Schmetterling im Haus verirrt (November), was tun ?

...komplette Frage anzeigen Das ist der Schmetterling - (Tiere, Natur, Winter)

4 Antworten

Die trockene Heizungsluft ist viel gefährlicher für ihn. Er würde über kurz oder lang austrocknen und sterben.  Im Haus wird er auch nicht in die Kätestarre fallen, Energie verbraucht und verhungern. Also raus mit ihm. Setze ihn an eine geschützte Stelle an der er schnell ein Versteck finden kann. Ich denke mal, das ist ein Zitronenfalter, die überwintern als Falter. Also keine Sorge, die Natur kriegt das schon hin. Du kannst grob davon ausgehen, dass die meisten Insekten, die jetzt noch unterwegs sind, fähig sind, den Winter zu überstehen. Die Kälte und vor allem der erste Frost bringt in jedem Herbst ein Massensterben in der Insektenwelt mit sich. Aber alle Arten haben natürlich ihre Wege, den Winter zu überleben. Manche als Ei, andere als Larven, wieder andere als Puppen und wieder andere überwintern, wie Dein Falter in Kältestarre als erwachsene Tiere. Die Natur weiß schon was sie tut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überwinterung

Schmetterlinge, die in Klimazonen leben, in denen es kalte Jahreszeiten gibt, müssen überwintern. Als Imago tun dies z. B. der Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni) oder das Tagpfauenauge (Inachis io). Sie verstecken sich in hohlen Bäumen oder in Tierbauen und verharren dort regungslos. Die meisten Schmetterlinge überwintern aber als Raupe, Puppe oder ungeschlüpft im Ei. Manche Raupen erwachen sogar an sehr warmen Wintertagen und fressen, bevor sie wieder in die Winterstarre fallen. Ebenso unterbrechen manche Falter an warmen Tagen ihre Winterstarre und fliegen umher, wobei nicht unbedingt Nahrung aufgenommen werden muss. Je nach Region benötigen die Raupen oder Puppen mehr als eine Überwinterung um ihre Entwicklung zu vollenden. Dies ist beispielsweise im Hochgebirge der Fall, etwa bei Parnassius-Arten.

Also kannst du ihn morgen ruhig raus setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jallymiss
08.11.2016, 22:44

Dankeschön :* ich hoffe er versteckt sich morgen nicht 😂 

0

Fenster auf und langsam raus jagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jallymiss
08.11.2016, 22:40

Aber erfriert er da nicht??

0
Kommentar von AloeVera1403
08.11.2016, 22:43

Ich hab mal irgendwo gehört, dass die sich hinter Rinde oder so verstecken und mit etwas Glück den Winter überleben können. Musst du aber nochmal im Internet nachgucken, weiß ich nichtmehr so genau

1

Mit Glas nach draußen bringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jallymiss
08.11.2016, 22:40

Erfriert er draußen nicht? :( 

0
Kommentar von ingwer16
08.11.2016, 22:41

Doch sicher iwann , das ist eben so

2
Kommentar von ingwer16
08.11.2016, 22:41

Oder er wird von nem Vogel verspeist ....

2

Was möchtest Du wissen?