Schmerzmittel, Überdosis bitte helft mir!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier mal ein Auszug aus der Packungsbeilage:

Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie solltenNehmen/wenden Sie das Präparat nach den Anweisungen des Arztes bzw. nach der angegebenen Dosierungsanleitung ein/an. Wenn

Sie das Gefühl haben, keine ausreichende Schmerzlinderung zu spüren,

dann erhöhen Sie nicht selbstständig die Dosierung, sondern fragen Sie

Ihren Arzt.Als Symptome einer Überdosierung können

zentralnervöse Störungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit und

Bewusstlosigkeit (bei Kindern auch myoklonische Krämpfe) sowie

Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen auftreten. Des Weiteren sind

Blutungen im Magen-Darm-Trakt und Funktionsstörungen von Leber und

Nieren möglich. Ferner kann es zu Blutdruckabfall, verminderter Atmung

(Atemdepression) und zur blauroten Färbung von Haut und Schleimhäuten

(Zyanose) kommen.Es gibt kein spezifisches Gegenmittel (Antidot).Bei

Verdacht auf eine Überdosierung benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt.

Dieser kann entsprechend der Schwere einer Vergiftung über die

gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden.

Ich würde an deiner Stelle ganz schnell zum Arzt gehen! Du hast eine dreifache Überdosis!

Das Brennen im Magen ist eine typische Folgeerscheinung. Ob sonst noch was längerfristiges kommt, weiß ich zwar nicht, halte es aber für möglich.

Auch, wenn heute Nachmittag alle Arztpraxen geschlossen sind, muss es doch einen ärztlichen Notdienst geben. Dort würde ich an deiner Stelle in jedem Fall anrufen. Du erhältst zumindest eine Auskunft bezüglich der Dringlichkeit. Die halte ich für notwendig.

Am Montag? Theoretisch sollte das nicht mehr dramatisch sein, vor allem viel trinken und wenn es nicht besser wird mit den Schmerzen ins Krankenhaus gehen und nicht darauf warten bis ein Hausarzt geöffnet hat. Im zweifel zumindest mal im Krankenhaus oder örtlichen Notdienst anrufen und nachfragen.

Da musste jetzt durch. Wenn es bereits am Montag war kann man eine lebensbedrohliche Situation wohl ausschliessen.

An deiner Stelle würde ich im Krankenhaus vorbei gehn!!! DIE MÜSSEN DIR HELFEN

Was möchtest Du wissen?