutze seit einiger Zeit den modellbaukleber von revell. Als ich ihn gerade geöffnet habe blieb die Nadel (durch die der kleber kommt) im Deckel kleben. Wie kann ich das lösen?

...zur Frage

Schmetterling im Haus? Bitte schnelle Antwort?

Bei uns fliegt gerade ein Schmetterling im Haus herum. Sollen wir ihn raus lassen (8°C)?

...zur Frage

Mein Penis tut beim vorziehen der Vorhaut weh, und die Haut klebt an dem Loch fest ,wo das Urin raus kommt?

...zur Frage

Schmetterlinge - Lebenszeit?

Es kommt hier und da vor, daß sich ein Schmetterling ins Haus verirrt. Vor Jahren hatte ich ein kleines Geschäft mitten in der Stadt und ungefähr jedes Jahr 1 x fand ich einen Schmetterling an einem Fenster in der Toilette, einem Raum, der täglich mehrfach benutzt wird. Es war mir auch immer gelungen, den zu "fangen" und an die frische Luft zu bringen, wo er dann jeweils fröhlich wegflog Jetzt ist folgendes passiert. Bei uns zuhause, wir wohnen ländlich, bemerkte ich einen Schmetterling an der Decke im Schlaftzimmer, ist ca. 4 (!) Wochen her. Zunächst hatte ich den nicht als Schmetterling erkannt, sondern nur als undefinierbaren schwarzen Fleck an der Decke. (Eventuell eine Spinne, wovor ich Horror habe). Überlegte dann tagelang, wie ich da dran kommen könnte. Fragte auch schon meinen Mann, vergaß die Sache aber, denn eines Tages war der Schmetterling weg. Dachte schon, der ist gestorben und ich finde ihn irgendwann beim Saubermachen. Da, wo ich ihn vermutete, war er nicht. War wohl, da regelmäßig da gelüftet wird, rausgeflogen, dachte ich und vergaß die Sache. Gestern mußte ich aus irgendeinem Grund hinter meinen Nachttisch schauen und sah dann
dort etwas Schwarzes zwischen Wand und Nachttisch. Mir fiel der Schmetterling ein und versuchte vorsichtig das dunkle Gebilde hochzuheben und rechnete mit einem toten Schmetterling. Nein, der lebte noch, und da das Fenster offenstand, flog er raus. Wovon ernähren sich Schmetterlinge, von Staub etc. Das waren jetzt so ca. 4 - 5 Wochen, von denen er bestimmt 10 Tage unter der Decke gesessen hatte. Wer weiß hier mehr über Schmetterlinge und deren Überlebensdauer. Bin eine Art von Tierfreund- oder schützer. So würde ich nie Schmetterlinge töten und dann aufspießen in einem Schaukasten, was ich unmöglich finde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?