Schmerzensgeld verlangen bei meinem unten genannten Beispiel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, für einen Schmerzensgeldanspruch muss eine gewisse Erheblichkeitsgrenze überschritten werden. Dies kann hier der Fall sein, je nachdem wie es Dir ergangen ist. Wenn wiederholt solche Bilder eingehen, dann wird es auf jeden Fall erheblich. Neben dem Schmerzensgeld solltest Du überlegen, ob Du nicht eine Unterlassensverfügung erwirken solltest, besonders wenn das öfter vorkommt. Hierzu brauchst Du einen Anwalt für Internetrecht/ Medienrecht.

du kannst ihn verklagen, schmerzensgeld ist lachhaft bei so einem anliegen, nicht böss aufnehmen bitte

was bringt mir eine Klage bzw was würde auf den Verletzer zukommen?

0
@Zitronentorte99

was bringt dir schmerzensgeld, wenn du nichtmal ne berührung davon getragen hast. du hast soziale rechte deine privatsphäre zu schützen und wenn dieses recht jemand mit füßen tritt, kannst du nicht einfach mal einfach auf schmerzensgeld plädieren.

sowas benötigt einen anwalt und wird auch vor gericht geregelt.

geldstrafen sind dann fällig, in deinem fall aber eher nicht, das landet irgendwo zu verjähren

0

Was möchtest Du wissen?