Schmerzmittel schlagen nicht an...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Durch den Bandscheibenschaden kommen bestimmte Nervenbahnene unter Druck. Der Schmerz schützt zum Teil durch die Bewegungseinschränkung den Körper vor weiteren Schädigungen durch falsche Bewegungen. Zum anderen wird am Ort des Schadens eine Schwellung und /oder eine Entzündung in Gang kommen. Bei allen SChmerzmittel musst du unbedingt die unerwünschten Nebenwirkungen in Betracht ziehen. Es gibt Entzündungshemmer und Schmerzmittel, die z. B. ohne Vorwarnung zu Magen oder Darmblutungen führen können! ... deshalb dringend alle Mittel, auch rezeptfreie mit dem Arzt besprechen und nicht solche Tipps zum "Supermittel" von voyager1111 ausprobieren. Er schreibt da "keine Nebenwirkungen" ....aber nur bei ihm. In der offiziellen Beschreibung sieht das ganz anders aus - Kontraindikationen + Warnhinweise. Schau mal:

http://www.kompendium.ch/MonographieTxt.aspx?lang=de&MonType=fi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Du Auch ich hatte mit Schmerzen zu kämpfen! Bandscheibe und Iliosakralgelenk! Vergiss alle Schmerztabletten, welche Du kennst! Meine Ärztin hat mir Tabletten verschrieben, welche Du dauerhaft nehemen kannst und die sich nicht auf den Magen legen! Keine Nebenwirkungen und trotzdem schmerzfrei! Das Mittel heißt CELEBREX und ist für mich bei monatelangem Schmerz das Einzige, was wirklich hilft! Frag mal Deinen Arzt nach diesem Medikament! Das ist wirklich top! Aber natürlich solltest Du auch eine Behandlung in Erwägung ziehen! Am besten ist Physiotherapie! Aber wenn nicht unbedingt notwendig, dann nicht unbedingt operieren lassen! Grüßle Voyager

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autsch31 02.06.2010, 14:22

SChön, dass es bei dir geholfen hat. Ohne Gefahren oder Nebenwirkungen ist das Mittel aber nicht. Sogar fallweise sehr gefährlich, es gibt Leute die bekommen ohne Vorwarnung Magen-Darm-Blutungen davon. Also bitte nicht so als das "Supermittel" anpreisen. http://www.kompendium.ch/MonographieTxt.aspx?lang=de&MonType=fi

0
Voyager1111 03.06.2010, 11:05
@autsch31

Oh...davon hab ich noch nichts gehört...Ich werde mich mal kundig machen! Danke

0
Schildie75 09.08.2010, 07:46

Es gibt keine Medikamente OHNE Nebenwirkungen. Denn wo eine Wirkung sind auch Nebenwirkungen. Ein Medikament ohne Nebenwirkung ist,in meinen Augen,ein Plazebodingens.Gut,daß du es so gut vertragen hast!Auch wenn du subjektiv keine Nebenwirkungen gespürt hast,ist es so:Keine Wirkung ohne Nebenwirkung.

0

Hallo,

also ich frage mich wie Du an die verschiedenen Opiate 1 Stufe ran kommst?

Wie Wolpertinger schrieb stimmt leider nicht ganz, Novalmin ist bereits ebenso wie Tramabeta Opiat 1 Stufe! In meiner Anfangszeit habe ich auch Novalgin Tropfen und Tramal in Kombi genommen, allerdings in Schmerztherapeutischer Aufsicht!

Ich weiss nicht genau was du an der Bandscheibe hast, aber nur Schmerzmittel werden dir nicht helfen! Auch wenn viele sagen sie können kein Sport machen, ES IST PFLICHT!!!

Suche mal einen Schmerztherapeuten auf, der wird dir die richtige Kombi verschreiben, in verbindung Krankengym. u.s.w.!!!

Glg Corinna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vritzi 26.05.2010, 09:42

Hallo Corinna, die Tabletten habe ich alle verschrieben bekommen, ich bin in ärztlicher Behandlung. Ibuprofen und Novamin haben nichts gebracht, also wollte mein Arzt es mit Voltaren und Tolperison versuchen. Tramabeta habe ich für den Notfall dazu bekommen, allerdings war ich mir nach durchlesen der Packungsbeilage nicht sicher, ob ich sie nehmen kann, da ich in den letzten Tagen ja schon einiges an Mitteln intus hatte. Einen Termin zur Physiotherapie habe ich heute. :-) Danke für deine Antwort!

0
Wolpertinger 29.05.2010, 22:11
@vritzi

Corina,

  • Schmerzmittel Stufe 1 = nicht Opioide Schmerzmittel

    Dazu gehört: Pyrazolone wie Metamizol (Wirkstoff von Novalgin) oder Phenazon mit analgetischer, antipyretischer und leicht antiphlogistischer Wirkung

  • Schmerzmittel Stufe 2 = niederpotenten Opioide

    Dadrunter gehört: Tramaldol

  • Schmerzmittel Stufe 3 Opioide Schmerzmittel.

    Darunter gehört Fentanyl


Bitte informiere dich doch nochmal.

0

Der Wolpertinger hat voll Recht mit seiner Antwort.Die Medikamente,wie das Iboprofen oder Voltaren sind sogenannte NSAR's (Nichtsteroidales Antirheumatikum)die vorallem Entzündungshemmend und Fiebersenkend sind und auch das Blut verdünnt.Deshalb würde ich diese Medikamente nicht miteinander kombinieren,weil sich die blutverdünnende Wirkung sich verstärkt.Also das Tramadol,oder Tramabeta (da ist überall der gleiche Wirkstoff drin (Tramadolhydrochlorid)wäre evt.eine Alternative.Es ist ein schwaches Opioid wo auch die Abhängikeitsentwicklung nicht so gegeben ist,wie z.B. bei Codein oder Dipidolor(ein sehr starkes Schmerzmittel,welches du auf jeden Fall nicht bekommst,weil Betäubungsmittel - sowas bekommen Krebspatienten z.B.).Aber wie schon geschrieben,dein Arzt muß das entscheiden,wie's weitergehen soll bei dir.Ich würde mit meinem Arzt darüber sprechen,daß die Medikamente,die du z.Z. nimmst zu schwach für dich sind.Er wird dann die weitere Therapie mit dir besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Leber kannst du aber echt nicht leiden, oder?? Gehe zum Arzt, anstatt dir hier "gutgemeinte" Tipps abzuholen! Gute Besserung für dich!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube sowas solltest du deinen arzt oder apotheker frgaen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tolperison ist kein Schmerzmittel.

Es soll verspannte Muskel entkrampfen.

.

Ibuprofen, Novalmin und Voltaren brauchst Du nicht zusammen nehmen, da sie alle einer Kategorie angehören (nicht Opioiden Schmerzmittel).

Wirkt das eine nicht, wird dass andere auch nicht wirken.

.

Tramabeta ist ein schwach Opioides Schmerzmittel.

Dieses kann damit die Wirkung verstärkt wird mit nicht Opioiden Schmerzmitteln kombiniert werden.

.

Was bei dir die richtige Behandlung ist, entscheidet dein Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest sofort aufhören, Dich in unverantwortlicher Weise mit unterschiedlichsten Schmerzmitteln vollzustopfen. Du brauchst eine ursächliche - operative ? - Behandlung. Geh zu einem Facharzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kennst Ärzte auch nur aus Arztserien, oder???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?